Wo Digital A4/A3 farbig drucken lassen?

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von Teeto, 08.01.2006.

  1. Teeto

    Teeto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2006
    Ich brauche immer mal wieder kleinere Auflagen im Bereich von 50-150Stk.
    Nun suche ich eine zuverlässige und preiswerte (ich sage bewusst nicht billig!) Druckerei.
    Im Moment liegen 100Seiten A3 an (=A4 randlos) in 220-250g/m², sowie 100-150Seiten in ca. 120g zweiseitig, davon eine farbig.

    Bisher bin ich bei 70ct/A3-Seite angekommen, das finde ich ehrlich gesagt bei einem Online-Laden etwas teuer.
    Dafür bekomme ich es höchstwahrscheinlich auch hier am Ort im Copyshop als Ausdrucke.

    Interessant wäre auch, wenn neben Digitaltechnik auch Offsettechnik zur Verfügung stände, dann könnte man immer mal wieder auch Briefbögen dort drucken lassen.
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Du suchst die eierlegende Wollmilchsau und das auch noch for nothing!

    Kaufe Dir einen A3+ Tintenstrahler, PostScript-Rip, hochwertiges Papier (da Farbdrucke) und drucke dann für 35 cent

    Tststs Jürgen
     
  3. Teeto

    Teeto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2006
    nö. Tue ich scheinbar nicht.
    Habe meinen Druckauftrag hier vor Ort für 75Ct/A3, sowie 30Ct/A4 "drucken" lassen.
    Geht also scheinbar alles und das gelobte Internet bringt wohl doch nicht immer Vorteile mit sich, die oft so verkauft werden!
    Und fertig war das ganze auch binnen 1 Stunde.

    Aber die Idee mit dem Tintenpisser klang wirklich professionell. Das ist genau das, was ich brauche, wenn jemand nen Flyer mit feuchten Händen in die Hand nimmt und er verschmirt. Genau das Image, was ich erzeugen will :D.

    Ach ja:
    Schau auch mal hier:
    www.offsetpower.de
    Tststs
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Aber die Idee mit dem Tintenpisser klang wirklich professionell. Das ist genau das, was ich brauche, wenn jemand nen Flyer mit feuchten Händen in die Hand nimmt und er verschmirt. Genau das Image, was ich erzeugen will

    War ja nur ein Vorschlag zum Sparen! Im Übrigen, wenn Du den richtigen Drucker, die richtige Tinte und das richtige Papier hast, klappt es auch mit mit dem Nichtverwischen.

    Mit feuchten Händen? Dann musst Du schon Sythetic-Material verwenden, um wenig Spuren auf dem Papier zu hinterlassen. Und das ist verdammt teuer!
     
  5. clemensk

    clemensk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.06.2005
    die frage ist: sind es 10*120 seiten oder nur einmal 120seiten?
     
  6. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004
    … für diesen Job bietet sich ja wohl eine Digitaldrucklösung mehr als an.
    Musst dich nur mal schlau machen, wer in deiner Umgebung so´n Teil in seiner
    Firma stehen hat.

    P.S. Briefbögen lassen sich auch digital drucken, es ist immer eine Frage der Auflage,
    und imho lohnt sich ein Offsetdruck erst ab ner Auflage von über 1500 …
     
  7. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    ... wobei man bei den Briefbögen sehr genau darauf achten muss, auf welcher Maschine die gedruckt werden. Es kann sein, dass die Briefbögen dann nicht mit einem Laserdrucker bedruckt werden können, weil sich sonst die 'Druckfarbe' wieder ablöst.
     
  8. Teeto

    Teeto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2006
    Es waren jeweils pro Datei etwa 100 Exemplare=Seiten.

    Ich sprach ja auch von Digitaldruck aus genau dem Grund der Kleinauflage.


    War mir zwar bekannt, aber trotzdem ein sehr wichtiger Punkt!
    Was mich da aber interessieren würde, ob man da generell sagen kann wann das geht oder ob es zumindest grobe Anhaltspunkte gibt, wann das klappt.
    Ich hab das mal versuchsweise getestet und mal hat's geklappt und mal nicht, bei der gleichen Digitaldruckerei.
     
  9. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Da bleibt aber kaum was für den Dienstleister übrig...

    Aber lasst uns mal weitermachen mit "Geiz ist Geil"

    Ich habe eine Zeitlang Digitaldruck mit angeboten und ich trenne mich davon, weil ich das Preisdumping nicht mehr mitmache..

    Soviel zu 70 ct/ Seite in der Papierqualität und randlos gedruckt....
     
  10. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Je nach Digitaldruckverfahren ist davon abzuraten, da sich die Farbe beim neu bedrucken im Laserdrucker ablösen kann...
     
Die Seite wird geladen...