XPostFacto 4 für 10.3 auf beigen G3?

Diskutiere mit über: XPostFacto 4 für 10.3 auf beigen G3? im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. justus

    justus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Hallo,
    nun habe ich so viel rumgelesen über XPostFacto und bin jetzt eigentlich mehr verwirrt als vorher :(
    Ich möchte auf einem beigen G3/333 Tower OS X 10.3 installieren. Zur Zeit ist dort 10.2 auf einer 9GB Festplatte drauf. XPostFacto 3 unterstützt ja nur Festplatten bis 8GB, wenn ich das richtig verstanden habe. Kann ich nun XPostFacto 4 nehmen, was diese Beschränkung ja nicht mehr hat oder ist die 4er Version nur für X 10.4 gedacht?
    Es steht bestimmt in der Anleitung zu XPostFacto, aber leider sind meine Englischkenntnisse miserabel und eine deutsche Anleitung gibt es scheinbar nicht (oder??).
    Gruß justus
     
  2. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    591
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Here's what is new in version 4.0:

    * Supports Mac OS X 10.4 (Tiger)!

    * Runs on Mac OS 9.x or 10.2 through 10.4.

    * Will install Mac OS X 10.2 through 10.4.
     
  3. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.06.2004
    Du kannst Ruhig eine Platte nehmen,die Grösser als 9GB ist, OS X sollte sich Lediglich in den Ersten 8GB der Festplatte Befinden, Sprich eine Partition mit 8GB Grösse Erstellen und dann da OS X Draufballern.So hab ich es Gelernt und es hat immer Geklappt, dürfte auch heute noch so sein...

    MeNz666
     
  4. playme

    playme MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.09.2004
    probier's einfach

    habe X.3.8 mithilfe von Xpostfacto4 auf einen beigen G3 266 DT gebracht,wichtigster faktor für ein stabiles arbeiten scheinen mir ausreichende RAM zu sein,abgesehen davon,dass mein 266er prozessor nicht mehr hoch genug tourt,um alle programme zu verarbeiten,auf manches resourcenfressende programm solltest du wohl verzichten,

    ansonsten kann ich dir nur raten,es einfach auszuzprobieren,
    befolge den rat mit den abgesteckten pci Karten

    OS9.2.2 installieren(ich hab's auf die Slave platte gespielt,wichtig ist auch,dass deine platten,solltest du mehrere eingebaut haben,Master/Slave gejumpert sind),
    wenn alles drauf ist,was du brauchst,Xpostfacto draufspielen,
    und dann die installation von X.3 probieren,
    lies dir aber auf jeden fall die beschreibung zur installation von der Xpostfacto seite noch mal durch,da war irgendwas mit old world VRam,glaub ich,könnte nötig sein,wenn deine grafikkarte nicht allzu stark ist,auch wenn dein englisch miserabel ist,musst du da durch,

    vergiss auf jeden fall nicht,vorher alle deine wichtigen daten auf ein backup zu schmeissen(externe disc oder was auch immer),wenn irgendwas in die hosen gehen sollte,verlierst du wenigstens nicht deine daten (mails etc.....)

    ansonsten dauert ein installationsversuch vermutlich genau so lang wie die suche nach der optimalen installation(im WWW),

    also viel glück
     
  5. EPAPRESS

    EPAPRESS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    03.07.2004
    OS X 10.4 von HD installiert!

    Habe es auf meinem G3 so gemacht:

    - G3 Prozessor 266 MHz mit einem 366er getauscht
    - 366er anhand der "Steckbrücke" auf Mainboard auf 400 MHz getuned
    - RAM auf 320 MB (meine 133er Sticks aus PC!)
    - Meine 10 GB-Platte in mehrere Partitionen aufgeteilt:
    - Auf der dritten Partition OS 9.1 draufgemacht (später Updates 9.2.1/9.2.2)
    - XPostFact 4.0 draufgespielt
    - Auf der dritten Partition OS 10.3 draufgemacht
    - Alle Updates auf 10.3.9
    - Dann unter 10.3.9 eine 10.4-.dmg-Datei gestartet
    - Bei Festplattenprofgramm 10.4 auf 1. Partition "kopiert"
    - Dann von dieser OS 10.4 auf 2. Partition installiert
    - Alle angebotenen Updates bis 10.4.5 gemacht
    - ATI-Treiber unter 9.2.2 und OS X 10.4.5 installiert
    - PCI-Grafikkarte ATI Radeon 7000 32MB eingebaut

    Positiv:


    Die Installation von Festplatte geht viel schneller als von DVD

    Ich habe immer eine "Installations-Partition" (10.4) im Rechner zum Reparieren, Neuinstallieren ect.

    Ergebnis:

    OS X 10.4.5 lauft auf meinem G3 Desktop sehr schnell!
    Mit dem Programm "PCIExtreme" unter OS X kann man nun Quartz Extreme einschalten, weil man zwischen AGP- und PCI-Einstellung wählen kann!!!

    Nur: Warum aber der Classic-Modus unter 10.4.5 nicht geht, ist mir derzeit noch schleierhaft. Man kann Classic von der dritten OS 9.2.2-Partition starten, aber dann kein 9er-Programm!!! HÜÜÜLFE!!!

    Core Image:

    Leider läuft Core Image (noch) nicht! Dazu müsste man wohl entweder einen G4 AGP Rechner ordern oder im G3 Desktop eine DirectX9-PCI-Karte mit Pixel/Vertex Shader Model 2.0 einbauen! Dann könnte man auch den "Welleneffekt" bei den Gadgets sehen!

    Wenn sie 66 MHz-PCI-Takt verkraften, sehe ich da:

    Nvidia FX 5200 und FX 5500! Doch welche 9.2 oder OS X-Treiber?

    Gruß
    Manfred
     
  6. playme

    playme MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.09.2004
    hab ich vergessen

    check ausserdem noch,ob dein cd laufwerk als master gejumpert ist,
    ist auch von wesentlicher bedeutung,
    bei den G3's ist eine Master/Slave Jumperung von bedeutung,
    erst ab G4 ist Cable Select sinnvoll,
    also dann,lass wissen,Ob's gelingt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - XPostFacto auf beigen Forum Datum
Xpostfacto, Firewire Karte für 10.4 nötig? Ältere Apple-Hardware 11.05.2013
Netzwerkfrage an Xpostfacto User Ältere Apple-Hardware 15.11.2007
Meldung Default Catch statt booten mit X10.3 und XPostFacto Ältere Apple-Hardware 22.11.2006
Tiger installieren mit xpostfacto funktioniert nicht Ältere Apple-Hardware 06.11.2006
Probleme mit Mac OS X 10.1 und XPostFacto auf PPC 9500 Ältere Apple-Hardware 01.10.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche