wxWidgets und Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von Morfio, 03.06.2005.

  1. Morfio

    Morfio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.10.2002
    Hi,

    ich programmiere momentan fleissig mit wxWidgets. Unter Linux, FreeBSD und Windows laufen meine Programme auch ohne weiteres.

    Wenn ich diese aber unter Mac OS X starte (natürlich darauf kompiliert), sehe ich zwar die Oberfläche, allerdings liegt sie immer hinter allen Fenstern und man kann nichts darauf machen (sie bekommt keinen Fokus). Auch ein Menü (obgleich vorhanden) wird nicht angezeigt. Auch wird immer ein Terminal beim Aufruf der Anwendung gestartet.

    Was muss ich bei Mac OS X beachten? Muss ich noch ein Makro ausführen? Ich habe auf der Website nichts dergleichen gefunden. Die Beispiele, die mit wx geliefert werden, haben das selbe Problem.

    Vielen Dank,

    Morfio ...
     
  2. Morfio

    Morfio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.10.2002
    Problem gelöst

    Nach wochenlangem Suchen habe ich die Problemlösung gefunden. Für die, die es interessiert:

    Nach dem Kompilieren (bsplw. g++ *.cpp -o meinProgramm `wx-config --cppflags --libs`) muss noch ein `wx-config --rezflags` meinProgramm (ohne g++ usw.) durchgeführt werden.

    Morfio ...
     
  3. slackfr

    slackfr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.02.2006
    wenn ich beim meinem programm `wx-config --rezflags` ausführe, so kann ich das programm zwar nutzen, aber ich muss es durch das terminal starten mit ./mein_programm

    starte ich es dagegen per mausklick aus dem finder, so wird die classic-oberfläche gestartet, das programm jedoch nicht

    wo wird es festgellgt, das programme mit classic oder normal gestartet werden?
     
  4. ceo2

    ceo2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Hi,

    ist jetzt ein Schuss ins Blaue: Die Applikationen unter Mac OSX müssen wohl, um per Mausklick ausführbar zu sein, einem bestimmten Verzeichnisformat genügen, d.h. die ausführbare Datei befindet sich in DeinProgramm.app/../ausfuehrbar (kenne die genaue Struktur nicht). Schau dir eine Applikation einfach mal mit Rechtsklick (bzw. Strg+Klick) und "Paketinhalt anzeigen" an.
     
  5. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Ich hatte mich getäuscht, als ich irgendwo schrieb, es reiche ein ´wxconfig --rezflags´ zum Anklickbar-machen, denn es wird kein Bundle (- so nennt man ceo2´s beschriebe Ordnerstruktur -) erzeugt. Die lässt sich leider schwerlich von Hand anlegen, da mehrere Ordner und mindestens eine Property-list benötigt werden.

    Mein Vorschlag:
    1.) Erzeuge in XCode eine Carbon-Application
    2.) Importiere den Quellcode in das Projekt
    3.) notiere das Output von wx-config --libs und ziehe die Libraries aus dem Finder in das Projekt
    4.) notiere das Output von wx-config --cppflags und füge sie den Präprozessor flags hinzu

    Dann geht alles per Klick und Du kannst auch noch ein nettes Icon reinstricken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen