Wir wollten doch schon immer mal im US-Store bestellen

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von misterbecks, 30.11.2006.

  1. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    http://www.myus.com/

    Anmelden, Adresse bekommen und dann geht es los. Hat den Service schon mal jemand getestet?
     
  2. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    05.03.2004
    ja, hatte ich mal. klappt toll, aber muss auch nötig sein, weil recht teuer.
     
  3. TBLINE67

    TBLINE67 Gast

    Schweineteuer und was bringt es ??? Du kannst fast ausnahmslos alle Produkte aus den USA sowieso ordern. (mal abgeshen von Waffen oder so...)

    Die Shipping costs werden dadurch auch nicht minimiert ! Und der Zoll hat auch ein Auge auf Elektronikimporte, solange Du kein Schüler oder Student bist, von der Einfuhrumsatzsteuer befreit bist etc....
     
  4. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Ich hatte schon oft den Fall, ein bestimmtes Produkt kaufen zu wollen und der Shop schickt nicht nach D (z.B. Timberland). Dafür ist es genau das Richtige.
     
  5. je m'aime

    je m'aime MacUser Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    15.01.2006
    Muss man als Schüler keine Zollgebühren bezahlen? Hab ich ja noch nie gehört...wie luft das dann ab`?


    rock on....
     
  6. misterbecks

    misterbecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Habe das dazu gefunden: http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f0_freier_verkehr/d0_zollfr_vzb/b1_befr_gemrecht/a1_zollbefrvo/f0_schulmaterial/index.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.02.2016
  7. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    05.03.2004
    tatsache ist, dass du gebühren für den kauf mit der us kreditkarte, dortige sales tax, shipping und handling zu myus.com, shipping und handling zu dir und eventuell zoll bzw steuer bei der einfuhr bezahlen musst. hinzu kommen noch die gebühren für myus.com selbst. es lohnt sich also nur, wenn du die dinge in den usa fast umsonst bekommst. das einzig gute ist, dass sie die zollbescheinigungen etwas zu deinen gunsten ausstellen können, aber ich weiß nicht genau, wie risikoreich das im ernstfall ist.
     
  8. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    05.03.2004
    das mit der befreiung für studenten würde ich ja mal im ernstfall sehen wollen, denn irgendwie braucht man ja alles als student mal.
     
  9. TBLINE67

    TBLINE67 Gast

    Die Sales Tax entfällt bei dem Versand aus anderen Bundesstaaten als Florida (Da sitzt die Firma)
    Kreditkartengebühr: 1,75 % vom Betrag bei VISA.
    Das mit der Zollbescheinigung ist so eine Sache, da die Ware als Geschenk deklariert werden müsste. Zudem darf der Warenwert die 45 € nicht überschreiten. Ich glaube nicht , dass es sich die Firma mit den U.S. Customs verscherzen möchte.
    Im übrigen kann eine falsch deklariererte Sendung in D ziemlich teuer werden.
     
  10. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Wieso sollte das bei Schülern und Studenten anders sein?

    Und wer ist von der Einfuhrumsatzsteuer befreit? Oder meinst Du einfach Vorsteuerabzugsberechtigt?

    Alex
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen