Wireless Mäuse mit USB-Ladestation

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von wenigtelefonier, 23.11.2006.

  1. wenigtelefonier

    wenigtelefonier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.06.2006
    ...welcher weltfremde Mensch hat sich denn sowas ausgedacht? Eine Maus, die nach Arbeitsende zum Wiederaufladen auf eine Ladeschale gelegt werden soll, welche wiederum per USB am Rechner hängt. Vielleicht bin ich aber auch ein Querkopf, weil ich meinen Rechner nach der Arbeit ausschalte oder zuklappe - wobei dummerweise auch am USB-Port keine Spannung mehr anliegt.

    Nichtsahnend habe ich eine Macally BT Maus gekauft und nicht auf der Packung gesehen, dass da eine Ladeschale dabei ist. Wie ich festgestellt habe ist diese auch bitter nötig, denn der Akku ist derart schwach! Die Apple Wirless Maus benutze ich jetzt seit ca. 4 Monaten mit dem gleichen Satz Batterien. Bei Macally hat die Ladung für einen Programmierabend gereicht. Das Teil geht jetzt zurück zum Laden - erstrecht, weil sich die Maus nicht mal mehr laden lässt.

    Beim Stöbern durch MediaMarkt und Co habe ich festgestellt, dass noch mehr Hersteller diesen Quatsch mit den USB-Lade-Mäusen betreiben...

    Oh what a day.
     
  2. The_MiGo

    The_MiGo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Also entweder richtet es sich an die Benutzer aktiver USB Hubs oder an solche die ihren Computer nie ausschalten.

    Aber es ist echt dämlich gelöst. Mein Mitleid bei dem Ärger....
     
  3. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    <ähm><hust>
    Also übern USB Port kommt immer Strom, auch wenn der Rechner ausgeschaltet ist :) Zumindest ist es in der PC Welt (ATX-Board) so, deswegen nehm ich mal schwer an, das es auch bei den Macs so ist :) Oder nicht?
     
  4. wenigtelefonier

    wenigtelefonier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.06.2006
    Nope. Das scheint mir nicht generell zuzutreffen - ich glaube eher die Ausnahme. Alle Desktop-Rechner und Workstations, die ich kenne, liefern im Standby keinen Strom über USB und Notebooks erstrecht nicht. Und Notebooks sind IMHO das Haupteinsatzgebiet von Bluetooth-Peripherie, oder?
     
  5. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Hm, hab selber keine Wireless Geräte am iBook dranhängen, müßt ich glatt mal ausprobieren. Ich bin nämlich schon davon ausgegangen, das wenn ich da ne Ladestation dran hänge, da Strom durchgeht - stöpsel ich heute abend mal die Lade-Station meiner G7-Mouse vom PC dran und guck ob das "Lämple" auch im ausgeschalteten Zustand blinkt.
     
  6. maccoX

    maccoX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    naja deshalb hat die Ladestation meiner Logitech Mx 1000 auch noch ein richtigen stromanschluss - so zwar nicht für Notebooks geeignet, aber für den Schreibtisch erste Sahne ;)
     
  7. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    64
    MacUser seit:
    21.05.2005
    Hallo

    Über Nacht schalte ich meinen iMac immer aus, die Logitech MX1000 lege ich so ca. alle 1-2 Wochen über Nacht in die Lade-Empfangs-Station (mittels USB-Hub mit iMac verbunden) - am nächsten Tag ist sie voll aufgeladen.
     
  8. DesolationFranz

    DesolationFranz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2005
    Meine MX 900 hat auch einen richtigen Stromanschluss und läuft mit Steermouse super unter Tiger.

    Da die MX 900 mit Bluetooth funktioniert ist überhaupt kein Kabel zum Mac notwendig, die Ladestation kommt direkt an ne Steckdose.
     
  9. maccoX

    maccoX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    926
    MacUser seit:
    15.02.2005
    @ macwuff

    Tja, das liegt aber daran, das der Empfänger mit einem Netzteil in der Steckdose hängt - denn nur über USB angeschlossen kann die nicht laden ;)
     
  10. wenigtelefonier

    wenigtelefonier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    14.06.2006
    ich muss jetzt wohl Asche auf mein müdes Haupt streuen. Die Maus funktioniert doch! Das rote Lämpchen an der Maus war nicht etwa eine Akku-Warnung, sondern die Lampe für das Pairing. Offenbar war der Akku tiefentladen und hat dabei die Paarung mit dem MacBook vergessen. Aber bitte, nach einer Nacht tiefentladen. Tsss.
    Ich glaube ich habe einen Weihnachtswunsch: die MightyMouse Wireless, denn mit der normalen Wireless Mouse (1 Taste) von Apple habe ich sehr gute erfahrungen gemacht. Mir fehlt nur ein Scrollrad daran.

    Trotzdem, depperte Idee mit dem Aufladen über USB. Ich muss mir mal ein USB-Netzteil holen.

    Grüsse,
    David.

    Grüsse.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen