10.3.2 + Win2000 -> SMB nicht möglich?!

  1. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mag ja das 10er System echt, aber was Netzwerkverbindungen angeht ist es echt zum kotzen...

    Ich habe hier einen Win2000 Rechner stehen, auf dem ist für alle ein Ordner namens "music" freigegeben... als Gehe Zu... > Mit Server verbinde... > smb://Win2000/music > verbinden... NICHTS geht, was mach ich bitte falsch?!?

    "Der Finder konnte diesen Vorgang nicht abschließen, da einige Daten in "smb://Win2000/music" nicht schreibbar sind..." nicht gelesen oder geschrieben werden können (Fehler-36)"

    Any hints?



    Micha
     
    iBook, 09.04.2004
  2. Stephan R

    Stephan RMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    3
    probier erstmal smb://IP-des-Windows-Rechner

    Dann müsste doch eine Liste mit allen verfügbaren Freigaben auftauchen...
     
    Stephan R, 09.04.2004
  3. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    selbe fehlermeldung :(
     
    iBook, 09.04.2004
  4. Stephan R

    Stephan RMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2002
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    3
    Physikalische Verbindung Ok? Ping?

    Nicht falsch verstehen, kommt häufiger vor als man denkt...

    PS: schon mal über 10.3.3 nachgedacht, kann zwar kein Netzwerkbrowsing mehr,
    dafür geht der Rest (auch Netzwerk!!!) besser...
     
    Stephan R, 09.04.2004
  5. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    check!
    alles da, läuft über nen hub, der hier rumsteht, sind ja noch andere win2000 rechner im netzwerk.... und es geht bei keinem... selbst beim winME rechner will mein os x nicht... liegt also höchstwahrscheinlich am os x...
     
    iBook, 09.04.2004
  6. hugels

    hugelsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    Update auf 10.3.3

    Habe bei uns an der Fachhochschule ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Kann nur raten auf 10.3.3 upzudaten (Inkl. Sicherheitspatches).
     
    hugels, 09.04.2004
  7. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    mhhhhh.... muss ich mir das update mal ziehen, hab ja leider nur isdn... ich berichte dann, ob sich was getan hat...
     
    iBook, 10.04.2004
  8. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    keine chance, auch nach dem update auf 10.3.3 hat sich nichts geändert... kann es sein, dass OS X zu blöd ist, bei auf dem Windowsrechner nicht vorhandenem User-Account ganz einfach eine Username/Passwort-Abfrage einzublenden?!?
     
    iBook, 11.04.2004
  9. Cereal

    CerealMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    richte auf allen Rechnern den selben "User" mit entsprechendem Passwort ein.
    Dann entsprechende Freigaben einrichten. Windows Sharing(SMB)
    hast Du beim Mac ja schon aktiviert.
    Ausserdem ist es von Vorteil wenn alle Rechner sich in der selben
    Arbeitsgruppe befinden.
    Beim Mac unter "Utilities/Directory Access > Dienste > SMB"
    Deine Arbeitsgruppe eintragen. Das kann die Konektivität erheblich verbessern.

    Gruß Cereal
     
    Cereal, 11.04.2004
  10. iBook

    iBook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    also die entsprechende arbeitsgruppe ist angegeben...

    es kann doch aber nicht die lösung sein, dass ich an alle win rechner muss, und den jeweiligen admin anspreche, ob er mir bitte einen account einrichtet... was soll der unfug denn? an den windowskisten sind alle entsprechenden freigaben für einen account namens gast angelegt, teilweise mit passwort, teilweise ohne...

    ich kann ja nun auch nicht in der schule / an der uni zu den ganzen admins rennen und die darum beten, mir auf den servern einen extra user-account einzurichten, wo kommen wir da hin? wenn das jeder student / schüler so machen würde / müsste?!?

    naja, ich schau mal ob ich irgendwie noch was erreichen kann (sharity fällt raus, keine lust geld dafür auszugeben...

    ich versteh es echt nicht... wo liegt das problem, beim verbindungsversuch ein eingabefenster einzubauen, wo username und passwort angegeben werden müssen?!?
    man man man, an der netzwerk-kompatiblität muss apple echt noch arbeiten...

    trotzdem danke.



    micha
     
    iBook, 11.04.2004
Die Seite wird geladen...