WPA+TKIP vs. WPA+AES

Diskutiere mit über: WPA+TKIP vs. WPA+AES im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Ich hab hier einen Linksys WRT54GS Router stehen. Bei der WLAN Konfiguration wird mir neben WEP auch WPA+TKIP oder WPA+AES angeboten. Da TKIP ja eine Verschlüsselungsmethode und AES ein Algorythmus ist blick ich nicht ganz was die lieben Leute von Linksys damit jetzt zum Ausdruck bringen wollen. Vorweg, der Router unterstützt kein WPA2.

    WPA+TKIP mit PSK ist das "normale" WPA gemäß Standard, soweit bin ich schon.

    Aber was ist dann WPA+AES? Wird dabei nur die vom TKIP verwendete RC4 Chiffre durch AES ersetzt?

    Und vor allem, was ist denn nun sicherer?

    Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen...

    CU
    Ghettomaster
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Also meiner unterstützt WPA2...

    MfG
    MrFX
     
  3. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Ich habe auch ein Linksys WRT54G-D2, der sich ja nur durch den nicht vorhandenen Speedbooster von deinem unterscheidet, und der kann auch WPA2. Ich habe bei mir die aes Variante laufen. Wuerde mich auch interessieren, wie sich da die TKIP Variante unterscheidet. Ich meine aber das aes wohl sicherer ist.
     
  4. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    WPA2 wird nur mit der aktuellen WRT54GS Firmware (1.05.4_DE) unterstützt, und diese aktuelle Firmware ist auschließlich auf Routern ab Hardware Version 4 einsetzbar (steht in dem Versionshinweis der Firmware). Ich hab noch HV1.

    CU
    Ghettomaster
     
  5. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Deshalb nutzt man auch ordentliche Firmware ala Openwrt ;)
     
  6. wolf32

    wolf32 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    97
    Registriert seit:
    22.09.2004
    Also die Hilfe meines Linksys meint dazu:
    der Unterschied scheint also im verwendeten Verschlüsselungsalgorithmus und einer zusätzlichen Integritätsüberprüfung der Schlüssel bei TKIP zu liegen.
    IMHO ist TKIP also das sichere Verfahren.
     
  7. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    TKIP

    Da steht das TKIP ausgewechselt werden soll und verwendet wird, weil die meiste Hardware durch zuwenig CPU Power kein aes macht.
     
  8. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Und die ist komplett über ein Webinterface administrierbar?

    CU
    Ghettomaster
     
  9. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Nein ;)

    www.openwrt.org
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Nimm lieber DD-WRT.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WPA+TKIP WPA+AES Forum Datum
Brother im WLAN installieren: TKIP od AES im WPA2 Modus wählen? Netzspezialist hier? Internet- und Netzwerk-Hardware 16.06.2013
TP-Link TL-WR702N im Client Modus mit WPA/WPA2 Enterprise Verschlüsselung Internet- und Netzwerk-Hardware 28.04.2013
Probleme mit WPA/WPA2-Verschlüsselung bei Speedport W700V Internet- und Netzwerk-Hardware 04.06.2011
Airport WPA Probleme Internet- und Netzwerk-Hardware 23.03.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche