12"-Powerbook / Airport / DSL : was wird benötigt?

Diskutiere das Thema 12"-Powerbook / Airport / DSL : was wird benötigt? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Hi,

    aktuell setze ich daheim ein Dell-Notebook mit DSL-Anschluss ein. Traditionell mit einem langen Ethernet-Kabel.

    Das soll sich aber ändern, in näherer Zukunft werde ich mir wohl ein 12"-Powerbook zulegen. Wobei ich nicht nur das Notebook wechseln, sondern auch gleich das Netzwerkkabel für den DSL-Anschluss los werden möchte.

    Wenn ich das richtig sehe, besitzt das Powerbook bereits die für WLAN benötigte AirPort Extreme Card. Nur - was brauch ich da noch? Im Apple-Store werden diverse AirPort-Basis-Stationen angeboten und ich bin ein wenig verwirrt.

    Reicht "AirPort Express Basisstation mit AirTunes" für 149,00 oder brauch ich "AirPort Extreme Basisstation (mit Modem- und Antennenanschluss)" für 219,00 bzw. "AirPort Extreme Base Station (mit PoE- und UL 2043-Unterstützung)" für 279,00? Oder ganz was anderes?

    TIA!

    Giesbert Damaschke, München
     
  2. Bienenmann

    Bienenmann Mitglied

    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    03.11.2004
    du brauchst einen gewöhnlichen wlan-router. da gibts neue für unter 100 euro - je nachdem auch ob du ein dsl-modem mit lan-anschluss schon hast oder gleich einen mit integriertem modem nimmst.
    die airport extreme stations sind sicher die teuerste lösung und kommen schlechterdings noch ohne externe antenne daher. die airport express reicht eigentlich aus (http://www.apple.com/de/airportexpress/specs.html) - hier kannst du die Unterschiede sehen und selbst vergleichen.

    greetz
    bienenmann
     
  3. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    ja dann -

    - werd ich mir wohl im nächsten Monat ein Powerbook zulegen

    (und passend dazu poppt gerade die Meldung über neue superwichtige Update-Downloads von XP auf ;-))

    thx!

    Giesbert Damaschke, München
     
  4. Rob18

    Rob18 Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.05.2004
    welchen wlan Router könnt ihr den empfehlen? Der Apple Router ist mir zu teuer.
    Habe auch ein DSL Modem mit Netzwerkkabel
     
  5. v-X

    v-X

    linksys oder d-link, besitze beides läuft einwanfrei
     
  6. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.796
    Zustimmungen:
    2.357
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ich hab einen Acer 802.11b WLAN Router da ich ohnehin kein internes Netzwerk über WLAN betreibe sondern es ausschließlich für DSL benötige. Die bekommt man schon sehr günstig von privat oder bei eBay.
     
  7. NyenVanTok

    NyenVanTok Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Ich hab früher einen D-Link 614+ benutzt. Über den kann ich nicht klagen, hat immer einwandfrei funktioniert. Funkt aber nur mit 11MBit/s.

    Mit dem Di-624+ dagegen habe ich große Probleme. Abstürze, langsam, das Webinterface zickt mit Safari rum, etc. Von diesem Gerät würde ich abraten...

    Was Linksys betrifft gibt es da ein sehr günstiges Gerät (66 Eur.) das einen recht guten Ruf hat: WRT 54 G. Der Name ist hier im Forum ja auch schon des öfteren gefallen. Dieses Gerät zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Firmware von Linksys offengelegt wurde und es freie ordentliche alternativen gibt. Zudem ist das Gerät rein Technisch sehr leistungsfähig!

    Viele Grüße
    NyenVanTok
     
  8. MagicM70

    MagicM70 Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    11.10.2004
    fritz wlan phon box - gabs beim 1&1 dsl-paket dabei - war günstig - funkt problemlos mit meinem 12" pb und ermöglicht ip-telefonie. ;)
     
  9. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    So, kurz vor Weihnachten hab ich's bei Cancom bestellt, gestern ist es gekommen, mein 12"-Powerbook und alles läuft sehr schön, sehr rund, sehr einfach. DSL, noch mit Kabel, kein Problem.

    Heute wollte ich dann noch das Kabel entsorgen und auf ein Funknetz umsteigen und seitdem frage ich mich, was eigentlich der Unterschied zwischen Mac und Windows ist. Seit rund 2 Stunden fummel ich da rum, ohne mehr zu bekommen, als freundliche, aber nichtsagend frustrierende Fehlermeldungen.

    Anfangs sah das alles gut aus, AirportBasisstation wie im Handbuch beschrieben installiert, Kabel verbunden, AiportExpress-Assistenten gestartet, der tut und macht, es blinkt alles so, wie es blinken soll, InternetVerbindung via PPPoE, Daten werden aus der vorhandenen Verbindung übernommen, ein letztes OK -- und es kommt eine Fehlermeldung, dass der Wert für PPPoE automatisch aktivieren (oder so) nur "ja oder nein" betragen dürfe.

    Ah ja.

    Es gibt kein Hinweis, wo man das vielleicht einstellen kann.

    Reset, alles von vorn, jetzt heißt es, "Ethernet Bridge" dürfe nur "Ja oder Nein" sein. Whatever that means.

