wie sichere ich alle meine Daten auf dem PB?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von DerLandgraf, 07.03.2006.

  1. DerLandgraf

    DerLandgraf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    386
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Hallo,

    es ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich habe mein PB mittlerweile ein gutes Jahr und noch KEINE Datensicherung gemacht.
    Was muss ich machen um meine Daten sichern zu können? Also ein backup der Platte machen zu können? (ohne iTunes - das würde ich gerne seperat machen, wegen der Größe der Daten...)

    Wie sichere ich alle meine eMails die ich in iMail drin habe... in einem eigenen Ordner.

    Sorry, aber so etwas habe ich noch nie gemacht - mit meinem heiss geliebten PB.

    Vielleicht kann mir einer helfen. Danke. :)
     
  2. faJa

    faJa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Komplettes Homeverzeichnis TARen und dann irgendwie sichern (per Netzwerk auf nen anderen Rechner, oder auf ne externe Festplatte) - das Restore ist allerdings relativ umfangreich bei nem Komplettausfall (erstmal das System neu aufsetzen, dann das TAR Archiv einspielen) da ist folgende Variante viel angenehmer.

    Am besten du Backupst direkt die ganze Festplatte auf ne externe Firewire Festplatte, dann kannst du mit der Festplatte im Notfall weiter arbeiten.

    Letzteres ist zwar die kostspieligere Variante aber auch die Beste. Programm für solch ein Backup kannst du das Kostenlose CarbonCopyCloner (Forumsuche nach CCC hilft auch) nutzen.
     
  3. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Je nach Datenvolumen kannst du ja mal eine CD oder eine DVD brennen. Das ist zwar mit einiger Handarbeit verbunden, schützt dich aber erst mal vor kapitalen Verlusten.
    Ich hab das 2 Jahre so bei meinem iBook gemacht, bis das ganze nicht mehr auf die CD passte. Dann hab ich den iPod dafür verwendet, der ist nun aber auch voll. Deshalb hab ich mir jetzt (nach 2.5 Jahren iBook) eine externe FW/USB-Festplatte gekauft und sichere regelmässig mit SilverKeeper. Damit kann ich auch bootbare Sicherungen machen, das heisst, ich kann im Notfall einfach die Festplatte an einen anderen Mac anschliessen und weiterarbeiten resp. mein altes System wieder herstellen.

    Gruss Gustav
     
  4. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Das glaube ich jetzt nicht! Spielst du auch russisch Roulette? ;)

    Erst mal den Benutzerordner öffnen, und dann dort zumindest den Ordner Dokumente und Library wegbrennen.

    Deine Musik und Bilder kannst du aus iTunes und iPhoto heraus brennen.

    Ansonsten ist die Anschaffung einer externen Fesplatte und eines Backupprogrammes sehr sinnvoll. Die Platte schließt du mindestens einmal die Woche an und sicherst mit dem Programm deinen kompletten User + Programme.
     
  5. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Wie wichtig das Thema ist, merkt man erst, wenn es zu spät ist... Besser nach einem Jahr anfangen als nach dem ersten Crash ;)
    Ich sichere wöchentlich mein komplettes System bootfähig auf einer externe Platte über SuperDuper. Datenbanken etc. täglich! iPhoto- und iTunes-Library alle paar Wochen auf wieder einer anderen Platte.
    Und vor System-Updates oder anderen größeren System-Änderungen/Eingriffen sollte man das ebenfalls tun!!
    Mit dem System-BackUp hast Du natürlich auch alle Mails gesichert, falls Du das separat tun möchtest, diese liegen, wie auch andere wichtige Daten, in Deinem Benutzer-Ordner.
     
  6. williamcave

    williamcave unregistriert

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    30.01.2006
    Wie mir geschehen! Der größte Verlust: Text von ca. 50.000 Wörtern. Also, externe Festplattte kaufen und weil es so einfach ist: Spiegeln der internen Festplatte auf eine externe mit dem Festplattendienstprogramm. Du wählst deine interne Festplatte aus, klickst auf den Reiter Wiederherstellen, ziehst deine interne Platte auf die "Quelle" und deine externe Platte auf das "Ziel". "Wiederherstellen" anklicken und fertig... ;-) Dauert je nach Datenmenge länger oder kürzer...
     
  7. hakegmbh

    hakegmbh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.01.2006
    Was könnt Ihr denn für ein Backup Programm empfehlen? Ich möchte regelmäßig Mail und iCal sichern, außerdem noch ein paar Dokumente.
     
  8. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.06.2005
    Ich fühle mit Dir, williamcave... ;)

    Einfach die Frage stellen: WAS WÄRE WENN...?
    Alle Antworten auf "Soll ich wirklich so viel Geld für eine externe ausgeben?" und
    "Wie oft soll ich meine Daten denn nun sichern?" kommen dann von allein.
     
  9. williamcave

    williamcave unregistriert

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    30.01.2006
    Carbon Copy Cloner, iBackup - beides Freeware.
     
  10. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    hi,

    also ich habe ei zweites book (es kann aber auch eine ext. platte sein), und mache das mit dem rsyncx als eine bootfähige image.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen