Zu teuer: 3 Entwürfe inkl. Nutzungsrechten/PSDs?

Diskutiere mit über: Zu teuer: 3 Entwürfe inkl. Nutzungsrechten/PSDs? im Freelancer Forum Forum

  1. 2nd

    2nd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Hi,

    hab mal eine Frage an Euch andere freie Kreative :)

    Kunde: mittelständische kleine Softwarefirma, programmiert viel für Set Top Boxen (Portale, Dienstleistungen etc.)

    Hintergrund: Nächste Woche (in 10 Tagen) ist Präsentation eines solchen Portals (von der Firma programmiert) für eine Set Top Box. Das sind die Dinger, die auf einem Fernseher stehen und ein Bild im Fernsehbild einblenden können. Da läuft dann ein Browser, der sich Infos aus dem Netz holt, dieser wird mit der Fernbedienung bedient - Internet light sozusagen.

    Konkret: Da keine Grafiker in der Firma angestellt sind und die "festen" Freien ausgebucht sind haben wir (selbstständige Freie) eine Anfrage bekommen.

    3 verschiedene Photoshop Entwürfe a 2 Seiten (1 Splash Menu Screen -> der Root beim Aufruf des Portals) und eine Folgeseite mit Menustruktur. Ferner Video-Testbilder für die PAL-Auflösung. Fertigstellung bis Montag Abend, damit die Grafiken noch vor der Präse durch die Firma eingebaut werden können. Die Photoshop Files sollten übergeben werden, die vollständigen Nutzungsrechte auch. Im Gespräch sind die Grafiken aber nur für die Präse gedacht, nunja.....lalalala.

    Ich habe 3 Stunden pro Entwurf eingeplant, 1 Stunde für das Videotestbild in mehreren Varianten und 1 Stunde für das Finishing und das Abgabefertigmachen. Arbeiten müßte ich über die Feiertage, alles ziemlich knapp. Der Kostenvoranschlag ist dementsprechend kalkuliert worden.

    Was ist diese Arbeit ernsthaft wert? Ich habe heute eine Absage erhalten. Die Summe meines Kostenvoranschlages verrat ich später, ich will erstmal hören, was Ihr meint!

    Frank
     
  2. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Also ca. 11 Stunden => 500 bis 700 Euro (je nach Qualifikation und Interesse am Kunden). Feiertagszuschlag plus 25 bis 50%.

    Wenn Ihr keine Rentenvorsorge betreibt und keine Krankenversicherung mit Beiträgen beglückt und es am Wochenende sowieso regnen soll, könnte man 'ne Pauschale veranschlagen, die Nutzungsrechte ignorieren und sich über den zusätzlichen Deckungsbeitrag freuen. Anschließend wären aber die Auftraggeber zu knebeln (oder besser deren Zunge rauszuschneiden?), damit die Preise nicht kaputt gemacht werden ...

    Meine persönliche Erfahrung ist, dass Feiertags- und Nachtzuschläge sowie die Nutzungsrechte vom Auftraggeber gerne mal ignoriert werden, weil man dafür ja keinen konkreten Gegenwert erhält (nach deren Sichtweise).

    Vielleicht sollte die Firma es mal mit einem Aushang in der Uni versuchen?
     
  3. BRANDSTORM

    BRANDSTORM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2005
    das probelm bist nicht Du, sondern der markt und seine kapazitäten.
    sicherlich war dein angebot und die summe gerechtfertigt und steht in relation zur verwendung, der abtretung der nutzungsrechten und dem anteil am gesamtprodukt (set top box). aber das zählt leider nicht, wie du nun persönlich erfahren hast.

    leider ist der markt mit freien grafikern/designern - und denen die sich so nennen weil sie ne dose mit corel rumstehen haben - so voll, dass der reale gegenwert zur leistung nicht mehr relevant ist, sondern nur noch die niedrigste gesamtsumme zählt. schuld sind nicht die kunden, sondern die 'freien' ... aber diese art der diskussion würde hier wohl zu weit führen.

    ich kann nur sagen, dass ich seit mehr als 10 jahren nicht unter meinem marktwert anbiete und keine vorleistungen kostenlos erbringe - basta. das hat mich zwar viele diskussionen und auch den einen oder anderen kunden gekostet hat. aber ich bin so viel zufriedener mit mehr spass und somit kreativer, hab' mehr deckungsbeitrag pro job und weniger stress. es ist kein weg immer mehr jobs in immer kürzeren zeiten für immer weniger deckungsbeitrag zu machen. no way!

    nicht aufgeben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2005
  4. 2nd

    2nd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Super, danke. Ich hatte 450 Euro exklusive Steuern angesetzt, da die Firma wohl noch nicht richtig rund läuft, dh bin denen schon entgegen gekommen.

    Ich selbst bin noch nicht so erfahren in KVOs in Bezug auf die obere und untere Schmerzgrenze zu erstellen. Meine Freundin meinte aber auch, dass wir uns auf keinen Fall unter Wert verkaufen.

    Frank
     
  5. BRANDSTORM

    BRANDSTORM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2005
    aber mit 450 muss ich sagen war das schon ganz schön unter wert!!!
    aber anscheinend nicht unter dem preisniveau anderer.
    ob bei denen aber der wert der arbeit dann stimmt, bleibt zu bezweifeln.
    manche kunden erkennen einafch immer noch nicht den wert und die bedeutung von corporate design und interface design.

    grüsse vom rhein an die alster
     
  6. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    14.12.2004
    Ist halt die Frage :D Wie sehr hat man das Geld und den Kunden selber nötig? 450 Euro wären immer noch 40 Euro / Stunde ohne Steuern, was - zumindest direkt mit anderen Berufen verglichen - nicht schlecht ist. Aber kann man nun selber damit leben, oder nicht?