    Die Verbindung zwischen Powerbook und der Basistation ist klasse, guter Empfang etc. Aber es wird keine Internetverbindung aufgebaut.


    Und noch etwas seltsames: Wenn ich mit dem Netzwerk-Assistenten auf das Aiportnetzwerk zugreifen will, will das System ein Kennwort. Ganz egal, welches ich da eingebe, es wird abgelehnt. Ich bin schier verzweifelt.

    Ich werd den Verdacht nicht los, dass da ganz fundamental der Wurm drin ist.

    Und für dieses Erlebnis muss ich nicht wechseln, das hab ich seit 25 Jahren mit DOS & Windows ;-)

    Kurz: Was mach ich falsch?
     
  10. peterli

    peterli Mitglied

    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Deine DSL-Verbindung bekommst du doch über dein DSL-Modem, oder? Die Daten wie Benutzernamen T-Onlinenummer(oder die von Arcor) - je nach dem welchen Anschluss du hast, trägst du in den Airport ein. Zudem sollte das Kennwort für deine Basisstation mindestens mal im Handbuch verzeichnet sein. Ich gehe aber davon aus, das sie standardmässig gar keines gesetzt hat. Die Verbindung zw. PB und AirPortBase ist einfach via LAN resp. W-LAN, dazu brauchst du weder etwas im PB noch in der Base einzutragen, geht alles von alleine.

    Probiers mal

    Viel Erfolg und nicht unterkriegen lassen.
     
  11. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    > Deine DSL-Verbindung bekommst du doch über dein DSL-Modem, oder?

    genau. Wie gesagt, die PPPoE-Daten wurden bei der Installation bzw. dem AirportExpress-Assistenten auch korrekt angezeigt (die hab ich ja schon für die Ethernet verbindung eingegeben, die funktioniert auch, sonst könte ich hier jetzt nichts schreiben ;-))

    Den Assistenten kann ich aber nicht korrekt beenden, weil jedes Mal die Fehlermeldung kommt.

    Immerhin hab jetzt in einem anderen MacForum gesehen, dass ich mit dem Problem nicht allein bin, das tröstet :cool:

    > Zudem sollte das Kennwort für deine Basisstation mindestens mal im Handbuch verzeichnet sein. Ich gehe aber davon aus, das sie standardmässig gar keines gesetzt hat.

    doch, das wurde bei der ersten Installation explizit erwähnt, Standard-Kennwort "public", bitte ändern. Was ich getan habe. Der Witz dabei: Wenn ich über den AirportAssistenten gehe, kann ich die Kennwörter neu setzen und die Basisstation neu starten. Aber das juckt die Netzwerkverwaltung (oder wie das jetzt gleich beim Mac heißt) nicht die Bohne.

    Und beim Airport kann ich jetzt überhaupt keine PPPoE-Daten eintragen, das steht gar nicht zur Auswahl.

    > geht alles von alleine.

    das dachte ich auch. Geht aber nicht.

    Aber was soll's, werd ich morgen oder am WE mal alles resetten und bei 0 anfangen. Irgendwann wird das schon klappen. Wirklich brauchen tu ich das WLAN-Zeug eh erst im Sommer, da will ich auf den Balkon. Und bis dahin wird das ja wohl klappen.
     
  12. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Apple-seitig scheint jetzt alles zu klappen, ich hab die Daten, die der Assistent nicht eingetragen hat, im Admin-Programm der Basisstation nachgetragen, das sieht jetzt alles sehr gut aus. Nur T-DSL mag mich jetzt nicht mehr, ich komm gar nicht mehr ins Netz, weder über Ethernet noch wie gewohnt mit der Windows-Notebook. Da scheint eine Anschluss-Störung vorzuliegen (wenn's schief geht, dann aber auch auf allen Stationen ;-))
     
  13. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    So, der Vollständigkeit halber: Jetzt funkt & funktioniert alles so, wie es soll. Sehr schön.

    Danke für die guten Ratschläge & Hilfestellungen :cool: (Ich vermute, werde noch häufiger nachfragen ;-))
     
  14. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    ach ja - warum ging's nicht? Ganz einfach: Ich hatte der Basistation zwar meine T-Online-ZugangsdingsbumsID genannt, aber kein Kennwort. Also hat die sich immer wieder versucht, ohne Kennwort einzuwählen. Was von T-Online wohl irgendwann als Versuch gewertet wurde, meinen Account zu knacken und man ihn 24 Stunden still legte. Danach ging's zwar, aber die Basisstation wollte einen DNS-Server und hat nur bei direkter IP-Eingabe Seiten im Netz gefunden. Da hab ich wohl beim Rumprobieren was verstellt, alles noch mal kurz überprüft, neue Firmware installiert, neu gestartet. Fertig. Zum ersten Mal seit rund 15 Jahren liegt kein Telefon- oder LAN-Kabel mehr als Stolpferfalle im Flur :cool:
     
  15. orgonaut

    orgonaut Mitglied

    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Gratulation zur gelungenen Operation! carro
     
  16. giesbert

    giesbert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Ich wollt ja noch auf die kleine Glosse hinweisen, die ich nach den ersten Apple-Tagen geschrieben habe: Mein erster Apfel
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...