Wo sind die alten Hasen?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von iCre, 28.10.2005.

  1. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    02.10.2005
    Ok vorab ich weiss das das Thema zun Teil schon besprochen wurde.

    Apple hatte schon ein mal seine Gesammte Plattform gewächselt. Wenn das damals so ähnlich war wie jetzt mit den Intel-Macs dann möchte ich Erfahrungen sammeln bezüglich des damaligen Wechsels.

    Wo sind die alten Mac-Hasen die das mitgemacht hatten?
    Wie war eure Erfahrung damals mit dem Support von Apple?
    Und aus eurer ehrlicher Sicht -> Lohnt sich jetzt ein Mac Kauf (-mit Intel käme der sowieso)

    Danke :D
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    du meinst, vom Classic-Mac (dem Motorola 68.xxx-Prozessor) zum PowerMac und weiter zum G3? Das war ein nahtloser Umstieg. Ich bin vom Würfel (Mac Classic II) zum PowerMac 8100 und weiter zum G4 450MHz AGP gewechselt - keine Probleme.
    Ich kenne noch System 6 und habe bis 9.2.2 alle mitgemacht.
    Und dann bin ich von Classic auf X umgestiegen - eh ziemlich spät, da war schon 10.2 auf dem Markt. Auch da keine Probleme.
    Support? brauchte ich keinen. Das einzige Mal, wo ich einen brauchte, war eine abgerauchte Platine im Würfel-Mac SE, da hätte eine neue Platine mehr Geld gekostet als ein neuer Mac ... also kam der Classic II ran.

    Bezüglich Kaufen: man kann natürlich warten, warten, warten, warten ... :rolleyes:
    Ich würde jetzt kaufen, nicht in einem Jahr (oder in zwei Jahren, will man die 1. Generation mit neuem Prozessor nicht gleich mitmachen).

    Grüße, tridion
     
  3. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    02.10.2005
    Wie hattest Du es denn damals gemacht? Auch einfach gekauft als du einen Rechner gebraucht hattest?

    Mein Schlepptop ist mir abgeraucht und ich würde jetzt entweder einen billig PC (bis 300 teuros) und dann den Intel-Mac kaufen oder gleich auf den Mac umsteigen ;)

    Der Vorteil wäre in der Software. Vom Geschäft aus bekomme ich die nötige Software für den PC (wäre in der Übergangsphase also kein Zusatzverlust). Die Mac Software müsste ich kaufen und da jetz also ein Systemwechsel bevorsteht wäre es sinnvoll diese gleich nativ (ohne Umwege über spezielle Software) am Intel-Mac am laufen zu haben.
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    [​IMG]
     
  5. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    02.10.2005
    hmmm...

    Ok es ist ein Hase! Und? :I
     
  6. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    Registriert seit:
    15.10.2004
    Also da würde ich an deiner Stelle noch mal einen PC kaufen (wenn die Software dann bezahlt wird!) und erst in drei Jahren auf die dann (hoffentlich) ausgereiften Intel Macs umsteigen, sonst kaufts du dir noch´zweimal die MacSoftware (ppc und dann MIntel)
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Naja, so "nahtlos" war der Übergang von MC68xxx auf den PPC nicht ;)

    Mein erster Mac war ein IIcx dann folgten Quadra 840av, PPC8100av, 8600, G3 MT, G3 B&W, G4 MDD und jetzt demnächst (in ca. 4 bis 8 Wochen ;)) G5 Quad.

    Selbst in System 9.2.2 ist noch zu hauf 68k Code.

    Also mein erster PM8100 war langsamer als meine Q840av, deshalb hab ich den dann auch gleich wieder verkauft. Bis wirklich alles rund lief auf den PowerMacs hat es schon bis ca. 96/97 gedauert, also bis zu den G2's, sprich 8500, 8600, 9500 usw., die waren dann wirklich um etliches schneller.

    Der Umstieg zu OSX hat eigentlich auch bis Panther gedauert, da erst hier die meisten Kinderkrankheiten verschwunden sind.

    Wenn man sich jetzt noch überlegt, das die meisten Programme immer noch nicht auf den G5 angepaßt sind, sprich die Altivec/velocity-engine eines G4's effizienter arbeitet;)

    Wird auch ne Zeit dauern bis es für den neuen G5 (PCIe) Karten bzw. die software dafür optimiert ist (Dualcore, 2x Dualcore).


    IMHO der Umstieg auf die Intel-Architektur wird für den leicht, der keine Altlasten wie Programme, Karten, Scanner etc. hat. Für all die Anderen wohl nicht. Das war auch mit der Grund warum ich mir jetzt noch nen PowerMac kaufe;).


    Gruß

    Nicolas
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Es ist ein alter Hase - im Gegensatz zu mir ;).

    Bin bei der G4 Serie eingestiegen und brauchte schon 2x Support - der Mensch, der mich zum mac gebracht hat, hatte einen Motorola-Mac, dann G3, dann G4 und der hatte nie Probleme ...

    Auch sind mir noch heute aktive Würfel-Macs (SE II, kann das sein?) bekannt, die fleissig ihren Dienst in Biochemie-Labors tun.

    Ansonsten teile ich Tridion's Meinung: Lieber nicht gleich die erste Prozessorgeneration ausprobieren, sondern warten, bis die Bugs weitgehend ausgemerzt sind.
     
  9. auradoc

    auradoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    09.07.2005
    so ein stuss :D

    dann kannste dich weiter mit windoof rumschlagen und in eventuell 3 jahren
    dann, .....

    wenn sie das geld für win... haben, dan können sie es eben für mac-soft nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2005
  10. iCre

    iCre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    02.10.2005
    @ZoopCube:

    In welchen Biochemie Labors. Und wenn dann vielleicht nur für spezielle Anwendungen (Photos von Agarose Gelen oder so? oder ein Uralt-Photometer?). Bin auch in dem Bereich und freue mich dass da diese Macs ihren Dienst tun.

    Nehme ich also richtig an dass ihr alle davon ausgeht dass es mind 2 Jahre dauert bis der Intel-Mac stabil funkts obwohl Mac schon 5 Jahre (oder so) am Umstieg arbeitet?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen