WLAN-Netz um Drucker erweitern

Diskutiere mit über: WLAN-Netz um Drucker erweitern im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. vegas-

    vegas- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Guten Morgen,

    ich habe in meiner Wohnung ein WLAN-Netz über einen LinkSys-Router am Laufen.

    Habe mich dank Notebook sehr an die Kabelfreiheit gewöhnt, muss jedoch immer wieder mit dem Gerät zum Drucker rennen und ihn da ans USB-Kabel hängen.

    Nun werden die T-Sinus 154 bei eBay gerade ziemlich billig gehandelt und ich spiele mit dem Gedanken, mir auch so ein Ding anzuschaffen.

    Die Frage stellt sich mir, ob ich den Sinus dann über WLAN mit meinem bisherigen Linksys-Netz verbinden kann und aus dem Linksys-Netz dann auch Zugriff auf den Drucker haben werde.

    Der Aufbau ist also:
    -> ist eine kabelgebundene Verbindung
    ..> ist eine Funkverbindung

    DSL-Modem -> Linksys-WLAN ..> Sinus 154 -> Drucker

    Vom Powerbook will ich dann also über den Linksys auf den Printserver des Sinus und damit auf den Drucker zugreifen.

    Es klingt kompliziert, aber ohne den Drucker und sichtbare Kabel durch die ganze Wohnung zu verlegen, sehe ich keine andere Möglichkeit.

    Technisch möglich, ja oder nein?


    Die einfachere Möglichkeit wäre naürlich, den Drucker zu verstellen, aber den beissenden Geruch vom Laserdrucker muss ich nicht unbedingt im Esszimmer haben!

    Bin euch sehr dankbar für jede Hilfe.


    Grüße,
    Daniel
     
  2. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.06.2005
    Hi,

    du könntest dir auch einfach einen Printserver mit Netzwerkanschluss kaufen und den mit dem Linksys verbinden (der sollte ja Netzwerkports haben). Oder stehen die nicht nah genug zusammen? Dann wäre deine Lösung natürlich besser.

    Ob der T-Sinus mit dem Linksys-Netzwerk klar kommt, hängt ganz von deiner Konfiguration ab. Du könntest einen von beiden (idealerweise den Linksys mit Linux drauf statt Originalfirmware, falls der T-Sinus das nicht kann) im Clientmode laufen lassen, das sollte auf jeden Fall gehen. Oder du könntest beide via WDS (Wireless Distribution System) verbinden lassen - falls das beide können.

    cu
     
  3. vegas-

    vegas- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Das Problem ist eben, dass die nicht nah genug beisammen stehen für ne Kabelverbindung.

    Auf dem Linksys läuft die DD-WRT. Das mit dem Client-Mode ist ne gute Idee! Da hab ich gar nicht dran gedacht.

    Jetzt nur noch billig son Ding bekommen. :)
     
  4. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    25.06.2005
    Hi,

    viel Erfolg ;). Und nicht verzweifeln bei der Konfiguration dann. Clientmode ist unter Umständen richtig mies zu konfigurieren.

    cu
     
  5. nadgrajin

    nadgrajin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2006
    Kleiner Tip.

    Schau erstmal ob dein Drucker überhaupt übers Netzwerk zum drucken benutzt werden kann, sofern Du kein Apple Talk(oder wie das protokoll heist) einsetzt.
    Hab da sehr schlechte Erfahrung mit gemacht, zumindest mit Canon.
     
  6. vegas-

    vegas- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Printserver ist da!

    Hallo,

    der Sinus154 Komfort kam schon heute mit der Post.
    Ich hab mich natürlich gleich ans Konfigurieren gemacht mit dem mulmigen Gefühl, dass mir das WDS den Nachmittag versauen könnte.

    Nun bin ich immer noch ein wenig perplex:
    Nach etwa 45 Minuten sind die zwei Router gleichzeitig am Funken und der Drucker arbeitet auch schon über WLAN!

    Insgesamt wirklich sehr easy. Die jeweils anderen MAC-Adressen in beiden Routern freigeben und WDS aktivieren. Dann noch die IP-Netze aufeinander abgestimmt (der Sinus hatte 192.168.2.1, der LinkSys 192.168.1.99 -> Sinus wurde auf 192.168.1.98 umgestellt) und es tut. Ich kanns nicht fassen. :)

    Die Druckerkonfiguration in OSX war auch nicht mehr schwer. IP des Routers, LPT1 als Warteschlange und er druckt sogar über CUPS, BR-Script und Postscript.
    Habe mich jetzt für CUPS entschieden, der hat bisher schon gute Arbeit geleistet.

    Der einzige Wermutstropfen ist, dass er am Ende jeden Druckauftrags noch eine leere weiße Seite mit auswirft (bei allen Treiber-Varianten).
    Ist das normal im Netzwerk oder kann ich ihm das abgewöhnen? Bei wie gesagt gleichem Treiber macht er das über USB nicht.

    Und draußen scheint auch noch die Sonne... was für ein Tag. :)

    Fröhliche Grüße,
    Daniel
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Vielleicht ein Problem mit dem Router... ist da die aktuellste Firmware drauf?

    MfG
    MrFX
     
  8. vegas-

    vegas- Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Erste Erfahrungen

    Hallo,

    das WDS läuft nun seit ein paar Tagen und ich habe noch ein paar Fragen:

    Auf meinem PowerBook ist das Internet zum Teil schrecklich langsam. Sieht mir nach einem DNS-Problem aus, aber ich weiss nicht, wie ich es beheben soll. Die IP des Routers ist schon in den Einstellungen eingetragen.
    Meine Freundin hat ein Thinkpad und damit rennt es super!
    Habe den Sinus jetzt abgeschalten und plötzlich geht es wieder sehr gut ab.

    Das nächste Problem ist, dass mein PB immer durcheinander kommt, sobald das Signal vom T-Sinus besser ist als das vom LinkSys. Das Airport-Signal in der Menüleiste blinkt dann wie wild und ich muss von Hand verbinden.

    Die letzte weisse Seite wirft der Drucker auch nur aus, wenn ich vom PB aus drucke. :)
    Ist OSX etwas verwirrt bei WDS oder hab ich was falsch eingestellt?

    Zum Teil hatte ich sogar komplette Verbindungsabbrüche und das Thinkpad surfte fröhlich weiter.

    Habe beim Repeater nun mal DHCP ausgestellt. Oder muss das wieder an?
    Muss ich beim Repeater noch den Arcor-DNS einstellen? Ich dachte, das geht alles über den AccessPoint...

    Pingen kann ich immer beide Geräte, aber die Verbindung ins Internet kriecht manchmal.


    Vielleicht weiss jemand Rat!
    Vielen Dank,
    Daniel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WLAN Netz Drucker Forum Datum
Bei 2 MacBooks im Netz wird das WLAN unerträglich langsam Internet- und Netzwerk-Hardware 27.07.2014
Zeitlich befristetes Abkoppeln einzelner Rechner vom WLAN-Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 18.05.2014
Mehrere Repeater im WLAN-Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 23.02.2014
WLAN Drucker aus anderen Netz ansprechen Internet- und Netzwerk-Hardware 16.06.2012
Rätsel/Problem - Drucker im Wlan Netz - client-error-not-possible Internet- und Netzwerk-Hardware 22.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche