X1600 iMac vs. X800XT Premium PC

Diskutiere mit über: X1600 iMac vs. X800XT Premium PC im iMac, Mac Mini Forum

  1. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Hallo zusammen,

    mein Spiele-PC hier hat eine Radeon X800XT Premium mit 256MB RAM. Kann mir jemand eine qualifizierte Auskunft geben, wie sich dazu die im iMac sitzende X1600 (ebenfalls 256MB Variante) performancemässig verhält? Danke!
     
  2. fani

    fani Gast

    würde mich auch interessieren!
     
  3. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Naja, ist wohl bedeutend langsamer, ist ja auch klar, die X800XT ist eine ziemlich starke Graka, die X1600 halt nur eine Durchschnittskarte, zumal die X1600 im Mac halt dann auch noch die Mobility Variante ist, mit reduzierten Takt.
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.774
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    die X800XT hat zwar mehr power aber kein shader modell 3.0 und kein HDR...
    von der normalen leistung kann man die X1600 eher mit einer 9800 vergleichen...
     
  5. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    Hallo!
    Damit Du ein ungefähres Bild hast:
    Mein Windows Notebook hat einen Dual Core 1,83Ghz Prozessor, 1GB Ram und die besagte X1600 mit 256MB RAM. Darauf kann ich +The Elder Scrolls 4:Oblivion+ in der 1024er-Auflösung mit mittleren Details bis auf kleinere Aussetzer sehr flüssig spielen.
    Also gar nicht mal übel wie ich finde!
     
  6. Toowok

    Toowok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Die Mobility Radeon X1600 im iMac ist zwar langsamer als die X800XT, aber nicht so bedeutend wie ich es vermutet hätte. Auja.org hat hier mal einen Mega-Benchmarktest veröffentlicht und ich habe am Wochenende mal meinen iMac mit dem 3DMark05 gequält. Die X800XT-PE kommt bei Auja auf 4864 Punkte, der iMac (256 MB VRAM) im Standard-Zustand auf 3854 Punkte, zart auf 450/450 MHz übertaktet auf 4290 Punkte und mit 470/500 MHz 4505 Punkte.

    Klar – die Rechner sind unterschiedlich und die Aussagekraft von Benchmarks ist begrenzt, aber einen groben Eindruck geben sie eben doch. Und da kann sich die X1600 aus dem iMac gut sehen lassen, wie ich finde.

    Gruß
    Toowok
     
  7. Duke640

    Duke640 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Ich habe meinem PC gerade verkauft, der besagte Garfikkarte verinnerlicht hatte.
    Ich hatte einen Athlon XP3400+ (durch OC) 1GB Dual Channel und eine X800XT Platinum Edition (Premium gibts nicht).
    Diesen PC habe ich nun ersetzt durch eine MBP mit 2GHz, 2GB Dual Channel und der X1600 mit 256MB RAM.
    Bisher hab ich ausprobiert:
    Battlefield 2 (keine auff. Geschwindigkeitsveränderungen)
    Quake 4 (keine großen Geschwindigkeitsveränderungen, native MBP Auflösung!)
    und Call of Duty 2 (wesentlich ruckeliger als auf dem PC, jedoch auch native Auflösung vom MBP anstatt vorher SXGA)

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
     
  8. Itekei

    Itekei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Oh, richtig, Platinum. Habe mal die Taktraten der beiden Karten verglichen (gibt es die X1600 eigentlich nur als Pro?) und da liegt die X800 wesentlich höher (hat aber auch via ATI Tool auf dem PC keine Luft mehr für OC, bekomme gleich Artefakte oder schlimmer).
     
  9. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.08.2003
    Um es mal technisch zu hinterleuchten die X800 hat ein 256Bit Speicherinterface und 16/16 Textur-/Pixepipelines mit 6 Vertexshadern die X1600 hat ein 128Bit Speicherinterface mit 4/12 Textur-/Pixelpiplines mit 5 Vertexshadern. Schaltet mal FSAA ein dann werden die Unterschiede ganz schnell deutlich. Vorteil der X1600 ist natürlich H264 sowie Shader 3.0 Unterstützung.

    Beim Takt liegt die X800XT-PE bei 520/560 die Graka im iMac bei 300/300Mhz.

    Von ATi selber ist die X1600 als Mainstream und die X800 als Highend eingeordnet.

    Die X800 profiiert also vorallem bei Speicherintensiven Dingen wie FSAA und hohen Auflösungen.
     
  10. Toowok

    Toowok MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.06.2005
    Das mag für das 17-Zoll-Modell und die MBPs stimmen (ich kanns nicht überprüfen), im 20-Zoll-iMac ist die Karte aber mit 400/400 MHz getaktet. Der von ATI für die Mobility Radeon X1600 empfohlene/vorgesehene Takt liegt übrigens bei 475/470 MHz, einige PC-Notebooks nutzen das auch aus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - X1600 iMac X800XT Forum Datum
Gebrauchter 27'er imac, Tipps iMac, Mac Mini Gestern um 21:11 Uhr
Imac - AirPlay - Apple Tv - Tastatur + Maus - und zurück zum Imac !!! iMac, Mac Mini Mittwoch um 11:39 Uhr
iMac 2009 Wertschätzung iMac, Mac Mini Dienstag um 10:17 Uhr
iMac mitte 2007 Yosemite neu iMac, Mac Mini Montag um 21:25 Uhr
Vergleich ATi X1600 128MB vs. HD2400XT , HD2600PRO iMac, Mac Mini 09.10.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche