Windows Unicode Times New Roman unter OS 9

Diskutiere mit über: Windows Unicode Times New Roman unter OS 9 im Typographie Forum

  1. Sulley

    Sulley Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Hallo,

    Folgendes Problem: Ich habe ein Word Dokument unter Windows 2000. Das Dokument enthält "normale", hebräische und russische Schrift. Aber alles läuft unter der Schrift Times New Roman (ein TrueType / Open Type ? Font der bei Windows standardmäßig dabei ist). Ich nehme an Windows löst das mit Unicode, deshalb können in diesem Textdokument auch mehrere verschiedene Zeichen aus verschiedenen Sprachen in einer Schriftart stehen. Nun muss ich den Text auf einem Mac OS 9.2.2 Rechner mit PageMaker weiterbearbeiten. Dazu benötige ich aber die Times New Roman Unicode Schrift. Da ich diese Schrift nicht von meinem Windows Rechner auf den OS 9 Rechner kopieren und auch direkt benutzen kann (im Gegensatz zu Mac OS X) habe ich nun diverse Programme ausprobiert:

    FontLab (zeimlich aktuell, teuer, Unicode kompatibel), TTConverter (von 1993) und TrueKeys (zum Umwandeln von Windows Unicode Schriften in Mac Unicode Schriften). Für letzteres bekomme ich leider nirgends eine Seriennummer her und ich wüsste auch nicht wo ich es kaufen kann. Mit keinem dieser Programme ist es mir gelungen die Times New Roman Schrift unter Mac OS 9 zu so einer Darstellung zu bringen wie unter Windows. Ich habe das Word Dokument mit Word 98 geöffnet und da wo unter Windows die hebräischen und russischen Textteile waren sind am Mac nur komische Zeichen oder Unterstriche.

    Ich bin wirklich am verzweifeln. Das kann doch nicht sein, dass ich das unter Mac OS 9 nicht gebacken bekomme?! Mit OS X und InDesign wär's fast kein Problem, das kommt für mich aber nicht in Frage, weil ich PageMaker benutzen muss !

    Auch eine Lösung wäre, wenn mir jemand den Font mit TrueKeys (Vollversion) umwandeln könne. Das wär super!

    Help, anyone ?


    Grüße Sulley!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2005
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.793
    Zustimmungen:
    1.863
    Registriert seit:
    19.12.2003
  3. Sulley

    Sulley Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Danke. Aber sind da auch hebräische Zeichen dabei, bzw. gibt es genau die Schrift die ich unter Windows habe auch für den Mac? Bei der Schrift vom Link den du mir gegeben hast sehe ich beim Beispielbild nur kyrillische Zeichen.
     
  4. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    wurde bei dem OS 9.2.2 Rechner die Language Kits für Hebräisch und Kyrillisch mitinstalliert? Da kannst Du dann russisch und hebräisch nutzen, doch nur mit den Schriften von Apple die dabei sind, also z.b. bei russisch ist das glaube ich Monaco oder Geneva.

    Viele Grüße
    Michael
     
  5. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Leider unterstützt PageMaker keine Unicode-Schriften, du bräuchtest also für jede Sprache eine passende Schrift. Du könntest allerdings die Times Unicode mit Fontlab in verschiedenen Codepages abspeichern und dann jeweils den Text damit machen.

    Das einzige Programm, welches ich kenne und das Unicode unter OS 9 unterstützt, ist InDesign.

    Ich habe damals auch wochenlang damit rumgebastelt, da wir hier sehr viel Fremdsprachensatz haben (meist Fließtext), und da wollte ich eine einheitliche Schrift nehmen.
    Erst mit ID hab ich das problemlos hinbekommen.

    MfG
    MrFX
     
  6. Sulley

    Sulley Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Das ist ja eine bedrückende Antwort :-(
    Naja, das ist wenigstens ein klares Statement - Danke :)

    Grüße!
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ja, ist leider so.

    Die einzigen Schriften, die überhaupt Unicode haben können, sind die OpenType-Schriften. Diese wieder funktionieren vollständig unter OS9 nur mit Adobe-Programmen (zumindest ID).
    Andere Programme können damit auch was anfangen, haben allerdings nur Zugriff auf die Standard-Codepage.

    Wozu genau mußt du PM nehmen?

    MfG
    MrFX
     
  8. Sulley

    Sulley Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Ich habe ein Worddokument welches enthält:

    • kyrillische Zeichen (Times New Roman Open Type/Unicode sowie nochmals Zeichen aus einem extra Zeichensatz)
    • hebräische Zeichen (Times New Roman Open Type/Unicode)
    • griechische Zeichen (TrueType Schriftsatz)
    • lateinische/römische Zeichen (Times New Roman Open Type/Unicode)

    Das will (muss!) ich in PageMaker mit kleinstmöglichem Aufwand weiterbearbeten. Ich habe jetzt aber schon zwei Lösungen gefunden:

    1. Den Word Text (unter Windows) ausdrucken (damit man ein Manuskript hat), Word Text soweit es möglich ist in PageMaker importieren, dann eine Times New Roman Cyrillic Schrift für Mac kaufen, dann in Pagemaker jedes einzelne Zeichen vom Manuskript manuell eingeben (mit PopChar als Hilfe)

    oder

    2. Times New Roman Cyrillic Schrift kaufen, das Word Dokument am Mac mit z. B. Word 98 öffnen, die Stellen an denen kyrillische Unicode Schrift vorkommt markieren und dann die gekaufte Times New Roman Cyrillic Schrift zuweisen, nun in PageMaker importieren (hört sich an wie eine Kochanleitung *g*)

    costa quanta ca. 80 Euro. Und einiges an Zeit und Nerven bis man sich in das ganze reingearbeitet hat (hatte bis vor kurzem keine Ahnung wo und wie anfangen geschweige denn Unicode/Open Type Erfahrung etc...)

    jup, das wars dann wohl :)
     
  9. Sulley

    Sulley Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Noch was zu InDesign:

    Habe es unter OS X mit InDesign CS NICHT hinbekommen, den Word Text fehlerfrei zu platzieren. Die kyrillischen/hebräischen Abschnitte werden, wie unter OS 9, fehlerhaft dargestellt. Die Open Type Times New Roman von Windows kopieren und unter OS X weiterbenutzen bringt nix, nur weitere Fehldarstellungen, konvertierungen mit FontLab schlugen fehl (wahrscheinlich weil ich was falsch eingestellt hab). Selbst mit Word für OS X wird die Datei nicht richtig angezeigt. Ich habe verschiedene Times New Romans probiert, mit keiner gings.

    Jetzt kommt aber: Mit OpenOffice (genauergesagt NeoOffice) hats funktioniert! Datei wurde fehlerlos angezeigt. Da sieht man mal wieder wie sich M$ "ins Zeug legt" für die Kompatibilität...
    Ich glaube es war Word aus dem Office 2001 oder 2002er Paket, weiß ich ned genau (bin gerade nicht im Büro und arbeite auch sonst nicht mit Word/Office).

    greetz Sulley!
     
  10. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Vorausgesetzt geeignete Schriften
    sind vorhanden; kann man auch
    einen Textkonverter nehmen und
    diesen die „Arbeit“ machen lassen.

    Das funktioniert folgendermaßen:

    1. Du öffnest dein Manuskript in Word
    2. Speicherst es hier als „Unicode-Text“ ab
    3. Öffnest das gespeicherte *.txt-File mit dem Konverter Cyclone
    4. Nimmst folgende Einstellungen vor:
      [​IMG]
      (können natürlich auch abweichen; je nach verwendeter Sprache halt)
    5. Importierst den konvertierten Text in z.B. PageMaker
    6. Jetzt nur noch die entsprechende Schriften (TrueType, PostScript, Hauptsache nicht OpenType bzw. Unicode) dem geladenen Text zuweisen, fertig.


    // achja Cyclone gibt es hier:
    defekter Link entfernt
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Windows Unicode Times Forum Datum
Fontmanagement unter Windows Typographie 27.07.2009
Kaputte Mac-Schriften auf Windows Typographie 13.10.2008
Standardschriften auf Mac/Windows/Linux Typographie 20.03.2008
Problem bei Darstellungvon Windows .txt datei Typographie 03.03.2007
windows font in osx installieren Typographie 13.10.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche