WLAN Router verschlüsseln

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von josh81, 26.07.2006.

  1. josh81

    josh81 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.05.2005
    Wie verschlüssle ich den Zugang zu meinem Router? (Ich benutze ihn per Airport)
     
  2. ::nex::

    ::nex:: MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Mit WEP oder besser WPA / WPA2. Allerdings wird Dir hier niemand eine genaue Anleitung geben können, dass kann nur Deine zugehörige Bedienungsanleitung :D.
     
  3. Locator

    Locator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    15.07.2005
    .... und sollte auch vermieden werden aus gutem Grund.

    MfG
    Locator
     
  4. schmuddelkind

    schmuddelkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    08.03.2004
    Wieso vermeiden? :Pah:
    Je nachdem, welche Verschlüsselungsmethoden Dein Router unterstützt und Deine Netzwerkkarte (AirPort?) sowie AirPort-Softwareversion Du hast, kannst Du WEP, besser WPA oder besser WPA2 als Verschlüsselungsmethode wählen. Weiterhin sollte SSID übertragen deaktiviert sein, was Dein Netzwerk 'unsichtbar' macht. Die SSID musst Du dann an jedem Rechner manuell eingeben, z. B. wenn Du oben in das AirPort-Symbol in der Menüleiste unter dem Punkt 'Andere'. Alles weitere erklären Dir die Hilfen zu Deinem Router und die AirPort-Hilfe am Mac.
     
  5. Flow-motion

    Flow-motion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    23.06.2006
    Hallo,

    WEP sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da es sehr leicht gehackt werden kann. Also WPA oder am bsten WPA2 verwenden.
    Der Filter für die MAC Adressen sollte auch aktiviert werden.
     
  6. cava

    cava MacUser Mitglied

    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Unnötig. Das wäre das gleiche, als wenn man an einen fetten Tresor noch zusätzlich ein 3-stelliges Zahlenschloss anbringt.
     
  7. ::nex::

    ::nex:: MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Warum soll man nicht alle Sicherheitseinrichtigungen aktivieren die es gibt? Das sind ein paar Klicks und kostet keine zwei Minuten zum einrichten. :kopfkratz:

    Es gibt nicht "zuviel" Sicherheit! :D
     
  8. cava

    cava MacUser Mitglied

    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Weil das keine zusätzliche Sicherheit sondern eine Krankheit ist. Man handelt sich damit nur Nachteile ein, wenn man z. B. einen neuen Rechner ins Netz bekommen will und sicherer wird es dadurch nicht.
     
  9. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Weil das keine Sicherheit ist, sondern blanker Hohn. In English heißt das: Security by Obscurity.

    Denn die MAC-Adresse wird bei jedem Paket im Klartext übertragen. Selbst wenn die Verschlüsselung eingeschaltet ist. Denn sonst würden die Pakete ja ihren Weg nicht finden. Jeder beteiligte muß ja schließlich wissen für wen ein bestimmtes Paket bestimmt ist. Das gleiche gilt übrigens für die SSID.

    Pingu
     
  10. ::nex::

    ::nex:: MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Habe mir schon gedacht, dass dieses Argument kommt :D. Okay, es kommt eben darauf an: Wenn Du ein festes Netzwerk hast, welches nicht dynamisch erweitert wird (wenn mal ein Kumpel vorbei kommt o.ä.) dann kannst Du auch den Mac-Filter verwenden. Klar, man kann MAC-Adressen spoofen etc., kostet aber Zeit und Nerven ;). Man macht es einem potenziellen Angreifer schwerer (wenn auch nur marginal, da gebe ich Dir Recht).

    Wenn man allerdings verschiedenen Rechnern mal ab und zu Zugang zum eigenen Netz gewähren will, dann ist der MAC-Filter eindeutig mit mehr Aufwand und Arbeit verbunden (ständig neue Adressen eintragen usw.). Deshalb gilt die Aussage: Es kommt darauf an! Ich finde man kann es nicht so einfach pauschalisieren, dass der MAC-Filter generell schlecht ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen