Zugriff auf /usr

Diskutiere mit über: Zugriff auf /usr im Mac OS X Forum

  1. rebelspike

    rebelspike Thread Starter Gast

    Um ein paar librarys zu installieren (für cdparanoia) muss ich Zugriff auf /usr/lib bekommen. Dummerweise kann ich das (zumindest kenne ich das noch von Linux so) nur als root.
    Also, wie kann ich Dateien nach /usr/lib kopieren? Und wie bringe ich MacOSX dazu, mir versteckte Dateien und Verzeichnisse anzuzeigen?
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
     

    Stichwort Nr.1: sudo cp tolledatei /usr/lib

    Stichwort Nr. 2: ls -la
     
  3. rebelspike

    rebelspike Thread Starter Gast

    Vielen tausend dank!
     
  4. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Stichwort NR. 3

    Stichwort NR. 4

    Das Terminal zumachen.

    Rootaccount aktivieren.

    Als Root am System anmelden.

    Mit einem FTP-Client wie Capt'n FTP deine Dateien hinkopieren wo du willst.
    Alle versteckten Dateien und Verzeichnisse aufspüren und sehen.
    Gegebenfalls mal einiges weglöschen was einem nicht geheuer vorkommt.

    Stichpunkt NR. 5

    Endlich wieder Ordnung im gesamten System.

    Stichpunkt NR. 6

    Grinsen bis zu den Ohren rauf ...
     
  5. rebelspike

    rebelspike Thread Starter Gast

    Vielleicht setzt mein Gedächtnis gerade aus, aber wenn ich mich richtig erinnere erstelle ich bei der Installation doch nur einen Administrator Account. Wie ist also das root Passwort meines Macs, und woher soll das gekommen sein?
     
  6. Hairfeti

    Hairfeti Banned

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2003
    Nein, dein Gedächnis setzt gerade nicht aus, dein Wissen nimmt aber in diesem Moment um einiges zu, da du jetzt im Programm "Netinfo Manager" unter dem Menüpunkt "Sicherheit" deinen Root-Account jetzt aktivieren tust für spätere Zwecke. Dort kannst du dann auch zweimal dein Root-Kennwort eingeben, und daher kommt es dann auch ...

    Wenn du nämlich als Root im System der GUI angemeldet bist, kannst du mit allen Programmen auf alle Dateien und Verzeichnisse deines Rechners zugreifen und diese auch bearbeiten und verändern. (auch löschen)

    Das Terminal ist in seiner Funktion auch nur begrenzt einsetzbar, es arbeitet sich doch viel besser mit einem FTP-Client wie Capt'n FTP.
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Zugriff auf /usr/lib bekommst Du, indem Du im Finder "Gehe zu Ordner" wählst und dann in das Textfeld /usr/lib (oder den Pfad zu einem der anderen unsichtbaren Ordner) eingibst. Dann öffnet sich der Ordner ganz normal im Finder. Wenn Du dort etwas rein kopieren willst, wirst Du nach einem Administratorpasswort gefragt (Button "Identifizieren"; funktioniert wie bei sudo).

    root-Account aktivieren ist nicht nötig (und aus Sicherheitsgründen auch nicht empfehlenswert), wenn Du mit root-Rechten in der Shell arbeiten willst, kannst Du mit sudo -s eine rootshell öffnen.
     
  8. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
     

    Das muss in Anführungsstriche und ohne Slash vorweg, es sei denn das Verzeichnis liegt im Root - also so:

    sudo cp -R "tolle Verzeichnisse samt Dateien" /usr/lib/
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
     

    Sorry, aber das ist völliger Humbug. Mit dem Terminal kannst du so gut wie alles machen - du musst nur wissen, wie. ;)
    Wenn du die Usablity und die Einarbeitungszeit meinen solltest, würde ich dir allerdings mit Abschlägen Recht geben.

    Und mit nem FTP-Client im eigenen System rumzufrickeln halte ich für den größten Unsinn. Das ist von hinten durch den Bauch oder wie das heisst.
     
  10. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Von hinten durch die Brust ins Auge:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche