WinXP-Aktivierung online per Mac möglich?

Diskutiere mit über: WinXP-Aktivierung online per Mac möglich? im Mac OS X Forum

  1. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Hi zusammen.

    Ich installiere gerade auf einem WinPC eine XP Home Version, frisch gekauft. Gleich muss ich das Sytem/Software "aktivieren", indem ich den Produktcode an Windows übermittle.
    Das kann ich telefonisch tun oder per Internet.
    Da die Dose niiiiiieeeeeee ans Internet soll (ich brauche sie nur für Kundenjobs in Powerpoint etc.), möchte ich sie am Mac unter OS X bei Windows registrieren.

    Hat das schon mal einer von Euch gemacht? Klappte das?
    Oder ist diese Online-Aktivierung nur am gerade installierten System-PC unter Win möglich?

    Dank und Gruß, Al
     
  2. themaxxxeffect

    themaxxxeffect Banned

    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    14.01.2005
    Klappt nicht! Muss am jeweiligen Rechner oder per Telefon aktiviert werden.






     
  3. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Windoof macht das selbst - wenn es ein Online-Zugang hat. falls nicht, mußt du halt zum Telefon greifen. Die Online-Aktivierung ist KEIN Internet-Dialog, den man an einem beliebigen Browser durchführen kann, sondern ein automatischer Prozess, bei dem Windoof ungefragt allerlei Infos ins Netz übermittelt. Die Telefon-Aktivierung braucht ca 20-30 minuten.....
     
  4. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    1.569
    Registriert seit:
    15.12.2003
    Du meinst 2-3 Minuten! Und Daten werden außer dem Land nicht übermittelt.
     
  5. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Yep, danke allerseits.

    Telefonservice per kostenloser 088er Nummer, eine freundliche Elektrolady, Zahlenkolonnen zum Mitschreiben und Eintragen.
    Ca. 3 Minuten, alles erledigt.
    Jetzt bin ich offiziell auch noch WinUser. Buhuääääääh! :D
     
  6. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Nein, ich meine 20-30Minuten, bis man sich durch die Menüs getippt hat und dann Block für Block die Zahlen in den Hörer nuschelt....
    Falls das stimmt, woher hat XP seinen unangenehmen Spionageruf???? Ohne XPAntispy geht bei mir kein WindoofXP online! Es kommt nicht von ungefähr, dass man Windows mitunter als größten Virus tituliert. Aber du hast sicher schon die Übertragungsprotokolle überprüft, um das zu sagen - oder bist du Agent aus Redmond???? ;)
     
  7. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Also ich musste gar nichts nuscheln.
    Ich musste meinen Product-Key per Telefontastatur eingeben, bekam danach 7 6er-Blocks an Zahlen genannt, diese notiert, eingegeben, feddich. War schon schmerzfrei und völlig OK.
     
  8. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    369
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Die Aktivierung hat bei mir auch nur 2-3 Minuten gedauert (per Telefon), und genuschelt wird da auch nix, da man ja ein Tonwahltelefon hat. :)

    Woher der Ruf kommt? Gefährliches Halbwissen und Vorurteile.
    Genauso wie die angebliche Virenverseuchung von Windows. Ich habe gestern am Rechner meiner Mutter (der seit über einem Jahr ohne Virenscanner/Adaware & Co. unterwegs war) einen Virenscan und Adaware laufen lassen. Ergebnis: zwei Dialer, die durch vorheriges Leeren des Browsercaches auch weg gewesen wären und dank DSL sowieso keine Chance haben, und ansonsten nur ein paar Cookies.
    Wo sind die tausenden Viren, die innerhalb einer Woche jedes Windows befallen und töten? Oder hab ich den Linux-Router meiner Eltern zu gut konfiguriert? :p

    Gruß, eiq
     
  9. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    22.09.2004
    Das mit den Viren klappt schon, ich habe hier im Büro vor kurzem XP-Pro auf die Rechner gepackt, keine Chance auch nur ein Update zu ziehen, nach ein paar Minuten war der erste PC voll mit 5 Viren, musste dann umständlich die Servicepacks und Antiviren-Updates auf CD brennen und erstmal offline installieren, dann gings, gab doch auch mal eine Statistik, in der stand, wie lange ein ungeschütztes Win-System braucht, bis Viren drauf sind, war sehr ernüchtend.
    ********************
    Ungeschützte PCs überleben maximal 4 Minuten!

    Surfen im Internet wird von Tag zu Tag gefährlicher. Viren, Würmer und Trojaner befallen Ihre Rechner viel schneller als Sie es vielleicht erwarten würden.

    Die Studie eines amerikanischen Computer-Unternehmens (AvantGarde) liefert das zu erwartende Ergebnis:
    Ein ungeschützter PC hat im Internet gerade mal eine „Überlebenschance“ von maximal vier Minuten.
    Ein Standard-System mit Windows XP ohne Firewall war sogar nach nur 30 Sekunden infiziert.


    Über einen Zeitraum von zwei Wochen wurden Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen mit dem Internet verbunden. Als Online-Zugang wurden Standard DSL-Breitbandleitungen genutzt.
    Es wurden sonst keinerlei Aktivitäten an den PCs ausgeführt. Das heisst es wurde noch nicht einmal ein Internet Explorer aufgerufen! Dabei wurden die Fremd-Angriffe protokolliert.

    Sofort (Innerhalb von 2 Sekunden) nach dem Verbinden mit dem Internet geht es los mit den Hack-Attacken. Durchschnittlich wurden bei einem Standard-PC (ohne Firewall und Sicherheitsupdates) über 300 Angriffe pro Stunde gemessen. Dies betrifft nicht nur Windows Systeme, sondern alle Systeme, die ohne Firewall installiert werden. Insgesamt wurden über den zweiwöchigen Testzeitraum 305 955 Angriffe auf alle sechs PCs registriert.

    Quelle:
    http://www.digital-ecom.de/security.asp?CountryID=DE&ItemActive=10
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche