windows festplatte für mac

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Rehrltom, 01.08.2004.

  1. Rehrltom

    Rehrltom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2003
    hallo!

    ich habe eine windows-formatierte firewire-festplatte bekommen die ich nun auf meinem mac verwenden möchte. nur leider hab ich auf dieser blatte nur leserechte, möchte aber den inhalt der platte verändern (teilweise nicht gebrauchte datein entfernen). gibt es die möglichkeit, das ich einen komplettzugriff auf die platte bekomme,ohne das ich die komplette platte neu für mac-formatieren muss?

    bin ein normaler user, der keine grossartigen mac-kenntnisse hat, daher bin ich auf eure hilfe angewiesen.

    danke

    tom
     
  2. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
    Es wäre ganz hilfreich zu wissen, …

    • in welchem Format die Platte formatiert ist (unter welchem Windows sie formatiert wurde)
    • mit welchem MacOS du drauf zugreifen willst



    gruss
    ed
     
  3. Rehrltom

    Rehrltom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2003
    hallo!

    die platte wurde unter xp formatiert und ich möchte mit macosx 10.3 darauf zugreifen.
     
  4. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    FAT32 (bis ~32GB) oder NTFS?
     
  5. Rehrltom

    Rehrltom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2003
    das weiss ich nicht. hat mir ein freund gemacht. ist eine 200gb festpatte. wo muss ich nachschauen, um euch das zu sagen?
     
  6. unique23

    unique23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.03.2004
    oh,
    das interessiiert mich auch, da ich mir erst neulich
    ein externes firewire gehäuse beim dmp geholt habe
    und mir da jetzt ne alte 120 GB pladde von win xp
    reingebaut habe.
    konnte es leider noch nicht testen, da mein pb
    gerade eingeschickt ist wegen garantiefall, jaja.

    wer weiß mehr?
     
  7. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Also bei 200GB wird es eine NTFS-formatierte sein. Dann kann man nur hoffen, dass das formatierende XP den 160GB-Patch drinhatte, sonst verschenkste 20-30GB.

    Ob man auf NTFS zugreifen kann, da muss ich allerdings ehrlich gesagt passen. Lesen ja - schreiben - weiß ich nicht...
     
  8. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Hallo,

    wenn Du nur Leserechte hast, wird die Platte wohl NTFS formatiert sein...
    Du kannst das mit dem Festplattendienstprogramm (Prog->Dienstprog.->festplattendienstprogramm) feststellen.
    Es gibt keine funktionierende Schreibunterstützung für NTFS Volumes unter OSX. Du kannst die Platte partitionieren und mit Fat32 formatieren, dann kannst Du sie am Mac und am PC verwenden.
     
  9. Rehrltom

    Rehrltom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2003
    aber wenn ich die platte jetzt partioniere, gehen alle daten, die jetzt auf der platte drauf sind, verloren, oder?

    wie formatiere ich die platte mit dem festplattendienstprogramm richtig, das sie auch auf winxp läuft?
     
  10. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Ja, wenn Du die Festplatte formatierst oder partitionierst, gehen die Daten verloren.Du müsstest sie also irgendwo "zwischenlagern"...
    Unter Windows gibt es Tools, die das Partitionieren ohne Datenverlust erlauben, sofern ausreichend freier Platz für die neue Partition vorhanden ist.
    Ebenso geht es, das Dateisystem von NTFS auf Fat32 zu ändern, ohne Daten zu verlieren.
    Unter OS X ist mir aber nichts derartiges bekannt.

    Edit: hab mal wieder nicht alles gelesen...
    Du formatierst die Platte im festplattendienstprogramm als "MSDOS". Das entspricht dann FAT (hier:32).
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen