Wird in OS 9.2.2 UDF 1.5 auf einer DVD-RAM wirklich nicht vollständig unterstützt?

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von mk_troelv, 09.10.2006.

  1. mk_troelv

    mk_troelv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2006
    Hallo,

    stimmt es, dass man bei OS 9.2.2 (und OS 8.6) keine vollständige Unterstützung von UDF 1.5 bei DVD-RAM's hat? Dann wäre hier eine DVD-RAM nur wie eine DVD-RW/+RW nutzbar! Ist dies dann auch bei OS X so?
    Ich möchte nämlich auf dem LG GSA-H22L in einem PowerMac G3 DVD-RAM's beschreiben. Dabei scheint es nicht möglich zu sein, Daten auf die DVD-RAM zu schreiben und weitere Daten hinzuzufügen, wie das ja bei einer mit UDF 1.5 initialisierten DVD-RAM der Fall sein sollte. Der Brenner wird von Toast 5.2 erkannt und man kann dann die jeweiligen CD/DVD-Formate nutzen. Allerdings funktioniert das Hinzufügen von Daten auf einer DVD-RAM nicht, was ich hier (http://en.wikipedia.org/wiki/Univer...computer_might_not_read_a_particular_UDF_disk) auch anscheinenend bestätigt bekomme. Mache ich da was falsch bzw. wie bekomme ich das hin, damit dies funktioniert? Zudem funktioniert das "Volume löschen" mit dem Finder nicht (weil der Brenner hier nicht unterstützt wird?), auch bei CD/DVD-RW/+RW nicht. Gibt es eine Möglichkeit dies hinzubekommen, denn dann würde wahrscheinlich auch das Hinzufügen von Daten auf eine DVD-RAM womöglich funktionieren?

    Bei xlr8yourmac habe ich nachgeschaut und bin ich auch nicht schlauer geworden, oder habe da nur nicht den richtigen Artikel gefunden.


    Grüße
    mk_troelv
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Moment.
    Du hast eine DVD-RAM, auf der sich bereits Daten befinden?
    Und da möchtest Du etwas zufügen?

    Sehe ich das richtig?

    Wenn es so sein sollte:
    Brennst Du einen Datenträger, egal ob es eine CD oder DVD ist, wird der Rohling nach dem Beschreiben (CD / DVD schreiben) als "voll" markiert.
    Damit ist jede Möglichkeit, später Daten zuzufügen, futsch.

    Kannst Du aber bereits vor dem Brennvorgang ersehen, daß der Rohling mit den von Dir ausgesuchten Daten nicht komplett gefüllt ist, brennst Du sogenannte SESSIONS.
    Das sind einzelne Datenpakete, die genau den benötigten Bereich auf dem Rohling einnehmen, den Rest aber frei und beschreibbar lassen.
    Hast Du nun wieder neue Daten für Deinen teilbeschriebenen Rohling, brennst Du wiederum eine Session.
    Jede dieser Sessions wird später ähnlich einer partitionierten HD als eigenes "Laufwerk" auf dem Desktop erscheinen.

    Wiederbeschreibbare Rohlinge kannst Du ausschliesslich mit einem Brennprogramm, in Deinem Fall ja Toast, löschen.
    Die im OS vorgegebenen Möglichkeiten beziehen sich nur auf HD, Zip und Diskette.
     
  3. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Also beim 9.0.4 von meinem Vater kann man mit dem Brenner im G4 (von der Fa. Cancom nachgerüstet) kann man problemlos im Finder DVD-RAMs wie Festplatten verwenden und nach Lust und Laune verschieben und herumkopieren.
    Wie das mit anderen Brennern ist, weiß ich nicht.
     
  4. mk_troelv

    mk_troelv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2006
    Ich gehe folgendermaßen vor:

    1. Ich lege eine neue DVD-RAM (aus der Packung) in das Laufwerk. Daraufhin erhalte ich die Meldung zum Initialisieren (1. Mac OS Standard - 4.2 GB; 2. Mac OS Extended - 4.2 GB; 3. UDF Format - 4.2 GB). Hier wähle ich dann das UDF Format aus und der Rohling wird initialisiert. Dies dauert ca. 3 Min. und danach wird mir die DVD-RAM auf dem Schreibtisch angezeigt.

