"Zerhacktes" Bild - Programm/Mac OSX schuld?!

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von pebbi, 21.01.2005.

  1. pebbi

    pebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2003
    Wir haben hier ein ulkiges Problem mit digitalen Bildern. Sie sind teilweise ohne ersichtlichen Grund zerhackstückelt, gleichgültig wann oder wieviel oder sonstiges. :rolleyes:

    Also....

    Kamera: unschuldig, da Problem bei diversen Cams, diverse Hersteller, diverse Chips
    Übertragungsgerät: gibt´s nicht, machen wir mit der jeweiligen Cam und USB-Kabelei
    Rechner: Nö, inzwischen haben wir neue und da taucht es auch auf, zudem ist das Problem auch auf den Rechnern meiner Kollegen ab und zu
    Mac OS X: ....vielleicht?!


    Hat das schon mal jemand gehabt und eine schlaue Idee, woran es liegen könnte?

    Hier noch ein Beispielbild - schaut zwar lustig aus, ist es aber nicht. Dies ist auch nur eine Variante, ich hab teilweise auch Bilder dabei, die ausschauen, als ob man sie durchgeschnitten und seitenverkehrt wieder zusammenmontiert hat ....oder wilde Verschiebungen im Motiv um einige cm...

    Wäre super, wenn da jemand Rat weiss :)
     

    Anhänge:

  2. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    warum soll OSX daran schuld sein? das erklär mir mal.
    für das OS ist das ne einfache datei, ein paar bits die irgendwo auf der platte liegen.
    entscheidend ist das programm womit es geöffnet wird. das bestimmt wie es diese datei erkennt , wenn den der suffix korrekt ist.
    wenn dein OSX aber beschädigt ist, also ungepflegt, kann es natürlich immer zu fehlern führen, aber eigentlich äußert sich das in abstürzen von programmen oder kernel panic etc.

    prüft mal eure software - raubkopiert ? gekrackt ? da ist sowas durchaus denkbar ;)
     
  3. pebbi

    pebbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2003
    Wie schon gesagt, das Problem tauchte auf den 3 alten Rechnern auf und jetzt auf den 2 neuen ebenso. Alles erst seitdem wir das X haben, Softwareupdates werden regelmäßig gemacht, geklaute Programme gibt es hier nicht und ob ich die Daten nun per Kabel rüberziehe wie von einem Datenträger oder aber mit dem Programm "Digitale Bilder" oder aber "iphoto" ist dabei irrelevant.

    Achja... und das taucht bei Digitalkameras von Minolta, Canon und Fuji auf. CF-Card, SD-Card ....alles wumpe.

    So.... was kann noch schuld sein?!
     
  4. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    ich denke, weil du hier die anscheind einzige bist mit diesem problem, mir das auch bisher nicht untergekommen ist und auch das so ertmalig höre, liegt das problem bei auch im hause. irgendwas habt ihr da auf euren rechner gemacht oder install. was das bewirkt.
    OSX ist sicher nicht schuld - sonst hätten es ja schon unmengen beschwerden gegeben von den tausenden agenturen weltweit.
    und ich kenne genug profifotografen die mit OSX solche probleme
    nicht haben - die würden schon motzen weil existensgefährdend.

    schiebt mal ein clean install rauf und schaut dann mal,
    vieleicht habt ihr irgendwelche ext. von irgendeinem ******* programm was da reinfunkt ! meine ich jedenfalls.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen