Windows Kompatibilität durch Intelprozessoren?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von compound, 04.06.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compound

    compound Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Wenn Apple nun Intelprozessoren verbauen würde, wären dann Windows-Applikationen mit Hilfe von WINE mit MacOS X kompatibel?

    Unter Linux scheint das ja ganz gut zu funktionieren. Selbst Spiele, MS Office laufen mit Hilfe von WINE unter Windows. Natürlich sind native Applikationen zu bevorzugen. Ich würde mich jedoch wirklich sehr über den Total Commander freuen.....
     
  2. Turm

    Turm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    17.01.2005
    q.m.s. = Quatsch mit Soße
     
  3. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    Nein, nein und nochmals nein. Apple wird KEINE Intel CPU einbauen:

    Alle Jahre wieder dieselben Gerüchte :(

    Außerdem wäre kein neuer Thread notwendig gewesen, denn hier wird schon genug geblubbert:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=96269
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2005
  5. compound

    compound Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    Kann es sein, dass Ihr meinen Post nicht gelesen habt

    Ich hatte eine weitergehende Vermutung:

    Wenn Switch nach Intel dann Windows-Kompatibilität durch Wine.

    Und dies wurde in den anderen Threads nicht diskutiert.
     
  6. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    nein aber es passt vom Thema her in den Fred
     
  7. master_p

    master_p MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Und selbst wenn ist Intel != Windows. Es gibt auch Sparc-CPUs von Intel, die wohl kaum dann eine native Windows-unterstützung bieten. Und ich glaube auch kaum, dass eine AS400 mit Windows kompatibel ist, nur weil IBM die Hardware baut :D
     
  8. @ compound
    Wenn Apple Intelprozessoren verbauen würde, dann wären Windows-Applikationen mit Hilfe von WINE mit Mac OS X kompatibel. Aber dann wären auch keine der vorhandenen Mac-OS-X-Programme mit Mac OS X kompatibel.
     
  9. domnk

    domnk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    67
    MacUser seit:
    26.08.2004
    Ach nicht? Und ich war mir so sicher, dass in meinem iBook eine CPU von IBM läuft. Haben die etwa schon auf Intel umgestellt und mir hat keiner etwas gesagt???? ;)
     
  10. mascara

    mascara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2003
    aha
    und warum sollten sie keine IBM CPU einbauen? :p
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen