X11 - welche Programme sind sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von Rothlicht, 02.03.2007.

  1. Rothlicht

    Rothlicht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Schönen Guten Abend zusammen.

    Hab mir jetzt mal X11 installiert. Aber mir fällt im Moment gar nix schönes ein, welches Unix Programm ich mir jetzt da auf mein iBook draufmachen soll. Welche Programme führt ihr so unter X11 aus??? Vielleicht gefällt mir da auch das ein oder andere.

    Für Input dankt...

    Alex
     
  2. palman

    palman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hallo,

    du kannst z.B. Programme aus KDE installieren, ich habe bei mir Kile installiert, das ist ein Frontend für LaTeX, läuft super

    du kannst KDE auch komplett mit Hilfe von Fink installieren und in X11 starten

    ich vermisse somit keine Programme aus der Linux-Welt

    greetz palman
     
  3. dreamwrecker

    dreamwrecker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    17.02.2007
    Gimp und Inkscape brauchen X11, sind beides Superprogramme, die aus der Linuxwelt kommen. Leider gibt es keine Tablettunterstützung für X11, was Apple dringendst ändern sollte.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    xeyes ist auch Klasse :D.
    Code:
    open-x11 xeys
     
  5. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.02.2006
    was kann man mit x11 machen?
    xeyes natürlich :D
    aber auch xlogo ist ganz net. besonders
    "xlogo -render -shape"
    auf vollbild machen und mal expose versuchen:D

    aber es gibt natürlich auch einiges sinnvolles:
    gimp (geht auch mit tabletts, wenn auch etwas hakelig)
    open office (war auf diese weise zumindest zu 1. zeiten wesentlich schneller als neo office. wies jetzt ist weis ich nicht, ich mag open office, und hab daher noch keine aktuelle neo version getestet)
    kde, aber da würde ich noch warten bis das "nativ" kommt sihe hier: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=235045

    gibt bestimmt noch einiges andres, aber das ist so das was mir aufs erste einfällt

    vert
     
  6. dreamwrecker

    dreamwrecker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    17.02.2007
    vert, wie meinst Du das, "gimp (geht auch mit tabletts, wenn auch etwas hakelig)"?

    Mein Tablett funktioniert unter Gimp lediglich als Maus, das jedoch ist für mich kein funktionieren, das wichtigste ist doch schließlich die Drucksensitivität!
     
  7. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Ich verwende X11 für Gimp, Xsane und GNUCash
     
  8. xyzzy

    xyzzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    11.01.2007
    OpenOffice 2.1 (NeoOffice ist glaube ich noch auf dem Stand von OpenOffice 1.5 - Beta-Version auf 2er-Stand ist aber verfügbar) und GimpShop. Sonst bisher nix...
     
  9. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.02.2006
    in etwa so wie du. es geht als maus und zum zeichnen, nur drucksensitivität will nicht (unter gimp auf windows gehts aber problemlos)

    gnucash, da war doch noch was ...
    ach ja das wollt ich auch mal ausprobieren.
    soviel software, so wenig zeit :D

    vert
     
  10. moses_78

    moses_78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    08.04.2005
    Wireshark.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen