1Password Abo: PW in der Cloud ok?

MacMuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2016
Beiträge
41
Hallo,
nutze noch die Version 6.8.8 von 1 Password. Würde gerne auf Version 7 gehen, aber als Abo Modell, da ich nicht jedes Jahr eine neue Version kaufen möchte. Was mir jedoch Bauchschmerzen bereitet: die Passwörter kommen in eine Amazon Cloud. Wie sicher ist sowas? Auch Lastpass hat immer behauptet sie sind sicher.Das Ergebnis hatten wir ja vor kurzem.
Danke für Antworten und sorry für meine Befürchtungen wie Backdoors/NSA etc.
MacMuck
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.419
Hi.

Sicher ist gar nichts. Höchstens möglichst nahe dran :). Ich glaube das eine Cloud (Daten) von bestimmten Anbietern sicherer ist als meine Daten zu Hause. Egal ob auf Papier oder digital. Da kann und wird ein ganz anderer Aufwand betrieben als bei mir. Und bei egal wem, irgendwo gibt es immer mal ein Loch auch wenn es noch so klein ist. Vertrauen ist da das Rezept.
 

MacMuck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.01.2016
Beiträge
41
Bei mir ist nicht viel zu holen(Zugangsdaten ausgenommen), bei einer Cloud gespickt mit Passwörtern von vielen Menschen lohnt es sich eher.
 

lemonstre

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.398
Wegen Cloud: Deine Internet-Passwörter sind bereits da. Nicht so schön zentral wie bei 1Password, aber sicher deutlich angreifbarer als in einem Passwortsafe. Ich handhabe das mittlerweile so: Wirklich wichtige Sachen speichere ich mit 1Password in einem ausschliesslich lokalen "Vault" auf meinem Rechner. Das sind eh Sachen die ich nicht häufig brauche wie Bankdaten, wichtige Dokumente und Zugangsdaten. Den Rest und das sind sicher über 95% speichere ich in einem eigenen "Vault" der 1Password Cloud.

@RealRusty : Das Argument das die Daten in der Cloud sicherer als lokal sind zieht bei 1Password eh nicht, da auch bei Cloudnutzung immer eine lokale Kopie auf dem Rechner angelegt wird. Sogesehen erhöht sich das Risiko das Daten abgegriffen werden können bei der Nutzung der Cloud. Am Ende des Tages ist es aber eine Frage des Vertrauens in die Stärke und Implementierung der Verschlüsselung. Denn wenn 1Password alles richtig gemacht hat sollten die Daten auch im Falle eines Diebstahls sicher bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMuck und RealRusty

lemonstre

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.398
Wenn man sich für 1password.eu als Serverstandort entscheidet gibt es aktuell den Family Account für ein Jahr kostenlos zu testen -> https://start.1password.eu/sign-up/family?c=CANVA2019&l=de
Das ist viel Zeit zum ausprobieren und wenn es nicht gefällt kann man danach immer noch wechseln. Und noch ein Tipp: Der Family Account lässt sich auch problemlos in einen Einzelaccount umwandeln, falls man den Account dann doch nur allein nutzen möchte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jedicopter

jedicopter

Mitglied
Mitglied seit
28.01.2018
Beiträge
50
Habe mir das auch alles überlegt und getestet.
Es kamen nur Enpass und 1Password zur Auswahl.

Enpass mochte ich am Anfang vom Konzept her eher. Aber nach dem Testen und Vergleich muss ich einfach sagen, dass 1Password gewinnt.
klar ist es in der Cloud. Aber deren Konzept hat mich überzeugt.
Enpass hat viele kleine Fehler und Probleme. support ist solala... wer weiß, was es da noch für Bugs gibt.

1Password ist echt durchdacht. Hat top Support und viele Informationen zum Dienst.

Siehe:
- https://support.1password.com/regions/
- https://blog.1password.com/terraforming-1password/
 

TommiWe

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2014
Beiträge
468
Ich bin auch als alter Nutzer von 1Passwd und Testen von Enpass bei 1Passwd geblieben. Du kannst ja Enpass mal testen. 1Passwd läuft einfach rund und zuverlässig.
 

BikerToni

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
363
Moin,
Das Thema interessiert mich sehr und habe mal eine Frage; Wenn man die PW in der Cloud oder beim Hersteller nicht mag, es müsste doch möglich sein die Datenbank zwecks komfortabler Synchronisation auf der Fritz.Box NAS sicher abzulegen so das ich wenn ich mich mit den Device im internen NW befinde sich automatisch alles abgleicht? Die FB ist eh immer an und man könnte sicherlich der interne NAS als Server einrichten.