    2. Jetzt starte ich Toast 5.2 und wähle dort unter Sonstige "DVD" aus. Danach wähle ich die zu kopierenden/brennenden Dateien/Ordner aus und ziehe sie ins Toast. Daraufhin gehe ich auf Ablage und wähle "Auf DVD-RAM schreiben ..." aus, nicht direkt im Toast Fenster auf "Schreiben"! Nach dem Schreiben werden mir die Daten auf der DVD-RAM angezeigt, allerdings wird diese DVD-RAM nun nicht mehr als DVD-RAM sondern nur als DVD auf dem Schreibtisch angezeigt. Warum auch immer???

    3. Will ich jetzt weitere Daten auf die DVD-RAM schreiben, gehe ich wie unter 2. beschrieben vor. Wenn ich nicht die vorher schon auf die DVD-RAM gebrannten Daten auswähle, werden natürlich auch nur die angezeigten Daten auf die DVD-RAM geschrieben, da ich auch vor dem Schreiben (Auf DVD-RAM schreiben ...) folgende Meldung erhalte: "Folgende Volumes werden gelöscht: Daten_1". Soweit auch logisch, da das Programm die DVD-RAM anscheinend nur wie eine DVD-RW/+RW behandelt. Jetzt wird das Volume gelöscht und die ausgewählten Daten wiederum auf die DVD-RAM gebrannt.

    Wie kann ich denn mehrere Sessions auf die DVD-RAM mit Toast brennen? Ich finde hierzu keinen Menüpunkt. Und wie kann ich denn Daten von einer DVD-RAM löschen? Hier habe ich in Toast nur den Punkt "Löschen" unter "Recorder" gefunden. Dies funktioniert aber nicht, da Toast hier die Meldung bringt, das Volume wäre geschützt.

    Ich habe natürlich auch versucht über den Finder Daten auf eine vorher wie oben initialisierte DVD-RAM zu kopieren. Dieser Kopiervorgang dauerte eine Ewigkeit (Stunden!) wurde dann aber ohne Fehlermeldung beendet. Ich sah meine Daten auf der DVD-RAM. Als ich diese DVD-RAM dann einen Tag später wieder einlegte bekam ich die Fehlermeldung: "Das Volume "Daten_1" kann nicht benutzt werden, da der Fehler -127 aufgetreten ist." Nach Bestätigung der Fehlermeldung wird die DVD-RAM dann ausgeworfen. Seitdem kann ich diese DVD-RAM nicht mehr benutzen. Ich habe auch diese Vorgehensweise (Kopieren über den Finder) danach nicht mehr versucht. Wie kann ich denn grundsätzlich eine DVD-RAM nochmals initialisieren bzw. gibt es denn überhaupt eine Möglichkeit das Programm zum Initialiseren einer DVD-RAM von Hand zu starten? Diese Meldung zum Initialiseren bekomme ich ja nur bei einer neuen DVD-RAM, die ich aus der Verpackung nehme.

    Die einizige Möglichkeit, die ich momentan sehe, die oben verwendete DVD-RAM mit der Fehlermeldung auf dem mac neu initialisieren zu können, ist die, diese DVD-RAM in meinem DVD/HDD Recorder neu zu formatieren. Oder kennt ihr eine andere Möglichkeit?

    Ich werde aber das Kopieren über den Finder nochmals mit einer neuen DVD-RAM versuchen und Euch das Ergebnis mitteilen.

    Gruß
    mk_trolev
     
  5. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Es gibt in Toast unter dem Menüpunkt "Recordereinstellung - Erweitert" unter anderem 2 Boxen "Session schreiben" "Disc schreiben". Hier muss "Session schreiben" ausgewählt sein, sonst finalisiert Toast die Disc mit den oben beschriebenen Folgen.
     
