Zukünftige Entwicklung? Wird es OS X offiziell für Nicht-Apple-Rechner geben?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Entity999, 11.02.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Entity999

    Entity999 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2005
    ...da ja Apple nun schon Abstand von IBM/Motorola genommen hat und sich die Hardware von einem PC kaum noch unterscheidet.

    Was meint ihr?
     
  2. Asa

    Asa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.03.2004
    ->nein, unwahrscheinlich, denke ich.
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Das wurde schon so oft diskutiert. :rolleyes:
    Suche mal im Forum! ;)

    Antwort: Nein.
     
  4. gausz

    gausz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.12.2006
    Kann ich mir nicht vorstellen, zumindest unter Steve Jobs wirds das wohl nicht geben.
     
  5. Entity999

    Entity999 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2005
    Also, unter "OS X für PC" keine Suchtreffer.
     
  6. davespeed

    davespeed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2007
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
     
  7. Entity999

    Entity999 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2005
    Hm...so wirkliche Hardwaregrenzen bestehen ja nun nicht mehr. Und findige Hacker gibt es eh....

    Apples Hardwaredesign ist ja auch nicht der Weisheit letzter SChluss, und das bei DEN Preisen. Man denke nur mal an die 2 USB-Anschlüsse am Macbook.
    Möchte damit sagen, dass es doch viel reizvoller wäre, PC-Hardware mit OS X zu betreiben. Das Betriebssystem ist nunmehr nahezu der einzige Unterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2007
  8. adreu

    adreu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    13.11.2003
    "Das Betriebssystem ist nunmehr nahezu der einzige Unterschied." - damit hast du den Grund genannt, warum Apple niemals so blöd sein wird, OS X für PC zu bringen (wobei Macs im Grunde ja auch bloß PCs im schicken Gehäuse sind).
     
  9. micki-mac

    micki-mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    28.06.2006
    Dass es nach dem Umstieg auf die Intel-Plattform technisch möglich ist, ist ja klar. Die Frage ist doch: Warum sollte Apple das tun? Und da sehe ich keinen vernüntigen Grund für Apple. Wer das OS haben will, soll sich einen Apple kaufen, zur Not (?) läuft darauf auch Windows. Fertig. Was soll sich Apple mit den Problemen fremder Hardware rumschlagen, Treiberproblemen und all dem? Was hätten sie davon, außer 'ne Menge Arbeit?
     
  10. Nanos

    Nanos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.11.2006
    Nein, Hoffe und Denke nicht jedoch kann man kann es ja Virtuell Theoretich schon laufen lassen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zukünftige Entwicklung Wird
  1. eddy03
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    82
    eddy03
    25.11.2016
  2. essi0994
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    331
    WeDoTheRest
    12.05.2016
  3. Misterm62
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    439
    rembremerdinger
    14.02.2016
  4. funkaholic
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    619
    funkaholic
    24.10.2015
  5. sMArtin
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    555
    Dradts
    11.06.2003
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.