Word-Dokumente per Mail von Mac nach Win

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von smallapple, 28.06.2006.

  1. smallapple

    smallapple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2006
    Hallo,
    ich habe ein Problem mit Word auf den Plattformen Mac und Windows. Ein Kollege hat mir unter Mac ein Word-Dokument erstellt und es per Mail an mich verschickt(W2K Prof). Das Dokument wird unter Word nicht richtig dargestellt. Es fehlen einige Teile und die Formatierung ist hinüber. Gibt es ein grundsätzliches Problem, wenn man Word Dokumente per Mail von Mac nach Windows verschickt? Der Kollege hat Mail(hat es window-kompatibel verschickt) und Entourage benutzt. Bei beiden tritt der selbe Fehler auf. Hat da jemand Erfahrung? Wenn die Datei per USB-Stick übertragen wird, taucht das Problem nicht auf, aber das sollte nicht der Sinn der Sache sein.
     
  2. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    nein - das sollte kein grundsätzliches Problem sein und funktioniert bei mir (Mail, office:2004, Lotus Notes, Windows XP Prof, Office2003) problemlos in beide Richtungen.

    Den "Trick" mit dem Haken bei "Anhänge Windows-kompatibel senden" habt Ihr ja wohl schon gefunden.

    Könnte es ein Problem mit eingebetteten Objekten geben? Wenn Du in Word mit "speichern als" auf dem USB-Stick speicherst werden Pfadangaben mitgeändert...

    Gruß
    Peter
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....es wird sicher ein problem zwischen den mail-systemen sein:

    1.tip: word documente immer als rtf abspeichern ... macht sie unabhängig von unterschiedlichen word-versionen.

    2.tip: dateien als zip verschicken ... vermeidet probleme bei unterschiedliche mime-codierung/dekodierung zwischen den systemen.
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Sind denn auf beiden Systemen die verwendeten Zeichensätze vorhanden?
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. 4th of July

    4th of July MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Sind die Dateien eingebettet oder verknüft? Hatte das Prblem nämlich mal mit POwerPOint.
    Hat der Kollege die sog.Kompatibilitätsüprüfung drüber laufen lassen?
    Könnte es an Deiner Word-Version liegen?
    Nur ein paar Tipps.
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Und noch ein Tip: nicht jeder hat alle Schriftarten auf dem Computer, und in Word werden die nicht eingebettet, sondern benutzt.
    Habt Ihr beide alle verwendeten Fonts?
     
  7. smallapple

    smallapple Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2006
    Hallo,
    ich arbeite unter W2K mit Office 2003. Der Kollege unter Mac arbeitet mit Office 2004. Wir beide haben dieselben Fonts installiert. Das Problem tritt auf, wenn ich das Dokument direkt im Outlook öffne. Wenn ich es auf Festplatte abspeichere und dann öffne, ist die Darstellung des Dokumentes in Ordnung. Komsch...
     

Diese Seite empfehlen