(wieder)einsteiger mit OS X auf G4 PCI (Yikes!)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von sbreit, 28.12.2005.

  1. sbreit

    sbreit Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.12.2005
    Hallo zusammen!

    Nach längerer Zeit habe ich mal wieder einen Apple-Computer gekauft, diesmal einen G4 PCI (Yikes!). Als Betriebssystem verwende ich damit OS X. Damit es auch halbwegs benutzbar ist, habe ich der Kiste gleich mal eine Radeon 7000 spendiert, außerdem sind 512 MB RAM 'drin. Damit läßt sich wenigstens halbwegs erträglich arbeiten, aber das ist zäääääääh ;)

    Wie kann ich der Kiste noch ein bisschen Beine machen? Im PC-Bereich kenne ich mich gut damit aus ;) aber beim Mac bin ich noch zu neu...

    Was gibts da? Overclocking? :->
    Prozessortausch? Software-Optimierung?

    Ich weiß auch nicht, wie sowas dann in der Mac-Welt genannt wird, beim PC hätte ich halt nach Overclocking, Tweaking etc. gesucht...
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Du kannst den Prozessor upgraden, aber das lohnt sich eigentlich nicht wirklich, weil da bist du mit 200€ oder so dabei. Du könntest den Yikes auch verkaufen und davon dann nen Mac mini wenn du noch ein bisschen drauflegst. Dann hast du gleich Brenner, Garantie etc :).
     
  3. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Schnelle HDD mit mindestens 7200upm.
    ATA100Controller um Platten größer 120GB nutzen zu können.
    Noch mehr Ram - ab nem GB gehts ganz gut.

    Ansonsten nen Mini holen ;)
     
  4. floAty

    floAty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2004
    rotfl
    als ob man damit einen spürbaren Performacegewinn rauskitzel könnte

    Die Frage wobei dir das Ding zu lahm ist. 512 MB sind schon ganz i.o., mit 512 dazu könnte es ein bißchen flüssiger werden. Ansonsten hilft nur Prozzessor-Upgrade, wobei ein Mac mini da wohl insgesamt günstiger käme.
     
Die Seite wird geladen...