Yamaha Disk Tattoo

Diskutiere mit über: Yamaha Disk Tattoo im Peripherie Forum

  1. lostreality

    lostreality Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    883
    Registriert seit:
    03.12.2001
    Hi zusammen,

    Yamaha hat jetzt ein CD-RW Laufwerk vorgestellt, welches es möglich macht Bilder auf die CD zu brennen. Dies klingt erst mal unspektakulär aber damit ist gemeint das der Laser Bilder in den Rohling brennt und zwar NICHT als Daten sondern eben als Bild.

    Diese Technologie nennt Yamaha DiscT@2™ spich Disc-Tattoo.

    Schaut es euch mal an: http://yamaha-online.de/html-section/cdrec/crwf1/disctatoo1.htm

    Darüber hinaus werden noch zwei andere sehr interessante Technologien verbaut, dazu Yamaha:
    "Im CRW-F1 ist der neue Industriestandard CD-MRW (CD Mount Rainier ReWrite) enthalten. Das herkömmliche Diskettenlaufwerk wird damit über kurz oder lang abgelöst, denn mit CD-MRW lässt sich eine CD-RW endlich so wie ein anderes Wechselmedium handhaben.


    Die wesentlichen Funktionen sind:
    - Formatierung im Hintergrund
    - CD-Auswurf jederzeit möglich
    - Logische 2K-Adressierung beim Schreiben
    - Physikalische Fehlerverwaltung durch das Laufwerk.


    CD-RW Audiotrack Bearbeitungsmodus

    Die CD-RW wird als Datenträger auch für Audiodaten immer beliebter. YAMAHA hat dafür dieses exklusiv im CRW-F1 enthaltene Feature verwirklicht, damit auf CD-RW aufgezeichnete Audiotracks bearbeitet werden können, ohne die gesamte CD löschen zu müssen. So lassen sich einzelne Audiotracks hinzufügen oder von der CD-RW löschen - mit bis zu 24-facher Geschwindigkeit."

    Schaut euch den Yamaha CRW F1 einfach mal an:D

    greetz lost
     
  2. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Ja, ganz...

    ...nett, aber jene Tatoos, die der Brenner brennt, gehen auf die Kapazität der Daten, da jene Bereiche für die Daten nicht mehr zur Verfügung stehen...

    Sonst sicher ein Klasse-Gerät... ;-)

    Gruß, Vevelt.
     
  3. lostreality

    lostreality Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    883
    Registriert seit:
    03.12.2001
    @velvet,

    da hast du vollkommen Recht für den Privatgebrauch ist dieses Gimick nicht nötig, aber ich denke z.B. an Musiker die eine Single mit gerade mal 20Min aufnehmen mit Tattoo versehen und dann an Plattenfirmen weitergeben, kommt bestimmt gut an.

    Oder hier bei mir in der Firma habe ich noch nie eine randvoll gebrannt CD weitergegeben, den restichen Platz mit einem Tattoo und man hat eine wirkungsvolle Werbung:p

    Oder für Geschenke, ein Song und sonst nur Bild schaut bestimmt gut aus.

    Schade allerdings das er nur die Datenseite "tattoowieren" kann:(

    greetz lost
     
  4. Jackintosh

    Jackintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2001
    Jo.

    Da hast Du recht, lost, als Demo-CD ist das bestimmt Klasse. Kommt gleich auf den Wunschzettel. ;)

    Einzige Frage ist nur, wird es eine Mac-SW dafür geben oder läuft das dann auch mit VPC?

    Gruß
    Jackintosh
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Yamaha Disk Tattoo Forum Datum
Floppy Disk Laufwerk Peripherie 02.07.2013
Yamaha CRW-F1 CD-Brenner per USB-Gehäuse an iMac? Peripherie 14.04.2013
LaCie Big Disk 500 GB: Intern IDE oder SATA? Peripherie 10.06.2012
Yamaha CRW-F1 Peripherie 06.06.2006
Yamaha 2100S update für Toast 4 ? Peripherie 08.01.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche