Zeichenprogramm für den Mac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von srmac, 04.10.2005.

  1. srmac

    srmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Hallo
    kennt ihr ein gutes Zeichenprogramm für meinen Mac (erwarte ja natürlich nicht so was wie Adobe osder So)
    das aber gratis ist (hab kein mitgeliefertes gefunden

    srmac

    bin begeistert von meinem mini und bin gerade beim LaTex ausprobieren :D
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
  3. Maccast

    Maccast MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2005
    Hallo,

    Gimp ist kein Zeichenprogramm sondern ein Grafikprogramm. Ich denke Du denkst da eher an Programme wie den Designer? Also es gibt Corel Draw für den Mac und als Studentenversion auch recht günstig. Ansonsten natürlich CAD Programme. Da gibt es auch kostenlose.

    Beschreib mal was Du machen willst.

    Grüßle
    Andreas
     
  4. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    Probier 'mal Inkscape oder Cenon (http://www.cenon.info). Ich habe beides nicht getestet, aber es sind freie Apps.

    Gruss Bernd
     
  5. macsurfer

    macsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Moin,
    ich nutze im Moment gerne Seashore. Ist Freeware und reicht für den Normaluser...
     
  6. atwaSteve

    atwaSteve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    21.01.2004
    wenns nur ums zeichnen könntest du auch mal nen blick auf artrage werfen.
    kannst recht spassig mit wasserfarben, kreide etc. malen.

    also meiner freundin gefällts zumindest ;)

    http://www.ambientdesign.com/artrage.html
     
  7. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    Das Zeichenprogramm Illustrator (Adobe) hat nur wenig mit Photoshop (ebenfalls Adobe) zu tun, weil das Zeichnen mit Feder (Vektorzeichnung) eben nichts mit Pixel-Bearbeitung am Hut hat.

    So ist es auch mit GIMP, Seashore und Artrage. Alles Pixel-Bearbeitungs-Progs. Die von mir genannten Inkscape (http://www.inkscape.org/) und Cenon (http://www.cenon.info) sind freie Vektorzeichenprogramme. Ich habe sie installiert und kurz angetestet. Sie laufen auch mit Tiger. Welche Qualität sie haben, kann ich allerdings nicht beurteilen.

    Gruss
    Bernd
     
  8. eSynth

    eSynth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.07.2005
    1. Artrage ist zum MALEN und nicht zum Zeichnen ;)
    2. Nur mit Grafiktablet zu empfehlen :(

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2005
  9. atwaSteve

    atwaSteve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    21.01.2004

    herjemine ( wow ... wie schreibt man des ? ) .... kannst ja wirklich kleinlich sein ;)


    das mim grafiktablet stimmt. aber versteht sich von selbst , mit maus malen(!!!!) macht nie so richtig spass.
    hatte mal eins , habs nem freund borgt , kein kontakt mehr. naja...macht auch nix. habs ned wirklich oft verwendet.
     
  10. cm75

    cm75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2003
    Hallo,
    beim MacMini ist auch AppleWorks dabei. Dieses hat sowohl ein Modul zum erstellen von Vektorgrafiken als eines zum erstellen von Bitmap-Grafiken. Wenn man sich ein wenig einarbeitet, kann man recht viel damit erreichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen