• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

13" MBP M1, wie Fotos auf Facebook oder Instagram veröffentlichen

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem ein MacBook Pro M1 und bin noch damit beschäftigt mich nach Jahren mit Windows wieder auf MacOS zurecht zu finden.
Jetzt zu meinem Problem. Ich habe auf dem MBP in Fotos die Funktion iCloud Fotos aktiviert und meine Fotos zwischen MBP, iPad Pro und iPhone zu synchronisieren.
Das funktioniert soweit auch gut.
Aber wenn ich auf dem MBP ein Foto auf z.B. Facebook, Instagram veröffentlichen will, oder auf irgendeiner Plattform als Avatar nutzen möchte bekomme ich immer nur die Fotomediathek als Ganzes präsentiert, kann daraus aber keine einzelnen Ordner oder Fotos auswählen.
Auf dem iPad oder iPhone ist das ja über das Teilen Menu möglich oder man kann aus anderen Programmen direkt auf die einzelnen Fotos und Ordner zugreifen.
Beim MBP geht das leider nicht.
Gibt es da eine Trick der sich mir bisher noch nicht erschließt oder muss man tatsächlich neben der Mediathek alle Fotos nochmals in Ordnern im Bilder-Ordner sichern?
Irgendwie erschließt sich mir diese Logik nicht.

Gruß
Thor
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
2.061
Du hast zwei Möglichkeiten:
1. Du ziehst die Fotos, die du verwenden willst, mit der Maus aus der Fotomediathek einfach auf den Desktop.
2. Du markierst in der Fotomediathek die Fotos, gehst auf den Menütitel "Ablage", dann "Exportieren..." und speicherst sie auf dem Desktop zwischen.

Von da aus kannst du sie auf gewohntem Weg in Facebook und Instagram verwenden.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.355
Im Finder in der Seitenleiste ganz nach unten scrollen. Dort hast du Zugriff auf deine Mediathek. (Sollte fast überall mit den HEIC Fotos funktionieren; hier im Macuser Forum allerdings nicht )
Oder einfach drag and drop direkt aus der Fotos App ins Forum oder sonstiges (oder erst auf den Desktop)
upload pictures.jpg
 

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Danke für die schnellen Hilfreichen Antworten.
Leider bestätigt das meine Befürchtung, das die Geschichte auf dem MBP dann recht umständlich ist.
Da ist der Workflow auf dem iPad aber entschieden User freundlicher.
Vielleicht war meine Entscheidung für das MBP und gegen das neue iPad Pro 12,9" doch die falsche Entscheidung.

@hutzi20
Wenn ich im Finder nach unten scrolle wird Fotos nicht angezeigt. Da steht nur "Tags" und sonst gar nichts.

@oneOeight
Welche App meinst du?
Der Fotos App kann ich unter Datenschutz keinen Zugriff auf die Fotos App erlauben. Da wird außer iMovie nichts angezeigt.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.355
Wenn ich im Finder nach unten scrolle wird Fotos nicht angezeigt. Da steht nur "Tags" und sonst gar nichts.
Nicht im “normalen” Finder. Wenn du auf irgendeiner Homepage etwas hochladen willst und sich dann ein Finderfenster öffnet um die Datei auszuwählen. Dann dort in der Seitenleiste ganz nach unten scrollen, noch unter den Tags. Dann sieht es so aus wie in meinem Screenshot.
 

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Ah ok, jetzt habe ich es verstanden. Danke. :)
Leider werden da aber dann keine Ordner/Alben angezeigt. Ist dann ein wenig umständlich sich durch knapp 10.000 Bilder zu scrollen.
Das stimmt mich alles nicht wirklich fröhlich.
Ich bin zwar absolut kein Windows Fan aber sowas ist da wesentlich besser gelöst.

Falls da noch jemand eine Idee hat wie man das besser lösen kann, habe ich immer ein offenes Ohr.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
2.061
Da ist der Workflow auf dem iPad aber entschieden User freundlicher.
Vielleicht war meine Entscheidung für das MBP und gegen das neue iPad Pro 12,9" doch die falsche Entscheidung.
Dann mach es doch mit dem iPhone. Die Fotos sind doch sowieso synchronisiert.
Es gibt manche Sachen, die sind mit dem iPhone/iPad komfortabler und andere sind es mit dem Mac.
Vermutlich liegt es daran, dass Facebook/Instagram für den Mac keine App bereitstellt und du über Safari gehen musst. Im Grunde läuft Instagram nur auf dem Smartphone vernünftig. Es gibt noch nicht einmal für die Auflösung des iPad eine passende App. Es ist und bleibt nun mal eine ausschließlich fürs Smartphone optimierte App. Der Ball liegt eindeutig im Feld von Facebook, diesen Umstand zu ändern! Von mir haben sie deshalb im Store nur einen Stern bekommen.
Welche App meinst du?
Der Fotos App kann ich unter Datenschutz keinen Zugriff auf die Fotos App erlauben.
Diesen Satz verstehe ich nicht.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
1.107
Sorry, hatte ich überlesen :o

Du kannst Bilder aus der Fotos-App "raus-draganddroppen", also kopieren. Das ist zwar mit einem (sehr) geringen Qualitätsverlust verbunden, dieser sollte jedoch fürs Web nicht so relevant sein. Wenn ich mich echt erinnere, hatte @maccoX mal einen Weg gefunden, das komplett ohne Qualitätsverlust zu machen.
 

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Dann mach es doch mit dem iPhone. Die Fotos sind doch sowieso synchronisiert.
Es gibt manche Sachen, die sind mit dem iPhone/iPad komfortabler und andere sind es mit dem Mac.
Vermutlich liegt es daran, dass Facebook/Instagram für den Mac keine App bereitstellt und du über Safari gehen musst. Im Grunde läuft Instagram nur auf dem Smartphone vernünftig. Es gibt noch nicht einmal für die Auflösung des iPad eine passende App. Es ist und bleibt nun mal eine ausschließlich fürs Smartphone optimierte App. Der Ball liegt eindeutig im Feld von Facebook, diesen Umstand zu ändern! Von mir haben sie deshalb im Store nur einen Stern bekommen.

Diesen Satz verstehe ich nicht.
Wenn ich es mit den iPhone machen wollte hätte ich nicht gefragt.;)
Hier geht es um das MacBook.
Übrigens waren Facebook und Instagram nur Beispiele.
Ich hatte auch schon Probleme Fotos als Avatar irgendwo einzufügen weil der Zugriff über den Bildern Ordner aus die Foto Mediathek nicht funktioniert.
Mir erschließt sich die umständliche Handhabung auf dem Mac irgendwie nicht. Welchen Sinn macht es den einfachen Workflow von iPhone oder iPad nicht auch auf dem Mac umzusetzen? Wenn ich auf dem iPhone oder iPad Facebook über den Browser nutze ist der Zugriff auf die Foto Mediathek überhaupt kein Problem. Das entbehrt doch jeglicher Logik.
Zu Zeiten von iPhoto war das alles irgendwie User freundlicher.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.306
Falls du nicht unbedingt die iCloud willst bzw. für Alternativen offen bist findest du in meiner Signatur ein bisschen was zu lesen.

Die Fotos Mediathek ist halt so eine Sache, die Bilder sind halt darin gekapselt, das ist nicht unbedingt immer das Beste.

Ansonsten wenn du es so weiterverwenden willst kannst du wie bereits gesagt die benötigten Bilder von der Fotos.app raus exportieren. Per drag amd Drop nur wenn auch die Exif Infos, bzw. Aufnahmeort verloren gehn darf. Sonst oben in der Leiste über exportieren. Entweder das Original, das ist ohne Qualitätsverlust, enthält aber keinerlei nachträgliche Bearbeitungen und könnte im nicht hochladbaren heic Format sein falls so aufgenommen. Oder „normal“, dann wird es neu als jpg geschrieben mit minimalen Qualitätsverlusten und enthält auch Bearbeitungen.
 

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Die Foto Mediathek ist eigentlich eine feine Sache, die ich auf iPad und iPhone sehr gerne und häufig nutze.
Mir ist es nur schleierhaft warum das auf dem MBP so umständlich gelöst ist. Und wenn mir das vorher bewußt gewesen wäre das man MacOS in der Beziehung so verschlimmbessert hat, wäre es ein neues iPad Pro 12,9 geworden. Aber gut jetzt muss ich eben sehen das beste draus zu machen.
Der ursprüngliche Plan mein iPad zu verkaufen wenn ich ein MBP habe ist aber wohl leider gescheitert.

Deine Ausführungen zur sog. "Geiselhaft" habe ich bereits gelesen bevor ich mir das MBP geholt habe, finde ich aber für mich persönlich weder eine sinnvolle Alternative, noch habe ich das Gefühl in "Geiselhaft" zu sein. 😉
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.495
Ich würde auch das iPad behalten, denn es ist für viele Dinge einfach unheimlich praktisch, allerdings ist es immer noch kein wirklicher Ersatz für ein “richtiges“ Betriebssystem. Ich möchte jedenfalls auf beide Geräte (Mac und iPad) nicht verzichten.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
1.107
Nochmal: Ich würd die Bilder einfach per Drag and Drop rauskopieren.
 

Nordrocker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2021
Beiträge
31
Ja und nochmal, das ist in meinen Augen ziemlich User unfreundlich und unnötig umständlich da im Finder unter Fotos nicht mal die Ordner verfügbar sind. Ich muss dann aus ca. 10000 Fotos durch endloses scrollen das richtige finden.
Wer sich das ausgedacht hat muss sturzbesoffen gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
2.061
Ja und nochmal, das ist in meinen Augen ziemlich User unfreundlich und unnötig umständlich da im Finder unter Fotos nicht mal die Ordner verfügbar sind. Ich muss dann aus ca. 10000 Fotos durch endloses scrollen das richtige finden.
Was meinst du mit "Ordner"? Datumsordner oder Themenordner?
Für erstere kannst du in der Fotos.app intelligente Ordner erstellen und für zweitere Alben. Und dann kannst du die Bilder exportieren.
Oder meinst du etwas anderes?
 
Oben