zum 10. Mal: ipod aus USA

Diskutiere mit über: zum 10. Mal: ipod aus USA im iPod Forum

  1. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    03.04.2003
    Bin am überlegen ob ich mir einen ipod 4G 40 GByte aus USA mitbringen lasse.
    Welches Risiko geht der Überbringer ein wenn er das Teil auspackt und in die Jackentasche steckt,
    den Adapter und was sonst noch an Zubehör dabei ist aber im Koffer mitbringt?

    Kann mir da jemand Tips geben?
    :music :music drumm :music
    pepp carro cumber banana
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Um welche Preisersparnis handelt es sich denn dabei?

    ad
     
  3. HAL

    HAL Gast

    In diese Richtung gab es schon die eine oder andere Diskussion, benutze
    doch mal die Suche mit den Stichworten "iPod USA mitbringen". Da finden
    sich ein paar sehr lesenswerte Threads.
     
  4. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    03.04.2003
    Die Ersparnis sind rund 100 EUR!
    Ist das nichts?

    Hab ich natürlich schon gemacht!
    Da war aber immer die Rede davon den ipod originalverpackt im Koffer mitzubringen.

    Ich möchte natürlich den Überbringer nicht unnötiog in Schwierigkeiten bringen.

    Vielleicht gibt es wirklich jemanden da draußen der das schon mal so gemacht hat?
     
  5. morten

    morten Gast

    Sollte keine Probleme geben, wenn er ihn im Hadgepäck hat.
    Er sollte den Aufkleber abmachen und die Verpackung in den
    USA lassen oder kleingefaltet per Post schicken.

    Es werden mittlerweile wohl "einige" iPod im Handgepäck
    der Passagiere zu finden sein...ist schließlich keine Waffe :D
     
  6. Silverback

    Silverback Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    03.04.2003
    @morten

    Danke für die Info!
    Jetzt versuche ich meinen Bekannten dazu zu überreden.
    Ich selbst komme leider nicht nach USA,
    dafür nach Brasilien, aber da gibt's keine billigen ipods.

    Da gibt's eher:
    pepp cumber banana carro
    :music drumm
     
  7. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Ich verstehe nicht ganz das Problem. Darf man etwa nicht einfach in den USA einen iPod kaufen und mitbringen? Man kann sich dort doch auch einen DiscMan (Taschenrechner, Uhr, usw.) kaufen und den mitbringen.

    Wo ist denn beim iPod das Problem???
     
  8. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Er sollte nur keine 2 iPods mit sich tragen. Ist nämlich einem Kumpel passiert, der in den Staaten lebt und arbeitet. Er hatte seinen eigenen und einen zum Verschenken dabei. Ist gefilzt worden und mußte beide komplett verzollen und versteuern (auch seinen eigenen, obwohl er nur eine Woche in Deutschland zu Besuch war). Beim Gesamtpreis ist er um 100€ an einer Strafanzeige vorbeigeruscht.

    Pingu

    EDIT: Wo ein Gerät her ist, lässt sich anhand der Produktnummer feststellen und die Zöllner wissen das, AFAIK.
     
  9. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Muss man das normalerweise mit allem Kram machen? Auch wenn ich bloß ne Uhr kaufe?
     
  10. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Steuerhinterziehung. Alles was Du nach Deutschland einführst (d.h. im Ausland gekauft hast), musst Du bei der Einfuhr deklarieren. Ist es untereinem bestimmten Wert (der nicht sehr hoch ist), bleibt es frei. Alles über dem Wert muss verzollt und versteuert werden.

    Pingu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche