Zusammenfassung WinXP auf Mac?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Manuwj, 17.05.2006.

  1. Manuwj

    Manuwj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Hallo Forum,

    ich verliere mich seit Stunden die Informationen durch die Suchfunktion Mühsam zusammen zu suchen.

    Könnte man nicht eine 1-Seitigen Thread machen, was man zur Installation von Win alles braucht? Somit kann sich Jedermann kurz einen Überblick machen, der sich für eine Win Installation auf den neuen Intel-Macs interessiert.

    Meine Vorstellungen:
    -Voraussetzung (Intel, Speichergrösse, Festplattengrösse, Formatierungsart, etc)
    -Benötigte Software (mit Preisangaben)
    -Installiern von Win-Software (geht das wie mit einem "normalen" WinPC? z.B. Office, Adobe etc?
    -Arbeitsgeschwindigkeit (vergleichbar mit WinPC oder eher mit Virtual PC?) ist Zocken realistisch oder nicht?
    -Plattform-Wechsel Win/OSX on the fly oder nur durch Neustart?
    ... Liste nicht abschliessend... veilleicht kommen euch noch andere Fragen in den Sinn, die "im Voraus" geklärt werden müssten...

    Ich müsste mich mit dem Gerät in das Firmennetz von zu Hause einloggen, geht nur mit Win2000 oder WinXP. Ist dies dann möglich?
    Ich bin Mac-Fan und möchte grundsätzlich keinen WinPC, aber wenn ich meinen Job behalten möchte, kann ich nicht anders :(
    Zur Zeit habe ich noch einen Pentium II in Betrieb mit Win2000. Das neue Book kommt anyway :D darum könnte vielleicht endlich das alte PII auf dem Schrott landen.

    Danke,

    Manu
     
  2. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Na dann mal los. ;) Wenn Du fertig bist, dann kann ich das Fragezeichen aus dem Titel nehmen. :D

    Helfer sind natürlich willkommen.
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    2 Alternativen:

    a) Boot Camp.
    Alles dazu steht bei Apple.
    Windows läuft damit nativ, ganz wie auf einem handelsüblichen Windows-PC. Funktioniert nur mit Windows XP sinnvoll.

    b) Parallels. www.parallels.com
    Windows läuft damit im "Fenster", und du kannst immer hin- und herwechseln zwischen beiden Systemen.
    in nicht ganz nativer Geschwindigkeit, aber ähnlich schnell. Allerdings nicht mit uneingeschränktem Zugrifff auf die restliche Hardware (USB-Ports, etc.)

    c) "Q" - kostenlose OpenSource-Alternative zu Parallels. Allerdings langsamer, und kein Hersteller-Support.

    Daraus ergeben sich dann - je nach Wahl - die Antworten auf deine restlichen Fragen.

    Kommt drauf an, wie du dich ins Firmennetz loggst.
    Per VPN?
    Wenn du Windows XP nativ installierst, dann geht es natürlich - so wie auf jedem Windows-PC auch.
     
  4. fabs

    fabs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.06.2005
    hab da auch eine Frage ... werden Airport bzw. WLAN genauso unterstützt wie bei jedem Windows Laptop auch und ist Bootcamp zukunftssicher, also wird es wahrscheinlich noch längere Zeit von Apple unterstützt oder war es ein "kurzer" Ausflug in die Windowswelt?

    Habe nämlich vor das in der Schule zu verwendet, jedoch ist dort derzeit nur Windows erlaubt weil wir Programme benötigen, die es nicht auf dem Mac gibt!
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Bei mit Boot Camp installiertem Windows:
    Ja - da Apple Treiber dafür geschrieben/herausgegeben hat.

    Mal sehen...
    Vielleicht nennen sie es anders.
    Boot Camp ist ja auch erstmal eine Preview-Version.
    Aber Windows auf Macs wird mit Sicherheit auch in Zukunft auf die eine oder andere Weise unterstützt werden.

    Kleiner vorsichtiger Hinweis:
    Vorher checken, ob auch MacBook Non-Pro und MacBook Pro 17" von Boot Camp unterstützt werden, bzw. ob es die nötigen Firmware-Updates dafür gibt...
     
  6. Oetting14

    Oetting14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.11.2005
    Hi

    BootCamp ist wie bereits gesagt nix anderes als ein Bootmanager und Du kannst Windows normal installieren.

    Aber zum Zitat: Ich verwende mittlerweile nur mehr den Cisco VPN Client für OS X und dazu die Remotedesktopverbindung von Microsoft (OS X Version) um mich auf den Terminalserver zu hängen. Das ist höchst performant & stabil und ich erspare mir den Reboot :p

    Keine Ahnung wie Du ins Firmen LAN gehst, aber eins ist sicher es funktioniert mit und ohne BootCamp ohne Probleme.

    Grüsse
    Oetting
     
  7. TobiB

    TobiB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Wie wäre es denn mit einer Citrix-Lösung? Wenn deine Firma die Infrastruktur dafür hat, dann wäre das doch das Günstigste.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zusammenfassung WinXP auf
  1. chrissi300
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    363
    PiaggioX8
    30.07.2014
  2. Larsilein
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    408
    Larsilein
    21.10.2013
  3. holnis
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    437
    Schiffversenker
    12.04.2013
  4. Ronny84
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    301
    Ronny84
    04.11.2012
  5. Korgo
    Antworten:
    51
    Aufrufe:
    2.738
    Korgo
    08.06.2012