  6. mk_troelv

    mk_troelv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2006
    Ich habe jetzt dann nochmal alle Menüpunkte im Toast (Version 5.2 deutsch) durchsucht. Es gibt hier keinen Menüpunkt "Recordereinstellung - Erweitert". Bei mir gibt es einen Menüpunkt "Bearbeiten - Einstellungen". Hier kann ich lediglich die Einstellungen für HD- und RAM-Cache, "Disc at Once" und CD-Text einstellen, mehr leider nicht. Es gibt auch keinen anderen Menüpunkt, wo ich auch nur annäherungsweise etwas bzgl. Finalisieren der CD/DVD's einstellen könnte. :(
    Leider funktioniert auch der Menüpunkt "Internet - Updates für Toast suchen" nicht, was mir dann auch klar wurde, nachdem ich auf die Roxio-Homepage gegangen bin und dort auch nur noch Downloads für die Updates für Toast 6 und Toast 7 gefunden habe.

    Welche Version ist denn bei Toast 5.x die aktuellste in deutsch und wo finde ich die? Bei google finde ich da nur die Version 5.2.3 in Englisch!
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Du bist auf den Holzweg geleitet worden. Die Session-Geschichte erscheint nicht im Menü.

    Mal aus dem Kopf rekonstruieren:
    Die Abfragen siehst Du, wenn Du die zu brennenden Daten in das Fenster gezogen hast und auf den Button "Schreiben" klickst.
    Dann fragt Dich Toast zum einen nach der Brenngeschwindigkeit, ob Du den Brennvorgang simulieren willst (Testbrennen) und ob Du die gesamte CD oder eine Session schreiben willst.
     
  8. mk_troelv

    mk_troelv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2006

    Okay, das werde ich dann mal ausprobieren. Den "Schreiben"-Button im Toast-Fenster habe ich bei einer DVD-RAM vorher auch schon ausprobiert. Nach dem Brennen wurden die Daten dann auch auf der DVD-RAM angezeigt. Nachdem ich die DVD-RAM dann am nächsten Tag in den Brenner legte, kam dann wieder das Menü zum Initialisieren der DVD, wie wenn am Vortag nichts darauf gebrannt worden war. Daraufhin bin ich ja auch erst in das Menü "Ablage - Auf DVD-RAM brennen ..." gekommen. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass hier tatsächlich immer vor dem Brennen das gesamte Volume gelöscht wird, bevor der Schreibvorgang gemacht wird (nachdem ich die Hilfe-Datei von Toast gefunden habe!).
     
  9. BlueCougar

    BlueCougar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    181
    MacUser seit:
    02.06.2006
    Ok, ich hatte nur die 6er Version von Toast vor den Augen, sry.
     
  10. mk_troelv

    mk_troelv Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2006
    Update 1:

    Also, das Schreiben auf eine DVD-RAM funktioniert aus dem Finder heraus, ebenso das Löschen und Hinzufügen von Daten! Keine Ahnung warum dies beim ersten Mal nicht ging. Da habe ich nichts Anderes gemacht. Ich habe allerdings gemerkt, dass dies nicht ganz so eine sichere Angelegenheit zu sein scheint, denn nachdem ich ca. 6 - 8 Vorgänge (Schreiben, Hinzufügen, Löschen, ...) gemacht habe, konnte auf einmal die DVD-RAM nicht mehr gelesen werden und Mac OS 9 meldete nur, dass das Medium initialisiert werden kann. Die DVD-RAM Medien sind von Panasonic. Könnte dies an diesen Medien liegen? Ich habe nun auch noch Verbatim Medien geholt und werde das Ganze dann auch noch mit diesen ausprobieren.

    Wie kann ich denn das Programm zum Initialisieren einer DVD-RAM von Hand starten und wo finde ich es? Die Meldung zum Initialisieren kommt ja grundsätzlich nur bei einem neuen DVD-RAM Medium, das man erstmalig initialisieren muss oder wenn irgendwelche Daten nicht mehr gelesen werden können?

    Update 2:

    Ich habe nun auch Mac OS X 10.2.8 auf einer neuen Partition installiert.
    Funktionsweise der DVD-RAM ist wie bei Mac OS 9. Ich bin mal gespannt, ob hier alles zuverlässiger funktioniert.
    Hier hätte ich auch gern gewusst, ob und wo ich das Programm zum Initialisieren einer DVD-RAM starten kann? Über das Festplatten-Dienstprogramm funktioniert es nicht, da ich hier nicht die Möglichkeit habe, das Format"UDF" auszuwählen.

    Gruß
    mk_troelv
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen