WLAN: SSID aus - Verbindung weg

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Homer, 10.10.2003.

  1. Homer

    Homer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Hi Leute,

    ich möchte die Übermittlung der SSID meines DLINK-Routers unterdrücken. Das hab ich mal eingestellt und beim Airport meine (nun versteckte) SSID eingegeben. Die Verbindung wurde dann wie gewohnt hergestellt.
    Aber: wenn ich dann meine Airport aus mache und wieder aktiviere, kann er nicht verbinden - also gebe ich unter "Andere..." meine SSID und das Passwort ein. Dann kommt aber Fehler....Verbindung nicht möglich.
    Wenn ich den DLINK dann reboote funktionierts einwandfrei.
    Habe das ganze auch mal ohne WEP probiert: gleiches Spiel.

    Hat da einer von Euch schon mal sowas gehabt????

    Thanx,

    Homer
     
  2. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    ja, genau dieses problem hatte ich auch! wenn ich jetzt nur wüßte, wie ich das hinbekommen habe.... hmmm o.k. ich versuche es mal:

    ich habe unter systemeinstellungen -> netzwerk -> airPort die check box "zuletzt benutztes verfügbares netzwerk" und netzkennwort merken aktiviert, dann hörte die vergesslichkeit im bezug auf wlan´s, die ihre ssid nicht senden auf! (sonst mußte ich jedesmal neues netzwerk anlegen, 128bit key eingeben, bevor ich auf den router gekommen bin)

    greetz
    GF
     
  3. Homer

    Homer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Tja so funktioniert es eben leider nicht - nur nach reboot vom DLINK....

    Homer
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Ich hatte ähnliche Probleme, die sich dann auflösten, nachdem die SSID auf Kleinschreibung im Router geändert wurde. :eek:

    Die SSID offen zu lassen, ist nicht weiter schlimm. Solange WEP128 und die MAC-Adress-Authentifizierung angeschaltet sind, besteht kein sonderliches Risiko.

    Den 128bit-Key muss man übrigens nicht in langem HEX eingeben. Es reicht ASCII, wenn man das in der Checkliste auswählt.
     
  5. Homer

    Homer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Danke für den Tipp, leider klappts dann immer noch nicht!

    Klar, die SSID zu unterdrücken is nicht so wichtig, Hintergrund is aber meine Uni, die auch die SSID unterdrückt und kein WEP (dafür VPN) nutzt - dort hab ich nämlich auch Probleme "rein" zu kommen.
    Wie muss ich denn das eigentlich dann machen, wenn der AP gar keine Verschlüsselung oder Passwort nutzt?
    SSID angeben und bei passwort einfach frei lassen??????

    Danke

    Homer
     
Die Seite wird geladen...