Des Weiteren finde ich das Abomodell 1Password bei der Family Version auch kostenmäßig ok.
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.185
zwecks komfortabler Synchronisation auf der Fritz.Box NAS sicher abzulegen
und deine Fritzbox daheim ist ja bestimmt sicherer, als die Cloud-Lösung eines professionellen Anbieters... Warte, ist sie nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BikerToni

TommiWe

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2014
Beiträge
468
@TommiWe
Ich habe momentan ebenfalls Enpass und schiele zu 1PW. Wo siehst Du die Vorteile bei 1PW?
Ich nutze 1Password seit Jahren und dort entsprechend viele Daten. Diese konnte ich beim Testen von Engpass nicht wirklich gut importieren. Es wurde nur ein Teil übernommen, warum auch immer. Ansonsten läuft 1Passwd extrem zuverlässig und ich kann die Daten lokal per WLAN-Sync abgleichen. Die Nutzung am iMac und den iOS-Devices läuft sehr smart. Daher wollte ich dann doch bei 1Passwort bleiben, wenngleich mir das Abo-Modell schon sehr widerstrebt.
 

BikerToni

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
363
@TommiWe

Danke für die Info, ich kenne wie gesagt 1PW nicht. Mir ist auch die automatische Synchronisation der Geräte wie iPads, iPhones, und diverse Macs wichtig. Mal angenommen ich speichere nicht in der Cloud sondern Lokal auf den Geräten. Wie muss ich mir die Synchronisation der einzelnen Geräte im eigenen Lan/ Wlan vorstellen?
 

TommiWe

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2014
Beiträge
468
Du kannst in 1Passwd einstellen, dass über WLAN synchronisiert werden soll. Im meinem Fall habe ich auf dem iMac auch 1Passwd laufen. Dort kann man den iMac als Synchronisationsserver einstellen und aktivieren. Es erscheint dann eine Ziffernfolge, die man auf den iOS-Devices dann eingeben muss. Alles andere läuft automatisch. Bei mir war der letzte Sync vor 11 Tagen. Seit dem hat sich an meinen Daten vermutlich nichts geändert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BikerToni

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Ich war jahrelang bei 1PW bin aber nach Umstellung auf das Abo Modell zu Enpass gewechselt.
Ich sehe aktuell darin nur vorteile. Ich kann mir meine Datei überall dorthin legen, wo ich sie haben will. Sowohl in eine Dropbox, Box, WebDAV etc. Ggf. kann ich das auch nochmal per Cryptomator etc. verschlüsseln und nochmal "mehr" sichern. Ansonsten ist Enpass bis auf Einmalzahlung kostenlos und einmal eingerichtet arbeitet es genauso wie 1PW, nur eben so wie ich es will und nicht so wie Agile es will. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M001

BikerToni

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
363
@TommiWe
Ich habe nun 1PW als Kaufversion auf dem Mac installiert, und zwar so das der iMac als Synchronisationsserver gilt. Das Synchronisieren mit den IOS Devises geht einwandfrei.

Als nächstes habe ich dann 1PW auf dem Macbook installiert. Aber irgendwie bekomme ich es nicht hin das mein Macbook dort in die Synchronisation eingebunden wird. Was mache ich falsch? Bin etwas ratlos....
 

TommiWe

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2014
Beiträge
468
@TommiWe
Ich habe nun 1PW als Kaufversion auf dem Mac installiert, und zwar so das der iMac als Synchronisationsserver gilt. Das Synchronisieren mit den IOS Devises geht einwandfrei.

Als nächstes habe ich dann 1PW auf dem Macbook installiert. Aber irgendwie bekomme ich es nicht hin das mein Macbook dort in die Synchronisation eingebunden wird. Was mache ich falsch? Bin etwas ratlos....
Da bin ich überfragt. 1PW hat aber einen Support und ein Forum, glaube ich. Da kannst Du mal nachfragen. Gibt es evtl. eine Begrenzung auf eine Geräteanzahl?
Liebe Grüße
Tommi
 

gruenlich!

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
170
Ich glaube, die Synchronisierung funktioniert nur von einem Mac zu mehreren iOS Geräten, nicht aber zwischen mehreren Macs. Deshalb habe ich nur mein MacBook als „Zentrale“ für den lokalen (!) Tresor und importiere nur ab und zu ein Backup der 1PW Datenquelle auf meinen iMac.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BikerToni und RealRusty

gruenlich!

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
170
Noch eine Ergänzung: Man kann auch in einen Ordner auf einem Netzlaufwerk synchronisieren, und ein anderer Mac nutzt dann diese Quelle als 1PW Datei. Dieses Szenario wird allerdings vom Hersteller nicht empfohlen. Einige Nutzer haben dies aber auch erfolgreich über einen längeren Zeitraum so genutzt.
 
Oben