    Ach blödsinn, wo gibt's denn bitte sowas....

    *hust* :p
     

    Anhänge:

    • cpt.jpg
      cpt.jpg
      Dateigröße:
      22,2 KB
      Aufrufe:
      116
  7. 2nd

    2nd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Wenn ich meinen Stundenlohn im Krankenhaus dagegen anschaue ist das jedenfalls wesentlich mehr. Und im KH habe ich mehr Verantwortung...

    F.
     
  8. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Tja, dann zieh' von den 40 Euro mal die Kosten für Dein Büro ab, die anteiligen Kosten für Hard- und Software, die Kosten für Kranken- und Rentenversicherung, Unternehmerhaftpflicht, den Zuschlag für das Unternehmerrisiko, dann gehen noch Fahrtkosten runter, Kosten für den Steuerberater und und und ... dann biste bei netto 12 Euro die Stunde. Dafür arbeite ich nicht auf eigenes Risiko und auf Abruf, sondern such' mir einen schnuckeligen Job mit geregeltem Urlaub, Krankenscheinen und Weihnachtsgeld.

    Und bei solchen Kunden KANN (muss nicht) es durchaus passieren, dass Du Dein Geld verspätet bekommst, Du vier Korrekturschleifen machen musst, aber dafür nix extra bekommst und noch vieles mehr: da ist alles möglich.

    Lieber professionelle Kunden, die ihr Geschäft verstehen, und auch Professionalität von Dir erwarten. Wenn das Briefing stimmt und ein Profi drangeht, kommen nach den elf Stunden auch sehr gute Ergebnisse dabei rum.

    @2ndreality
    Stundenlohn im Krankenhaus??? Ich denke, Du bist selbständig? kopfkratz Wenn Du das nur nebenbei machst, dann wären 300 Euro cash doch okay gewesen ... Wenn ich als Softwareschmiede einen Nebenberufler ein Angebot machen lasse, gehe ich natürlich davon aus, dass der mit dem Geld nicht seine Krankenversicherung bezahlen muss, da fallen die Sätze dann natürlich niedriger aus. Fragt sich dann aber auch nur, welche Qualität ich erwarte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2005
  9. 2nd

    2nd Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Bin im Moment noch parallel im Krankenhaus angestellt (Arzt). Innerhalb diesen Jahres werde ich komplett aufhören und mich Fulltime um das kreatives Business kümmern.

    Dh, um unser Business, meine Freundin ist seit 2 Jahren selbstständige Kommunikationsdesignerin und wir machen immer mal wieder einige Projekte zusammen, da ich sie perfekt zu Ihren Konzeptions-/Print-/Foto-Skills ergänze (Web/Animation/Video/DVD).

    Hab ich im Moment. Aber keine Lust mehr. Wochenenden, Nachtdienste, Forschung nebenbei und natürlich die ganz normale Routinearbeit. Und schnuckelig ist das ganze nicht, jedenfalls nicht für den Nettolohn, den man am Ende rauskriegt. Das sind um die 10 Euro/Stunde, eher noch etwas darunter. Ca. 55-70 Stunden pro Woche, aber ich habe auch schon 95 Stunden/Woche gehabt.

    Mein lokaler Mac Händler hat als Stundenhonorar bei Reparaturen 90 Euro. LOL?

    Muss vielleicht noch anfügen, dass das keine Entscheidung aus Frustration pur ist ("in der Not frisst der Teufel Fliegen") sondern mein Herz beim Motion Blurs und nicht bei Blinddarmentzündungen (bin in einer chirugischen Uni-Klinik) anfängt schneller zu schlagen :D Passt im Moment alles ganz gut zusammen.

    Frank
     
  10. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Nein, hast Du nicht. Zumindest nicht als Arzt. :p

    Ganz im Ernst: Wenn ich die heutigen Doctores aus meinem ehemaligen Abi-Jahrgang ansehe, dann haben die schon während des Studiums mehr arbeiten müssen als ich und immer wesentlich weniger verdient. Ist's eine Berufung, okay – aber den J o b möchte ich nicht haben.

    Wirf mal einen Blick in den "Tarifvertrag Designleistungen" vom AGD. Auch wenn die Stundensätze für manchen zu hoch gegriffen sein mögen, geben die Zeiten eine ganz gute Orientierungshilfe. Ich hab' hier nur eine ganz alte Fassung von 98, aber unter Kommunikationsdesign findet sich da auch Folgendes:

    BTX-Grafik
    Entwicklung einer BTX-Gestaltungskonzeption incl. Festlegung aller Gestaltungskonstanten, Umsetzung eines Firmenzeichens, Festlegung der DRCS-Sätze und Farbpaletten pro Musterseite

    - geringer Aufwand 5 Stunden
    - höherer Aufwand 14 Stunden

    Berechnungsbeispiele für die Nutzungsrechte sind dort auch aufgeführt und ich wette, in den neueren Ausgaben spricht man auch von DVD- und Set-Top-Box-Menüs statt BTX ... BTX, Himmel, ist das Teil alt ... :D da werde ich doch gleich mal eine neue Ausgabe bestellen. :cool:

    EDIT: Ganz vergessen:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3925812016
    www.agd.de
    http://www.vtvdigital.de/
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - teuer Entwürfe inkl Forum Datum
[S] Website - wer "erstellt" sowas inkl. Design-Verbesserung Freelancer Forum 16.06.2012
Gute Entwürfe vermarkten Freelancer Forum 09.02.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche