Word mit polnischem Text geht nicht auf OS X

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von avalon, 10.06.2004.

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Hallo Community,
    habe folgendes Problem:
    Eine Worddatei eines Kunden ist in polnisch und mit Arial geschrieben. Auf dem PC wird es geöffnet und richtig angezeigt (Drucken werde ich morgen probieren).
    Das gleiche Dokument in Word unter OS X geöffnet und die Sonderzeichen sind alle durch einen Unterstrich ersetzt. Ein nachfolgendes formatieren mit einer Arial CE klappt auch nicht, Zeichen werden zwar gewandelt, aber nicht in die richtigen Zeichen.
    Das ganze soll in FrameMaker auf dem Mac in eine Dokumentation (Bedienungshandbuch) eingesetzt werden.
    Die Arial von Windows XP auf dem Mac installiert, geht auch nicht. Die Schrift klappt schon, weil OpenType, aber Word will davon nix wissen.
    Word zeigt auch nicht den Arial CE Font an, Framemaker aber sehr wohl.

    Ich weiß das Arial nicht gerade der Brüller ist, aber der Kunde möchte die auf dem Mac erstellten Anleitungen PC kompatibel halten. Endkunden sind u.a. Siemens oder Deutsche Bundesbahn und die sind knochentrocken bei so was.

    Ich habe nun den Verdacht, das Word die Zeichen nur anzeigt, in Wirklichkeit aber nicht hat. Ja Kleinweich macht so einen Zauber, während andere (Profiprogramme) das Fehlen einer Schrift anmeckern und man diese dann ersetzen kann.
    Öffnen des Word Dokuments in FM bringt auch kein Ergebnis und als RTF ist es ebenfalls nicht zu gebrauchen.

    Hat da einer einen Plan?
     
  2. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Welche version von word? Benutzte word 2004. Word X ist nicht unicode.
     
  3. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
     

    Ja, danke. da bin ich mittlerweile auch drauf gekommen.
    Ist aber alles noch komplizierter weil z.B. Textedit die Zeichen darstellt, beim kopieren nach Indesign aber wieder verschwinden...
     
  4. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
     

    Welche version von indesign? Du brauchst wahrscheinlich die Version CE (Central Europe) oder so was. Die USA version hat Probleme mit den sonderzeichen. (Bin nicht 100% sicher. Besser informieren lassen)
     
  5. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Danke für die Tips.
    Habe MS 2004 (wegen Unicode) als Demo geladen, dann die polnische Datei aufgerufen, Schrift in Arial CE gewandelt und gespeichert. Die gespeicherte Datei in Framemaker aufgerufen (ja FM liest Word Dateien einwandfrei ein). Dort werden die Zeichen zwar nicht richtig dargestellt, aber jedes Zeichen ist durch einen anderen Charakter ersetzt worden.
    Damit ist es möglich nach Umwandlung in Arial CE diese Zeichen mit suchen/ersetzen in die richtigen umzuwandeln. Ist zwar Aufwand aber der Kunde bezahlt es ja.

    so long
    avalon
    wavey
     
  6. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    09.05.2004
     

    Keine richtige Loesung.
    Eine andere Loesung waere den Text mit speichern als von text edit oder word z.b. als word 5.1 in die mac encoding fuer polnisch zu exportieren oder als RTF

    Besser schreibe ein post in de.comp.sys.mac und frage dort. Dort schreiben n?mlich ein Pole und ein Deutsche, der expert ist. Nur als subjekt Unicode+polnisch benutzen. Lese auch die folgende Discussion. Irgendwelche allgemeine Informationen helfen wahrscheinlich.
    <http://discussions.info.apple.com/WebX?14@28.l6Gbaarqowh.0@.6894af3a>

    Ich meine (nicht sicher aber) die adobe suite ist nicht cocoa d.h. probleme mit unicode aber sie benutzt eine interne Konvertierung.
    Die sind die Probleme des Mac die in Win schon seit 1997 beseitigt sind.
    Ich persoenlich ersetze mein PB 1400 nicht bis diese Probleme 100% beseitigt sind.
     
  7. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    &nbsp;

    Stimmt beides, aber mir reicht es als Lösung, weil es nur für ein Projekt sein soll.
    Trotzdem danke für die Infos
    avalon
     

Diese Seite empfehlen