Wie stellt man WLAN sicherheit fest?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mhmedia, 17.01.2006.

  1. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Hallo,
    habe heute mein bestehendes LAN mit einem NetgearWg 602 Access Point erweitert und kann nun mit meinem Book kabellos surfen. Ich frage mich nur, wie sicher ist es nun das WLAN? Ich habe bei Airport die WEP 128 Bit Verschlüsslung eingestellt und ein Passwort gewählt. Aber das WAP und SSID oder wie das heißt, das finde ich nirgends. Wie sicher ist denn nun das WLAN?

    Und noch eine Frage es gibt doch irgendwo unter Tiger die Möglichkeit sich die Signalstärke des WLAN anzeigen zu lassen, die finde ich auch nicht mehr.

    Danke für die Hilfe.
     
  2. zabhod

    zabhod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2005
    Es ist unsicher, WEP ist ruckzuck geknackt.
    Die Art der Verschlüsselung musst Du zuerst an der Basisstation einstellen, das iBook bietet Dir dann beim Verbinden die korrekte Art der Verschlüsselung an.
     
  3. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Basisstation meint nun den Access point oder den Router?
     
  4. zabhod

    zabhod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2005
    Das, welches Dir das WLAn liefert, also hier wohl den AccessPoint. (Sorry, ich bin von einem kombinierten Gerät ausgegangen).
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    WEP ist unsicher.

    Nimm WPA oder mach einen VPN Tunnel durchs Wlan.
     
  6. Huggy

    Huggy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    112
    Registriert seit:
    27.04.2005
    WPA ist auch schon zu unsicher, nimm lieber WPA2... ;)
     
  7. zabhod

    zabhod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2005
    Wobei es natürlich auch immer darauf ankommt, was die im WLAN zu betreibenden Geräte maximal unterstützen. Willst Du z.B. mit einem Nintendo DS rein (zum spielen) ist bei WEP Schluss (ein Grund, warum der meines Sohns draussen bleibt), bei modernen Pocket PCs ist WPA das höchste der Gefühle, auch ältere Windows-Kisten bedienen nicht gerade den aktuellsten Standard.
     
  8. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    08.12.2003
    WEP ist sicherlich nicht sehr sicher....
    allerdings sollte die Kombination von WEP und Zugangsbegrenzung durch die Freischaltung nur bestimmer MAC - Adressen für den normalen User völlig ausreichen
    Leute die etwas Böses wollen, klinken sich in ungesicherte WLANs ein und verbringen nicht erst eine Ewigkeit damit den Datenverkehr mitzuschneiden um das alles zu knacken...
     
  9. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Quatsch. Wpa bei einem Key mit 63 Zeichen, da zeig mir mal wie unsicher das ist ;)
     
  10. mhmedia

    mhmedia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Ich surfe mit dem PowerBook über das WLAN, das ist bisher alles was ich damit mache möchte. Mein Netgear kann MAC Address authentication, WAP-PSK an up to 128 bit Web.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen