Will auch auf Mac umsteigen helft mir

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von lambda_x, 17.12.2005.

  1. lambda_x

    lambda_x Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2005
    servus, habe meine windows plattform und die gesammte architektur satt, weiß nur nicht ob mac da die lösung ist.
    wie stabil ist mac os welche groben sofort ersichtlichen vorteile bietet das mac system.

    meine bis jetzt vorhandene hardware dürfte funktionieren habe auch noch einen windows laptop also da dürfte es keine probleme geben.

    hier noch ein paar fragen:

    kann man mac und windows über netzwerk verbinden zwecks datenaustausch von win laptop und mac desktop ?

    wie kann man daten mit eine win ce basierenden pda austauschen speziell outlook synchronisierung, gibt es da tricks,

    jetzt die entscheidende frage, wieviel mac power brauche ich.

    habe momentan 3 ghz pentium ht (ht ist auch so pentium verarsche, na egal anderes thema) und 1 gb ram

    arbeite hauptsächlich mit dem rechner, studiere maschinenbau, bin also auf cad (unigraphics), matlab angewiesen. geht hier nicht um kompatibilät sondern die leistungseinstufung.

    würde auch gerne mal zocken, mir wurde gesagt vereinzelte spiele sind mac kompatibel

    benutze photoshop und schneide ab und zu filme.

    wieviel sollte ich investieren, schlagt mir doch bitte mal so ne ungefähre richtung vor

    bin mir halt noch nicht so sicher ob das die lösung ist, 2000- 3000 eur sind halt ne stange geld .....
    vielen dank
     
  2. auradoc

    auradoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    09.07.2005
    auf der 2 ghz rüste noch 2 gb ram drauf, und fertig. dann bist du sorgenfrei ;)
    http://www.apple.com/de/imac/

    alles weitere kannst du im forum ergründen. es ist schon zigfach beschrieben ;)
    und ich gehe dafon aus, das du schon länger mitliest; oder ?

    ansonsten herzlich willkommen und viel spass im forum ;) und deinem zukünftigen
    neuen ,,familienmitglied,, :)
     
  3. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.03.2005
    also da ich im mom schon bissl angeheitert bin dir aber trotzdem antworten will, :) ja man kann mac und win vernetzen funtzt astrein :)
     
  4. Feli

    Feli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    09.10.2005
    Ach auradoc...du bist immer so lieb!
    Sei froh das es es so spät ist... sonst würden alle *benutz die suchfunktion* schreien, womit sie ja recht hätten...nein so schlimm sind sie nicht, wie du siehst...aber manchmal...
    Bin auch noch nicht lange dabei und kann gar nicht mehr ohne leben...mac und MU machen süchtig...vorsicht ;)

    Herzlich Willkommen!

    Ich lege dir das Buch unseres geschätzten Mitgliedes ans Herz!
    Eine Bibel, die (fast) alle deine Fragen beantworten wird!
    [​IMG]
    ISBN: 3827322790
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2005
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    hehe... Ich habs mir verkniffen. Aber du es schon ansprichst: :cool:

    NEWBIE, check die Suchfunktion in der blauen Leiste! Da findest du ALLES was du wissen willst. :D (nicht bös gemeint!)

    MfG, juniorclub.
     
  6. Feli

    Feli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    09.10.2005
    :D
    Bin ja auch neu, dachte ein dezenter Hinweis, damit er sich keine Fende macht :cool:

    ALLES deckt die Suchfunktion nun auch nicht ab... ;)
     
  7. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Du nimmst deinen neuen Mac, verbindest ihn mit deinem WLAN-Accesspoint/Switch oder per Cross-Kabel mit dem/den anderen PCs. Ende Gelände...Mac OS X kann Samba und somit auch mit Windowsnetzwerken problemlos umgehen!

    Zum Datenaustausch empfehle ich "The Missing Sync", google einfach mal danach, weiß jetzt grade nicht die Adresse der Firmenhomepage!

    Wenn du einen P IV 3 GHz hast, solltest du mit einem iMac ganz gut zurecht kommen. Fragt sich jetzt bloß, was am Pentium HT verarsche sein soll. Du schreibst, dass dich die ganze Architektur deiner Windows-PCs stört...zu deiner Information sei gesagt, dass Apple 2006 von IBM/Freescale zu Intel wechselt, was die Prozessoren angeht. Du wirst also eben diese, von dir verhasste Technologie (wobei ich anzweifele, dass du die Technologie im Detail kennst und darüber außerhalb des stammtischniveaus urteilen kannst...) in Zukunft auch in Macs finden! Ein Pentium HT hat bei für Hyperthreading optimierten Programmen klare Geschwindigkeitsvorteile, wo das jetzt die Lüge sein soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn du keine passende Software besitzt, so ist das wohl kaum Verarsche seitens Intel.
    Man kann auch in ein MacForum gehen, ohne irgendwo im Post schriftlich seinen Hass auf den weltgrößten Chiphersteller oder den weltgrößten Softwarekonzern zu fixieren, objektiv betrachtet sind nämlich die meisten Hasstiraden weder stichhaltig noch zeugen sie von Wissen! Man kann auch switchen ohne Intel/M$ zu hassen...und man wird dir hier auch helfen, ohne dass du die beiden hasst....
     
  8. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Dein Problem wird Unigraphics und nicht die Leistung. Wenn mich nicht alles täuscht gibt es dafür keine Mac-Variante, also mußt du VPC einsetzen. Über die Geschwindigkeit findest du einiges im Forum wenn du mal VPC eingibst bei der Suche.
     
  9. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Ein Cross-Kabel ist beim Mac nicht notwendig, da die Hardware selbständig erkennt um welches Kable bzw. Netzwerkverbindung es sich handelt, ein ganz normales Ethernet-Kabel tuts auch. :cool:
     
  10. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich geteert und gefedert werde ...
    Die aktuell erhältlichen Macs können den PCs in Sachen techn. Leistung nicht das Wasser reichen. Jedenfalls nicht in der Notebooksparte. Das bezieht sich natürlich nicht auf den Workflow, der macht sicher einiges Wett, aber nicht wenns um die reine Rechenleistung geht. Ich versuchs aus Giga-Herz-vernarrter PC-Usersicht zu sagen, um Enttäuschungen zu vermeiden. Mit CAD-Anwendungen hast Du ebenfalls schlechte Karten und VPC kannst Du vergessen, damit lässt sich gerade mal Windows 98 einigermassend flüssig verwenden. Win-CE wird wenn überhaupt nur von Drittanbietern unterstützt, ich rieche schon den Teer, aber das Apple-eigene Isync ist schlicht und ergreifend grottig, wobei ich mich an Apples Stelle auch nicht unbedingt verbiegen würde um Microsoftprodukte zum laufen zu bringen. Alternativen zu isync sind Missing Link und Pocketmac. Was das Zocken angeht, gibt es genug Spiele, auch aktuelle wie z.B. World of Warcraft, aber natürlich nicht so flächendeckend wie in der PC-Welt. Netzwerke zwischen Mac und PC stellen überhaupt kein Problem da, wir leben ja nicht mehr im Mittelalter ;) Solltest Du Dich für einen Mac entscheiden, sag ich schonmal "Willkommen auf der guten Seite der Macht", der Mac bietet Dir 100 mal soviele Vorteile als ich hier Nachteile im Bezug auf Deine Fragen aufgezählt habe, die kannst Du aber per Suchfunktion dem Forum entnehmen.

    Gruß Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2005

Diese Seite empfehlen