yellow dog installieren

Diskutiere mit über: yellow dog installieren im Linux auf dem Mac Forum

  1. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    hallo,

    ich bin mal wieder am basteln und möchte auf einer
    internen platte yellow dog installieren.

    gerade downloade ich noch die iso.

    damit nichts schief läuft möchte ich doch lieber
    vorab mal fragen, ob es irgendwas zu bedenken gibt.
    habe noch nie linux auf dem mac installiert.
    muss die platte hfs oder hfs extendet formatiert werden?


    gruß vina
     
  2. conny

    conny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.03.2002
    Hi vina!

    Lies am Besten die Anleitung: Suse-Linux nimmt zb ein eigenes Dateisystem, daß während der Installation erstellt wird. Die FP muß da allerdings vorher partioniert werden, wobei da aber KEIN dateisystem (wie HFS oder HFS+ oder DOS etc.) angelegt wird.

    conny

    Append:
    Das Dateisystem bei Suse-Linux - glaub' ich - ist UFS.
    War ein wenig verwirrend¿

    Müßte man mal testen, ob Linux auch mit dem Minix-Dateisystem läuft :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2003
  3. ctrlaltdel

    ctrlaltdel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.02.2002
    suse verwendet standardmässig ext2, wie auch die meisten andere distributionen.
    is aber völlig egal. wenn du einen gscheiter rechner hast würd ich dir zu einem journaling filesystem raten, wie es zB ext3 ist. der vorteil ist der, dass niemals daten verloren gehen, auch nicht bei einem systemcrash !!

    lg, michi
     
  4. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    also...

    mittlerweile bin ich soweit, dass bootx installiert ist und
    ich beim neustart ein auswahlmenü erhalte, ob ich in os
    9 oder linux hochfahren will.
    einzige problem...ich kann rein garnix anklicken.
    nach 9 sekunden wird automatisch linux gestartet.
    nach erfolgreicher einrichtung und erneutem neustart
    meldet linux allerdings einen kernel panik. ich führe ihn darauf
    zurück, dass linux die platte als master haben will. zur zeit ist
    sie noch slave. aber darum kümmer ich mich heute nicht mehr.

    aber es wäre doof, falls linux dann erfolgreich installiert ist, wenn
    ich immernoch nicht auswählen kann, mit welchem system ich
    starten will
    :rolleyes:

    gruss vina
     
  5. canfAN

    canfAN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2003
    Wie kommt ihr denn darauf, dass sie SuSE Linux installieren will? Ich meine was von Yellow Dog gelesen zu haben...

    PS: DOS ist doch kein Dateisystem!
     
  6. conny

    conny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.03.2002
    @canfAN: Gut, eben das Dateisystem von DOS
    @ctrlaltdel: Stimmt, ext2, erinnere mich wieder. UFS hatte ich irgendwo anders benutzt.
    @vina: Nochmal ausgehend von SuSe-Linux: Dort wurde ein Unterschied bei Booten zwischen NewWorld (ab iMac) und Oldworld-Rechnern gemacht. Newworld-Rechner können nicht mit BootX hochfahren; diese müssen über die OpenFirmware gestartet werden (gerade nochmal nacjgeleswen).

    conny
     
  7. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    hi conny,

    so ist das auch mit yellow dog.

    aber ich habe einen alten computer, von daher muss ich
    bootx nehmen.

    nur die cd einlegen und mit gedrückter c-taste booten
    geht nicht bei mir.

    gruß vina
     
  8. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    YDL 3

    @vina
    Gerade habe ich mir YellowDog3.0 für meinen UMAX Pulsar ersteigert. (7,50 Euro incl. Versand sind OK).

    Wie weit bist Du eigentlich damals mit Deiner Installation gekommen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2003
  9. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    ...

    Hallo? Leider ist das Thema aus der Liste gerutscht. Deshalb nochmal :

    @vina
    Gerade habe ich mir YellowDog3.0 für meinen UMAX Pulsar ersteigert. (7,50 Euro incl. Versand sind OK).

    Wie weit bist Du eigentlich damals mit Deiner Installation gekommen?
     
  10. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    16.01.2003
    hi,

    naja..soweit wie der letzte stand hier im forum ist.
    hatte keine lust mehr weiterzumachen.

    wenn mich die probier wut wieder packt, dann werd
    ich mal das master- slave problem lösen.

    ich brauche linux ja auch nicht. ich war nur neugierig ;)

    gruß vina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - yellow dog installieren Forum Datum
Yellow Dog Linux 6.0 ist da - für alle PowerMac G4, G5 Linux auf dem Mac 04.03.2008
Yellow Dog Linux auf G4 PowerBook Linux auf dem Mac 30.04.2007
Erfahrungsbericht Yellow Dog 4.1 ??? Linux auf dem Mac 22.03.2006
Yellow Dog Linux 4.1 und Airport Extreme? Linux auf dem Mac 12.03.2006
Ubuntu vs. Yellow Dog Linux auf dem Mac 28.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche