Wie soll eigentlich TimeMachine funktionieren?

Diskutiere mit über: Wie soll eigentlich TimeMachine funktionieren? im Mac OS X Forum

  1. DasNeX

    DasNeX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    07.12.2006
    Ich kann mir irgendwie nicht erklären, wie timemachine funktionieren soll.
    Nehmen wir mal an ich hab den Ordner "Filme" mit mehreren 700 - 1000MB großen Dateien. Jetzt lösche ich eine und leere den papierkorb, also weg weg ;)
    Dann kann ich doch wenn mir eine woche später einfällt, dass der film doch gut war, ihn per TimeMachine zurückholen.

    jetzt mein problem:
    wo werden die informationene der datei gespeichert? das müsste doch auf lange sicht die festplatte auf brutalste art zumüllen, oder?
    Ich mein, die 700MB müssen doch irgendwoe gespeichert werden, wenn man die einfach so zurückholen kann, oder?
    ich checks net :confused:
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.861
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2007
  3. Silence7

    Silence7 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    31.01.2005
    naja erklärung?

    also entweder er schreibt einfach erst alle Bereich voll, die noch nicht genutzt sind und schiebt so das löschen nach hinten, wenn die PLatte nur Teils genutzt wird oder man benötigt einfach viel Speicher!

    herzaubern kann apple auch nix. das einzige "geniale" ist die "zeitliche" zurodnung zu den Änderungen, was auf Programme bezogen ist...
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
  5. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    15.12.2002
    dann nutze einfach mal dein iTunes und sauge dir bei Mac.TV den Film dazu runter......kostenlos
     
  6. DasNeX

    DasNeX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    07.12.2006
    naja, das ist aber noch nicht ganz die antwort auf meine frage.
    ich frag mich nämlich wie groß dann so eine datei von z.b. 700mb ist und wie die verkleinert wird.
    oder den gedanken weitergesponnen, wenn das stark verkleiner wird, kann man das nicht auch benutzen, um große dateien auf diese art zu versenden?
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.861
    Zustimmungen:
    485
    Registriert seit:
    06.06.2004
    Ich denke nicht, dass da noch viel verkleinert wird. Wenn Daten schon komprimiert sind (bei 700MB pro Film ist das ja der Fall) können sich ja nicht mehr all zu sehr weiter verkleinert werden.
     
  8. was dagegen ?

    was dagegen ? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    17.11.2006
    Löschen in Mac OS X (wie in so ziemlich jedem OS) heißt noch lange nicht wirklich löschen. Da wird einfach nur ein Verweis gelöscht, so dass du die Datei nicht mehr sehen kannst. Physikalisch sind die Daten aber noch so lange auf der Festplatte, bis sie überschrieben werden und eben so lange kann man sie auch wiederherstellen.
    Das ging schon immer, auch lange vor TimeMachine.
    TimeMachine macht das ganze jetzt noch ein bißchen effezienter, arbeitet mit dem Dateisystem zusammen, ist darauf optimiert und weiß ich was und was das wichtigste an einem Apple Produkt ist: es sieht dabei gut aus :D

    Aber der eigentliche Knackpunkt dahinter ist und bleibt, dass Daten nicht von der Festplatte verschwinden, nur weil du sie in Mac OS X löscht, egal wie oft du den Mülleimer leerst.
     
  9. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    15.12.2002
    ich kann dir leider keine antwort auf deine frage geben.
    aber evtl. der film ? ;)
     
  10. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    492
    Registriert seit:
    05.03.2004
    Ist das von dir eine Vermutung oder schon irgendwo bestätigt, dass ZFS das Hauptfilesystem wird? Das einzige was ich gesehen hab sind die diversen Screenshot zum formatieren in ZFS - mehr nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche