XP in Parallels "krallt" sich immer das CD-Laufwerk

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Cadel, 26.10.2006.

  1. Cadel

    Cadel Thread Starter Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    guten tag.

    wenn ich windows mit parallels laufen habe, kriege ich in osx keine eingelegte cd mehr gemountet, weil sich xp die cd immer "krallt"
    kann ich das irgendwie umstellen, dass standardmässig cds für osx bereit gestellt werden und nur im bedarfsfall für parallels?

    kann ich da irgendwo in den einstellungen der vm rumspielen?
    wenn ich den haken "enabled" bei "device status" rausnehmen, dann hab ich ja GAR kein cd-rom mehr unter xp.
    das ist ja auch nicht in meinem sinne.
     
  2. warumaschine

    warumaschine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo!
    Unten rechts im Parallelsfenster ist ein kleines CD Symbol. Wenn man da draufklickt, dann kann man wählen: connect für XP und disconnect für OSX.
    Hilft dir das weiter?
     
  3. Cadel

    Cadel Thread Starter Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    an die untere leiste komm ich gar nicht ran.
    jedenfalls nicht ohne umstand.
    das ist auch der zweite schönheitsfehler den ich mit parallels habe.

    ich habe einen imac 24", wo das osx auf 1920x1200 läuft.
    xp in parallels läuft in vollbild auch mit 1920x1200.
    ich switche dann mit virtue mit dem cube-effekt immer hin und her.

    nun ist es so, dass wenn ich in xp alt + enter drücke und von vollbild auf fenster gehe, die auflösung ja immernoch 1920x1200 ist.
    folglich sehe ich die untere leiste nicht und kann auch nicht das fenster kleiner ziehen, weil man ja in osx nur rechts unten anfassen kann um ein fenster zu verändern.

    bin jetzt aber draufgekommen, dass ich im fenster-mode auch in der menüleiste auf devices -> cd-rom -> disconnect gehen kann
     
  4. warumaschine

    warumaschine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    13.02.2005
    So wie ich die Sache sehe geht das bei Parallels sowieso nicht. Das Fenster richtet sich nach der in Windows gewählten Auflösung, größer oder kleiner ziehen scheint da nicht drin zu sein.

    Oder so, ja. :)
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Du musst Windows starten und PD in den Fenstermodus versetzen (ist es nach dem Start ja normalerweise eh). Dann die Auflösung unter Windows verringern. Dann passt sich auch das Fenster an.
    Wenn Du in den Einstellungen in PD dann die Haken im Tab "User Interface" bei "Allow to change guest screen resolution" und "Allow to change Mac OS X screen resolution" (wobei letzteres vermutlich noch nicht einmal gesetzt sein muss) setzt, passt Windows automatisch die Größe an, wenn Du in den Vollbildmodus wechselst.
     
  6. Cadel

    Cadel Thread Starter Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    wo versteckt sich denn "user interface"??
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    "Parallels Desktop" -> "Preferences ..." (oder "Apfel + ,")
     
  8. Cadel

    Cadel Thread Starter Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    ah stimmt.
    da sind aber bereits beide haken gesetzt

    edit:
    ah prima..
    "Allow to change Mac OS X screen resolution" hab ich mal entfernt.. nun kann ich für fenstermode ne beliebige auflösung einstellen und wenn ich auf vollbild schalte, dann hab ich wieder automatisch 1920x1200.. wunderbar

    alles cool. danke schön :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen