X11 schon geladen bei Install. Open Office

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Elsässer, 25.09.2006.

  1. Elsässer

    Elsässer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.02.2006
    Wollte Open Office installieren. Beim Aufruf der Datei Open Office.app dann der Hinweis, das erst X11 geladen/istalliert werden müsse. Bei der Installation von X11 dann der Hinweis das dieses schon läuft. Auch das Anklicken von: "mit Rosetta starten" ändert nichts.

    Ich habe einen MiniTel und die Open Office Version für Intel.

    Kann mir jemand helfen? http://www.macuser.de/forum/images/smilies/rolleyes.gif
     
  2. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Hm, das Problem scheint ganz einfach zu lösen zu sein. Starte X11 bevor du mit der Installation beginnst. X11 findest du im Ordner Dienstprogramme, welcher im Ordner Programme auf der Festplatte liegt (du kannst auch einfach im Finder apfel + umschalt + u drücken).

    Sollte X11 sich noch nicht auf deinem Rechner befinden, so kannst Du es installieren, indem Du die Version auf Deiner System CD nimmst. Das ist wichtig, denn die im Netz verfügbare Version ist für System 10.3 gedacht. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass Du X11 und nicht die Developer Tools für X11 installierst.
     
  3. Elsässer

    Elsässer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.02.2006
    Ja, mit Deiner antwort hast Du mir geholfen. Super es geht.
    Mein Fehler war die Web-Version und nicht die von der CD.

    Jertzt muss ich mich durch das open-org wühlen.

    Das da jetzt in der Menüleiste X11 statt Open-Office steht ist normal?http://www.macuser.de/forum/images/smilies/biggrin.gif
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  4. s_herzog

    s_herzog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    156
    MacUser seit:
    11.04.2006
    Jepp, das ist normal!
     
  5. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Nun OpenOffice setzt auf X11 auf. Das heisst, es läuft nicht unterm Finder, dem eigentlichen "Desktopmanagers" des Mac OS X. Daher musstest Du X11 installieren, daher musstest Du X11 starten, bevor Du OpenOffice installieren konntest.

    Ich persönlich mag OpenOffice daher auch nicht ganz so gerne und nutze für Texte LaTeX, für Tabellen Excel oder Matlab und für Präsentationen Keynote.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen