Windows Betriebssystem auf Mac?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von ice b, 11.09.2005.

  1. ice b

    ice b Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    19.07.2005
    Habe folgendes Problem, möchte unbedingt mit linguatec Voice Pro arbeiten.
    Das läuft aber nur unter Windows. Ich will aber mein Powerbook behalten. Gibt es irgendwie eine Möglichkeit ein Windows Betriebssystem da drauf zu bekommen, so dass das dann läuft? Habe mal so was gehört.
    greetz
    ice b
     
  2. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    21.03.2005
    such mal nach VirtualPC oder GuestPC
     
  3. Larsen2k4

    Larsen2k4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    186
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Dafür gibt's Emulatoren wie VirtualPC von Microsoft :)

    Aber du solltest nicht all zu viel von der Geschwindigkeit erwarten ;)
     
  4. CheGuevara

    CheGuevara Banned

    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.03.2004
    Du willst Windows aufs Powerbook packen, wieso? Nur wegen der Software?
     
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Du brauchst Microsoft Virtual PC
     
  6. win2mac

    win2mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    199
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Ein Windows kannst Du unter Virtual PC (v. Microsoft) installieren. Suche mal im Forum unter VPC bzw. schau bei Microsoft nach. Ich kenn aber dein linguatec nicht und kann dir nicht sagen ob es dann läuft.

    Gruß win2mac
     
  7. Remmy

    Remmy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2005
    Hallo Ice_b:

    Ich habe da so meine Bedenken, dass Voice-Pro auch anwendbar auf Virtual PC läuft. Vor allem braucht Dein PB Speicher, min 768MB, besser mehr! Auf einem aktuellen 15er PB mit 512MB ist Virtual PC extrem langsam.

    Aber gibt es denn keine vernünftige Spracherkennung für Mac?


    Remmy
     
  8. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
  9. Remmy

    Remmy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2005
    orgonaut: iListen scheint mir am sinnvollsten. Allerdings kenne ich nicht die Effizienz. Olympus liefert zu seinen Geräten nur eine Player-Software - keine Spracherkennung.

    Was ist im System integriert? Ich vermute mal eine Spracherkennung, um den Mac zu steuern....



    Remmy
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2005
  10. mrmac

    mrmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.09.2005
    Hallo ice b,

    das virtual PC läuft sehr zuverlässig und stabil, ist aber auch sehr langsam, auch wenn Du sehr viel RAM zur Verfügung stellst.

    Wenn Du es mit Betriebssystem kaufst ist es auch sehr teuer (hast Du vieleicht noch Dein altes Windows?)

    Sehr komplexe Programme können auch schon mal Schwierigkeiten machen(Vor allem bei grafikintensiven Programmen)

    Insgesamt solltest Du Dir lieber ein entsprechendes mac kompatibles Programm zulegen.
     
Die Seite wird geladen...