Workflow bei Aperture?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von chicoconfuso, 27.06.2006.

  1. chicoconfuso

    chicoconfuso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2005
    Hallo.
    Ich habe eine Frage zum Workflow, wie man da vorgeht.
    Bisher habe ich es so gemacht:
    1) Fotos machen
    2) Kamera anschließen und in Aperture importieren
    3) Stacks bilden
    4) Bilder bewerten, also die Guten auswählen
    5) Korrekturen (Tonwert, Helligkeit, Kontrast)
    6) evlt. Retouche
    7) nochmal anschauen
    8) veröffentlichen

    Ist das so optimal, oder gibts da noch Punkte die man verändern könnte um somit das Ganze zu beschleunigen?

    Gruß, Steffen.
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Mir würde da jetzt nichts einfallen.
    Mache es genauso.
     
  3. chicoconfuso

    chicoconfuso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.10.2005
    Okay! :)
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Wir haben sogar die selbe Cam seh ich grade ;).
    Ich hab aber nur 2 Objektive, mein Vater hat das große Kit geordert für den Anfang. (Vorher Minolta Analog, da liegen noch 4 oder 5 Objektive oder so rum, die sind leider zu alt für Digi-Zeitalter :()

    Wie läuft Aperture eigentlich auf dem PB?
     
  5. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Wenn ich mit meinem Workflow vergleiche, dann passe ich noch im Import-Fenster gleich die Dateinamen automatisch an (Nummer + Datum) und verpasse den Bildern gleich soviele IPTC-Infos wie möglich (allgemeiner Titel, Copyright, Ersteller, Ort, Land etc...).

    Innerhalb der Projekte verwende ich dann Unteralben (z.B. thematisch gegliedert) und Smart Albums (z.B. alle Fotos des Projekts mit mehr als 3 Sternen). Das beschleunigt den "Herzeigprozess" (Freundin will immer gleich von jedem shooting die besten Bilder als Slideshow sehen, das war früher mit C1+iView viel aufwändiger).
     
Die Seite wird geladen...