12" Powerbook G4: Stottern die Screensaver?

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Ist das bei Euch (liebe 12" Powerbook G4 867-Besitzer) auch so, dass komplexe Screensaver alle drei bis fünf Sekunden mal kurz stottern/unterbrechen, bevor's weiterfliesst (oder was auch immer)...?



Sind der Grafik-Chip oder der G4-Prozessor bereits derart schnell überlastet...?

(...oder hab ich einfach schon zuviele kleine Programme runtergeladen, welche die CPU zu sehr beanspruchen? Eigentlich glaube ich das nicht, denn ich sehe auf'm CPU-Monitor ja, dass das Powerbook im 'Normalzustand' unter dreissig Prozent pendelt...)
 

Velaskin

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2003
Beiträge
149
...

hmmm... ich hab' so einen "Lava"-Screensaver auf meinem 12'er laufen... da ruckelt nix.

Im Gegenteil... wenn ich das Ding mit Screensaver auf meinem Schreibtisch im Büro stehen hab, kann da keiner vorbeigehen, ohne nicht ein paar Minuten davor stehen zu bleiben und Kommentare abzugeben :D :D :D

CPU-Last hin oder her... vielleicht sind ja in der Tat noch irgendwelche Programme aktiv, die so ab und an etwas Rechenleistung abzwackt...
 

Kheldour

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.05.2003
Beiträge
1.171
läuft vermutlich was im Hintergrund. Email? Oder etwas anderes?
Mein PB12 zuckt nicht ;)
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Ja, Mail läuft beim mir immer im Hintergrund, aber das macht doch kaum eine stetig grosse CPU-Belastung aus, oder?
 

Keule

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Ja, Mail läuft beim mir immer im Hintergrund, aber das macht doch kaum eine stetig grosse CPU-Belastung aus, oder?
Versuche es nochmal, nachdem Du alle laufenden Programme (auch Mail) beendet hast. So bekommst Du es am sichersten raus (ob es an Mail liegen kann).

Auch Hintergrundprozesse senden mal einen Request zur CPU.
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Hab jetzt mal alle Programme beendet und so nochmals getestet. Mit den internen Savern gibt es keine Probleme, doch beim (genialen) Fluid und auch dem Marine Aquarium 2.0 ruckelt der Verlauf alle drei Sekunden. Hmm, Hat die jemand auf seiner 12"-Kiste? Gleiches Problem? :confused:
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
@lemonstre:

Ach ja, ist es eigentlich normal, dass mein kleines Powerbook sozusagen immer wieder kurze HD-Geräusche von sich gibt?? So alle Paar Sekunden ein kurzes lesen oder schreiben...


Was für Hintergrundprozesse können denn dies sein?



greets.
 

Keule

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
@ strassen
Bemerkst Du beim normalen arbeiten auch "Wartezeiten"?
Oder passiert das nur beim (nicht wirklich wichtigem) Bildschirmschoner?
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
@ Keule:


Während des üblichen Gebrauchs des Books merke ich keine Verzögerungen, kein Stottern, alles im grünen Bereich. Zudem brauche ich keine Bildschirmschoner, die hat das Display ja nicht nötig, ist also Schnick Schnack. Dennoch stellte ich beim ausprobieren derjenigen mit grossem graphischen Anspruch das beschriebene Stottern fest. Macht mich jetzt halt ein wenig nervös, denn eigentlich sollte doch ein G4 mit sowas spielend fertig werden, hab ich mir gedacht... hm.

Habe unter OS X ein neues Theme, sowie Norton Antivirus, Tinker Tool und uControl in Betrieb. Könnten diese generell systemverlangsammend wirken? Hab sowas irgendwo schon gelesen. Aber stimmt's?
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.534
He strassen - könnte sein, dass die Aussetzer durch einen Rückgriff auf die Festplatte entstehen, also der Arbeitsspeicher zu mager bemessen ist. OSX verlangt viel RAM.
Diese HD Geräusche sprechen sehr dafür... Gruß o.
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Interessant! Habe 640 MB RAM eingebaut, die hat es laut 'über diesen Mac' im Apfelmenu auch geschluckt. Kann man da jetzt noch irgendwie was zuteilen..? Dachte, bei OS X muss man da nix einstellen...öhm.. :confused:
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
nee, einstellen kannst/ brauchst du da nichts mehr.

Gehe doch einmal ins Terminal und tippe da "top" ein.

Im oberen Bereich des Fensters müsste dann eine Zeile stehen, die ungefäh so aussieht:

PhysMem: 59.0M wired, 183M active, 116M inactive, 357M used, 155M free



AFAIK zeigt die letzte Zahl an, wieviel deines eingebauten Speichers noch frei ist.....

Möge mich jemand korrigieren, wenn ich falsch liege.
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
HILFE: Hab nur gerade den Browser offen.. und es steht da:


PhysMem: 64.1M wired, 184M active, 337M inactive, 584M used, 55.8M free


Ist ja kaum mehr was übrig!


Danke für den Rat, TobyMac! Was dazu gelernt. Und wie interpretiere ich das jetzt?
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
OOOhhhh nein... :eek: Bin eben aus allen Programmen raus und habe mit Cache Out X alle Caches (System & Browser) gelöscht... und was steht jetzt da im Terminal???


Seht nur:

PhysMem: 64.1M wired, 183M active, 313M inactive, 560M used, 80.1M free


Das stinkt doch bis zum Himmel. Das kann doch nicht sein, oder? Noch gerademal 80 MB frei? :confused: :confused: :confused:
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.534
schau mal einmal kuck...
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Bin ich jetzt bescheuert oder hast Du einfach vergessen, einen Link o.ä. zu setzen..?
Bitte, wohin soll ich kucken, oli?
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.534
ne ne - war nur eine Reaktion auf deine Feststellung, dass kein Arbeitsspeicher mehr verfügbar. Erklärt ja einiges - u. a., dass dieser langatmige HD Zugriff alles ins Stocken bringt.
Eine Lösung hab ich leider nicht, dachte du hättes einfach zu wenig RAM - haste definitiv nicht. Der Arb.Speicher wird mE automatisch verwaltet. Weiß viell. TobyMC, ob sich da was bereinigen lässt... gruß o.
 

Keule

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
pageins und pageouts

@strassen
Lass Dich von diesen Zahlen nicht verwirren!
BSD verwaltet (wahrscheinlich ebenso Linux) den Speicher anders, als Du es evtl. von Windows kennst.

Soweit ich mich erinnere, wird (wenn Speicher benötigt wird) dieser von den Prozessen freigegeben, die nicht mehr aktiv sind, sich aber noch im Speicher halten. (Kann das jemand bestätigen?)

Sieh Dir im Terminal -> Top die Zeilen "pageins" und "pageouts" an, dort speziell die Ziffern in der (Klammer). Ist der Wert dort ungleich NULL, wird geswappt. (Speicherinhalt wird auf PLatte ausgelagert)

Kann es nicht einfach nur sein, dass Dein Bildschirmschoner blöd programmiert ist?

Wenn alles andere läuft, mach Dich nicht verrückt wg. einem Bildschirmschoner!
 

strassen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
306
Haste, ja schon recht, Keule. Aber hab halt mein Kraftbüchlein ganz doll lieb und will, dass es ihm gut geht :D Hab nachgeschaut: In den genannten Klammern steht beide Male eine (0)...



(Ach, und zur Qualität der Saver: Marine Aquarium 2.0 ist weltbekannt, weit verbreitet und läuft meines Wissens auf anderen Maschinen wunderbar... Glaube nicht an ein Qualitätsdefizit, möglich ist allerdings alles, gelle...)