Xcode unter Windows...

Diskutiere mit über: Xcode unter Windows... im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. Turm

    Turm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    17.01.2005
    wäre das nicht die Lösung für Apple aus der Nische heraus, wenn sie Xcode für den Pc unter Windows rausbringen würden.
    Dann noch eine kleine "Klickbox" und die Entwickler könnten Cross-Plattform entwickeln und ihre Software nicht nur unter windows sondern auch unter OS X zum laufen bringen.
    Das würde meiner Meinung nach die Entwicklerzahle und Programme für die Apple Plattform erhöhen, naja vielleicht kommt das ja wenn die ersten Intel-Macs auf dem Markt sind.

    Das wäre meine erste Idee, wenn ich bei Apple was zu sagen hätte
     
  2. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Naja, damals mit Rhapsody und der gelben und der blauen Kiste war es sogar möglich, unter Windows Mac-OS-Programme zu entwickeln, und man konnte sie sogar unter Windows laufen lassen. Allerdings haben sich die Cocoa-Schnittstellen mittlerweile stark weiterentwickelt, und ich weiß nicht, wie leicht diese Kompatibilität wieder herzustellen ist. Aber theoretisch besteht die Möglichkeit bereits.

    Ein anderer Punkt den ich dabei zu bedenken geben möchte ist: Willst du wirklich ein von einem Windows-Nutzer geschriebenes Programm unter Mac OS X laufen lassen? Ich möchte damit keinen Windows-Nutzer beleidigen, aber die Bedienkonzepte und -philosophien sind so unterschiedlich, daß sich ein solches Programm nicht nach OS X anfühlen würde. Da verzichte ich lieber auf so eine zusammengeschusterte Oberfläche und warte darauf, daß ein findiger Mac-Programmierer ein entsprechendes Pendant erstellt. :)
     
  3. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Iiiiiiiieeeehhhh, gute Macsoftware auf nem Mircosoftbetriebssystem herstellen ...

    Das ist doch pervers ... da muss man immer fürchten das da was nicht mit stimmt!
     
  4. Turm

    Turm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    17.01.2005
    es gibt halt auch Entwickler unter windows, die durchaus brauchbare Software geschrieben haben aber zu ressourcen haben, um die software zu portieren. Würde man diesen Leuten nicht den Weg erleichtern. Gegen welches Framework man das dann Linkt wäre glaube ich das geringste Problem, Apple entwickelt ja auch wenn auch widerwillig für die Windows Plattform und die verwenden sicherlich kein MS visual studio
     
  5. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Das Problem sind die APIs. Die sind halt unter Windows und OS X völlig verschieden.

    Du müsstest also eine Zwischenschicht schreiben, die zb. Cocoa und MFC transparent kapselt.

    UNMÖGLICH (bzw. das wäre ein 1000 Mannjahre Projekt)

    Vergesst die Idee einfach. (Oder programmiert gleich in Java oder sonst einer sprache mit plattformübergreifenden Bibliothek)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2005
  6. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Ich würde mir eher Delphi für Mac wünschen.
    Aber das hatten wir wohl schon mal...

    (Das gibt's aus den selben Gründen nämlich auch nicht: API usw...)
     
  7. tomtomclub

    tomtomclub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2005
    xcode für Windows? Warum den das?
     
  8. nidhoegg

    nidhoegg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.07.2004
    Das GNUstep- und das OpenStep for Windows-Framework tun bzw taten genau das.

    Gruß, nidhoegg
     
  9. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Nicht alle Cocoa Bibliotheken sind vorhanden. Du kannst ja mal versuchen eine x-beliebige Cocoa Anwendung auf GNUstep/OpenStep zu kompilieren.

    Das ist wie mit .NET und MONO:

    "Von Prinzip ja, praktisch nein" ist hier das Motto.

    --

    Mein Posting zielte aber sowieso auf etwas anderes ab. Ich bin der Meinung, dass X-Plattform nur selten eine Chance hat (das sieht man daran, dass es nicht viele Java-Applicationen gibt). Daher habe ich gefordert, dass eine Zwischenschicht Cocoa und MFC transparent kapselt. Das wäre der Hit und das würde 1000 Mannjahre dauern.
     
  10. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Ähm, wieso unmöglich?
    Cocoa gab es am Anfang doch auch unter WinNT? und zwar inkl. ProjectBuilder und InterfaceBuilder. WebObjects gibt es jetzt noch für W2K und XP und wenn Apple heimlich die 86er Version weiterentwickeln lassen hast, glaubst Du doch nicht im ernst daß Apple Cocoa für Windows nich hat mit entwickeln lassen? Also ich bin mir sicher, daß das weiter entwickelt wurde! :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Xcode unter Windows Forum Datum
Inoffiziell: Leopard soll Windows EXE-Dateien ausführen können Mac-Gerüchteküche 01.12.2007
öffnen von Netzwerk-LW unter Classic Mac-Gerüchteküche 01.05.2006
Neues CoreDuo-MacBook für unter 1000€ ? Mac-Gerüchteküche 12.04.2006

Diese Seite empfehlen