Zugriff auf Windows-Freigabe (-50)

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von felixs, 06.10.2004.

  1. felixs

    felixs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2004
    Hallo,

    ja, immer wieder das leidige Thema Windows-Freigaben. :-( Doch trotz intensiver Suche konnte ich noch keine Lösung finden, daher hier das Posting.

    Situation:
    G5 mit OS X 10.3.5 soll auf eine W2K-Kiste zugreifen. Netzwerk funktioniert, alles schön.

    Problem:
    Wenn ich im Finder auf Netzwerk gehe, dann auf den SMB-Namen der Dose klicke, soll ich mich mit einem Windows-Benutzer identifizieren. Gesagt, getan. Dann kommt allerdings statt einer Auflistung der Freigaben o.ä. nur die Meldung "Alias ... konnte nicht geöffnet werden" etc. etc. Fehlercode ist -50.

    Der Rechner hat allerdings keine eigenen Freigaben, nur print$, ipc$ etc. Auf einer anderen Dose (auch W2k) mit Freigaben, kann ich noch die Freigaben auswählen, danach kommt aber der gleiche Fehler.

    Wenn ich im Terminal mit smbclient arbeite, sehe ich aber auch auf dem ersten Rechner alle Freigaben. Manuelle Eingabe der IP o.ä. unter Verbinden mit... führt zum gleichen Fehler wie o.g. Die Arbeitsgruppe des Mac entspricht der Windows AD-Domäne. Der Mac ist allerdings nicht direkt das AD eingebunden...

    Generell funktioniert SMB aber. Ich habe z.B. schon mal früher einen Shortcut auf dem Desktop angelegt (keine Ahnung, wie) und wenn ich den anklicke, wird das Windows-Share gemountet und ich kann normal darauf zugreifen.

    Was kann ich da tun? Ich würde gerne auch über den Finder im SMB-Netzwerk browsen können... Irgendwelche Diagnose-Meldungen, die ich im System finden kann?

    Ich möchte nicht ständig bei Apple anrufen (habe gestern schon mehr als 1h mit denen wegen eines anderen Problems telefoniert), denn trotz AppleCare ist das 1. teuer (12 Cent/Minute), 2. wartet man ewig und 3. hatte ich bisher immer nur inkompetente und absolut telefon-ungeeignete MA am Telefon.

    vielen Dank für eure Hilfe

    fs
     
  2. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.05.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Das Problem ist: der PC hat keine echten Freigaben, sondern nur c$ wie von dir geschrieben. Du musst in dem Fall so verbinden:

    smb://IP-RECHNER/c$
    oder
    smb://IP-RECHNER/d$ usw.


    Zu dem automatisch Mounten:
    Zuerst musst du über gehe zu....mitserver verbinden im Finder zum SMB-Share verbinden. Dann wird ja automatisch ein Symbol auf dem Desktop angelegt.
    Jetzt dieses Symbol anklicken und ein Alias erzeugen.
    Wenn du nun das Laufwerk wieder trennst und doppelt auf das erstellte Alias klickst, verbindet er wieder.
    Klappt aber nicht 100% sauber, bei dynamischen IPs wirds vermutlich noch unsauberer.

    Homer
     
  4. felixs

    felixs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2004
    Na ja, fast. Der zweite beschriebene Rechner hat durchaus 3-4 Freigaben und dort gibt es (nach dem Auswählen der Freigabe über einen Dialog) das gleiche Problem.

    Zu deinem Alias-Tipp: Genauso werde ich das damals wohl gemacht haben, richtig... Und wenn ich diesen Alias anklicke, wird auch die Freigabe automatisch gemountet, nur eben über die GUI geht dies scheinbar nicht mehr... :-(

    Was ich eigentlich suche, sind die original Samba-Logfiles, wie ich sie unter Linux kenne (ich habe Samba schon ca. 20-30 mal installiert, auch als PDC und Memberserver). Ich würde gerne den Loglevel auf Debug stellen und mal schauen, warum MacOS diese Probleme hat...
    Immerhin klappt alles von der Kommandozeile hervorragend...

    danke für die Tipps soweit.

    fs
     
  5. felixs

    felixs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2004
    okay, beim zweiten Rechner mit Freigaben klappt das Browsing inzwischen wieder - scheinbar kann ich das nicht reproduzieren. Aber soll das heißen, dass ein Rechner ohne Freigaben immer diesen "Original nicht gefunden" Fehler liefert? Das soll Benutzerfreundlichkeit sein? Das ist ja Linux besser...
    Immerhin sind auf beiden Rechnern auch Drucker freigegeben, die man vielleicht auch mal anzeigen könnte...


    danke für eure Antworten.
    fs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen