Wieso speichert iTunes die ID3 nicht in der MP3-Datei?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von RangerFox, 21.12.2005.

  1. RangerFox

    RangerFox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2005
    Ich habe folgendes Problem:

    Ich habe 1500 ID3 Tags mit iEatBrainz neu formatiert.
    Danach habe ich meine Bibliothek gelöscht, weil einige Musikstücke die physisch auf der Platte liegen nicht in der Bibliothek angezeigt wurden.

    Danach habe ich den kompletten Musik Ordner wieder in Itunes hereingezogen und mußte zu meinem entsetzen feststellen, das Teile der Bibliothek den ID3-Tag richtig anzeigten, aber auch gut 40% ihn NICHT übernommen haben und ich nun wieder mit iEatBrainz loslegen muss.

    Warum speichert iTunes veränderte ID3-Tags nicht in der jeweiligen MP3-Datei, wie es Winamp auf dem PC gemacht hat?


    Zur Info - bei mir sind die Funktionen :
    "iTunes Musik Ordner verwalten"
    &
    "Bei Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren"
    DEAKTIVIERT.

    Weil ich nicht möchte, das die Dateinamen in kryptische Dateinamen umbenannt werden, wie das passiert wenn man in den iPod Ordner schaut...
    Und doppelt /dreifach Dateien im Musikordner haben möchte...

    Erst wenn alle ID3-Tags von meinem Windowsserver richtig getaggt und mit Covern versehen sind werd ich die ggf. die Funktion "iTunes Musik Ordner verwalten" aktivieren, doch vorher möchte ich dem aus dem Weg gehen, damit ich nicht dutzende "Track1"-Anzeigen in der Bibliothek habe...
     
  2. da.frank

    da.frank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Hallo,

    1. mein iTunes packt die ID3-Infos sehr wohl in die Datei selbst. Sonst könnte mein daapd-Server sie auch gar nicht auslesen.
    2. So kryptisch finde ich die Namenskonvention von iTunes nicht. So hatte ich das unter Linux auch immer:
    /Interpret/Albumtitel/Liednr. Liedname.mp3

    Fazit: eigentlich dürftest Du gar kein Problem haben... :)

    Viele Grüße
    Frank
     
  3. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Bei mir speichert ITunes das auch in die Datei...
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.531
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Bei mir auch... kopfkratz


    Die Titel haben auch keine kryptischen Namen.
    Wenn ich in meinen iTunes Musik Ordner schaue
    sieht es dort nach folgendem Muster aus:

    iTunes Music/Alicia Keys/Song In A Minor/01 A Woman's Worth.mp3

    Mit andere Worten, die Ordner sind nach Künstler, Album Titel angelegt.
    Macht doch auch Sinn.

    Bei mir ist allerdings "iTunes Musik Ordner verwalten" und "Bei Hinzufügen
    zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren" aktiviert.
     
  5. chq

    chq Banned

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Oh Mann!

    Das ID3-Tag ist fester Bestandteil jeder MP3 Datei, ok!? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen