1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

11.09.2001 Wtc

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RETRAX, 11.09.2003.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    Hi!

    mich würd mal interessieren, wie ihr den 11.09.2001 erlebt habt. Wie habt ihr von den Anschlägen erfahren und was ging euch dabei durch den Kopf?


    Gruss

    RETRAX
     
  2. honoka2002

    honoka2002 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zusammen mit nem Freund Max Payne gespielt als die Anschläge passierten und hatte Radio im Hintergrund laufen.Ich und mein Freund dachten erst das es ein Scherz sein sollte.Wir konnten es nicht glauben.Dann haben wir den Fernseher angeschaltet und gesehen, dass es wahr ist. :eek:
     
  3. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    *shocking*

    Ich war in der Arbeit, als ein Kollege reinkam, weil ihn seine Frau verständigt hatte.
    Unsere Tochter war da gerade mal 2 Monate alt. Und wir uns nicht sicher, ob der Rächer des Westens nicht gleich mit Atomwaffen um sich schmeißt, und die Welt untergeht.
    Auch jetzt noch gehen mir die Bilder von damals unter die Haut.
     
  4. letsdoit

    letsdoit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    16
    wir hatten gerade redaktionssitzung für die nächste ausgabe unserer monats-zeitung, da stürzte unser buchhalter rein und schaltete den fernseher ein.

    das war die längste, aber auch die am tiefsten unter die haut gehende sitzung in meinem ganzen leben. ich persönlich dachte damals echt, jetzt stehen wir am anfang des dritten weltkriegs und bis heute bin ich mir noch nicht sicher, ob das nicht früher oder später noch zutreffen könnte.
     
  5. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Am 11. September 2001 war ich - wie könnte es anders sein - beim Arbeiten. Eine Kollegin kam zu mir und sagte: "Zwei Flugzeuge sind in beide Türme des WTC geflogen!"
    Darauf ich: "Und wo ist der Witz dabei?" - weil ich einen Scherz vermutete, so unglaublich wie es klang. Tja, und kurze Zeit darauf standen wir alle vor dem Fernseher in der Redaktion und die dpa-Ticker neben uns gaben keine Ruhe mehr.
    Als ich dann spätabends heimgekommen bin, hab ich noch bis ca. 3 Uhr ferngesehen, weil ich es nicht wirklich begreifen konnte...

    Schon komisch, unsere Eltern wissen alle noch ziemlich genau, was sie am Tag der Ermordung von J.F.K. getan haben - uns wird man später noch immer die SeptemberEleven-Frage stellen...
     
  6. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Ich...

    ...sass gerade noch in der Uni, um auf ein Tutorium zu warten. Dann bekam ich von einem Mitstudie einen Anruf, ich solle mir einen Fernsehen oder Computer suchen, um irgendwie Nachrichten zu bekommen, da ein Flugzeug in einen Turm des WTCs geflogen sei.

    Da das Internet zu dieser Zeit praktisch tot war, trudelten die Nachrichten nur ganz sporadisch mal auf den Bildschirm und so mußte man stückhaft verfolgen, wie die anderen Anschläge passierten. Es war unglaublich, ich fühlte mich wie in einem schlechten Film. Zwischenzeitlich waren noch ein paar Mitstudies eingetrudelt und wir informierten noch viele andere.

    Im Tutorium haben wir dann per Internet ein paar der Schreckensvideos über Beamer gesehen, da viele davon doch noch nichts mitbekommen hatten.

    Das Gefühl, dass das Gesehene nicht wahr gewesen sein kann, beschlich mich und meine Mitstudenten noch den gesamten Tag...

    Soweit meine Eindrücke... Vevelt.
     
  7. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    106
    habe die letzten tage vor meinem diplom genossen und radio gehört...

    die erste meldung kam nachdem das erste flugzeug eingeschlagen war. da war aber noch garnicht klar das es ein anschlag war. danach habe ich direkt cnn eingeschaltet und kurze zeit später den einschlag des zweiten fliegers live erlebt.

    ich war sehr schockiert. auch wenn ich zunächst nicht das leid der tausenden menschen nicht realisieren konnte hat es mich sehr getroffen die türme brennen zu sehen da ich mich während meines studiums sehr intensiv mit new york und dem wtc beschäftigt hatte. hab dann den ganzen tag die nachrichten im web und fernsehen verfolgt und viel mit meiner frau telefoniert...

    im nachhinnein muss ich sagen das es am schockierensten war das ganze live mitzuerleben und nicht nur eine dieser vielen nachrichten die abends über die bildschirme laufen hinter denen aber das gleiche leid steckt...

    das unvorstellbare hatte ein gesicht bekommen. aber genauso sieht es auch aus wenn eine cruise missile in bagdad oder sonst wo in der welt einschlägt...

    gruss
    lemonstre
     
  8. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    Zu dieser Zeit besuchte ich noch die Filmhochschule in London und
    war gerade auf Ferien daheim.
    Ich war gerade auf Besuch bei meiner Großmutter, als ich bei ihr
    ankam lief bereits der Fernseher und das Bild des ersten
    brennenden Turms war zu sehen. Wir waren fassungslos. Als dann
    das zweite Flugzeug live (!) in den zweiten Turm krachte, dachte ich
    momentan, einen real gewordenen Actionfilm mitzuerleben.
    Das mag ein etwas seltsamer Vergleich sein, aber irgendwie waren
    diese Bilder so irreal, so unfaßbar. Dann kamen Meldungen, daß ein
    weiteres Flugzeug auf das Pentagon gestürzt war. Der Präsident der
    USA war plötzlich verschwunden, man wusste nicht, ob noch weitere
    Flugzeuge andere Ziele ansteuern. Es war unheimlich. Mitanzusehen,
    wie diese Bauten ineinanderstürzen. Diese Momente werden mir
    immer in Erinnerung bleiben.
    Ein bekannter aus London hat mir erzählt, daß dichte Menschentrauben
    vor jedem verfügbaren Fernseher gestanden sind. Der öffentliche
    Verkehr kam fast zum erliegen. Hunderte von Menschen standen vor
    den Auslagescheiben der Elektronikhändler und betrachteten das
    Geschehen. Ein gespenstischer Anblick, vor allem wenn man das
    rege Treiben auf London's Straßen kennt.
     
  9. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt...

    ...ich hab' auch wie andere von uns LIVE in den Nachrichten sehen können, wie das 2. Flugzeug traf... :( :( :(
     
  10. hope13

    hope13 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Am 11.9.01 war ich mit einen Freund von mir im Auto unterwegs und habe es in den Nachrichten gehört was da gerade in New York geschiet konnten es aber nicht glauben. Erst als ich die Bilder dann in TV gesehen habe war mir erst bewust was da geschehen ist. Ehrlich gesagt konnte ich mir keine gedanken machen weil ich es einfach nicht fassen konnte was da passiert.

    Ich bin dann 6 Monate später nach New York gefolgen und habe mir den ort des grauens angekuckt und erst da konnte ich es richtig erfassen wie groß das ganze wahr und kann nur bewundernung gegen über den New Yorkern zollen die das ganzen geschehen so gut mit unglaublich viel kraft verarbeiten und zwar nicht nur die opfer beklagen sondern auch alle anderen.

    Für mich ist der 11.9 immer ein Trauertag die uns aber auch mut an den Frieden geben sollte und ich hoffe das mein Sohn sowas nie erleben muß.