zustand mac osx zurücksetzen ?

Diskutiere mit über: zustand mac osx zurücksetzen ? im Mac OS X Forum

  1. martin-s

    martin-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.05.2005
    moin,

    ich war damals bei xp von der möglichkeit, "die uhr zurückzudrehen" im sinne, daß man das komplette betriebssystem auf einen früheren zeitpunkt einstellen kann, sehr angetan und vermisse diese möglichkeit ein wenig.
    oder gibt es sie doch ?

    nein, ich spreche nicht davon, einfach nur die uhr einzustellen, das kann ich inzwischen :) ,ich will das betriebssystem bzw dessen zustand von vor bspw einer woche wieder haben. ich meine die wiederherstellungspunkte...oder wie die hiessen...
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Windows hat das, weil es das braucht.
    OSX hat das nicht, weil es das auch nicht braucht.

    No.
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Das klingt logisch ;) :D
     
  4. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    @norbi

    ob OS-X das braucht oder nicht braucht steht erstmal außer Frage.

    Ich wünsche mir diese Funktion schon lange. Weil ich so z.B. ein OSX-Update locker & einfach
    wieder rückgängig machen kann, ohne jedesmal vorher vom ganzen System ein Backup
    machen zu müssen. Weil wenn nach dem Update der Mac wieder mal zickt, wäre das
    mit 1-2 Klicks wieder rückgängig gemacht. Ansonsten wieder Zeit investieren & Backup
    zurückspielen. Und bei 10-15GB kann das schon ne Weile dauern.

    Soweit ich weiß gab es dafür doch mal ein Shareware-Tool zur "Wiederherstellung" ?!
     
  5. kannstemal

    kannstemal Gast

    Geht leider so nicht.

    Was du machen kannst - ist: einen neuen User anlegen der mit sämtlichen Einstellungen des Systems noch mal von 0 anfängt.

    Denn meißt liegt der Hund dort begraben und nicht bei einem neuen System-Update, weil nicht jeder Benutzer auch so aufzuräumen weiß wie es nötig wäre.
     
  6. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2004
    Mhh, klingt aber schon etwas nach "Zeit zurückdrehen um die Sharewareversion länger zu nutzen"...

    Denn die Updates sind spätestens nach 3 Tagen von genügend Leuten im Alltag getestet worden und wenn dann das Forum nicht überquillt kann man es bedenkenlos installieren. (Wobei ein Backup grundsätzlich empfehlenswert ist !)
     
  7. martin-s

    martin-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.05.2005

    war mir irgendwie klar, daß so eine äusserung früher oder später kommen würde. ich kann mich nur erinnern, daß das damals mit der "zeit zurückdrehen" bei xp um eine shareware länger laufen zu lassen irgendwie nie zu dem erwarteten ergebnis geführt hat.

    traurig eigentlich, daß einem hier sowas, wenn auch durch die blume, unterstellt wird...

    @kannstemal

    ich bin nun vor knapp einem jahr umgestiegen und ich weiss immernoch nicht so 100%ig, wie ich eine software, wenn denn kein uninstaller dabei ist, komplett deinstalliere und somit auch den letzten rest weg habe... ist bei osx leider etwas schwieriger, finde ich...
     
  8. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.03.2004
    Ich finde es eigentlich einfacher als bei Windows, da Mac OS keine Registry hat, die auf Dauer zugemüllt wird.
    Nachdem du ein Programm aus dem Programme-Ordner gelöscht hast, dürfte es eigentlich reichen, in Spotlight einfach mal den Programmnamen einzugeben, und die restlichen Dateien die angezeigt werden, zu löschen.

    In der Regel befinden sich diese Dateien in der Library deines Home-Verzeichnisses.

    edit: eine Zurücksetzen-Funktion geht wahrscheinlich schon deshalb nicht, weil bei einem Update sehr viele Systemdateien ersetzt werden, und dies nicht mehr so einfach rückgängig gemacht werden kann.
    Ich bin mir nicht sicher, aber unter Windows hat das glaube ich auch nicht bei jedem Update funktioniert. Schon gar nicht bei den Service Packs.
     
  9. kannstemal

    kannstemal Gast

    Dazu muß man sich leider ein wenig in die innere (verborgene) Materie des Systems begeben. Dazu benötigt man ein Tool welches dir auch unsichtbare Dateien anzeigt.

    Ansonsten bekommt man schnell mit, daß die Installer der Software ihre zusätzlichen Ressourcen immer wieder an den selben Orten ablegen. Korrekte Deinstallation wird immer Handarbeit bleiben, denn alle Teile säubert auch ein mitgelieferter Deinstaller nicht. Beliebte Orte sind da /usr, /etc, /Library, ~/Library, /System/Library und natürlich ihre Unterordner.

    Auch die Arbeit im Terminal hilft die Platte von unliebsamen "Gästen" frei zu halten. Einem geübten Auge fällt sofort bei der Eingabe von ls -al auf, ob gewisse Verzeichnisse immer noch so aussehen wie nach einer frischen Installation oder nicht.

    Beschäftige dich mal mit der Materie - und du mußt in einem UNIX-System auch nie mehr die "Uhr zurückdrehen". Es ist ein recht wartungsfreies System, welches die wichtigsten Aufräumarbeiten auch noch selbst ausführt. (3:15 und 4:30)

    Wirklich unliebsame Einstellungsdateien befinden sich also im Normalfall wie ich schon sagte im Grunde nur im Library-Verzeichnis des Benutzers selbst, nicht im System.
     
  10. martin-s

    martin-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    12.05.2005
    ehrlich gesagt, beschäftige ich mich zu wenig mit dem terminal und dessen möglichkeiten. in einer unix-umgebung kann ich mich bewegen und auch viel kaputtmachen ;) ,also werde ich mich dann mal im terminal auf die suche begeben.

    in diesem sinne,
    schöne ostertage noch...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche