Wie schlimm ist ein Systemabsturz

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von DOOM69, 20.10.2006.

  1. DOOM69

    DOOM69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2006
    Vorneweg erstmal "Hallo"!

    Ich bin gerade von Windows XP auf MacOSX Tiger umgestiegen.
    Mein PC ist seit 1 Woche vom Schreibtisch verbannt, wo jetzt der neue 24" iMac steht :D :cool: :D

    Hatte keinen Bock mehr auf Systemabstürze, sich aufhängende Programme oder sonstige abstrakte Fehlermeldungen.

    Den Mac fand ich beim auspacken schon Amok und vom OS war ich auch direkt begeistert.

    Allerdings hoffte ich, daß das Teil stabieler läuft. Hatte jetzt auch schon den ein oder anderen Bug und Systemabsturz.

    Nun meine Frage(n):

    Mit jedem WindowsXP-Systemabsturz ist das System ja immer instabieler geworden, bis man es irgendwann neu aufsetzten musste.

    1.Ist das beim Mac genauso. Wie ich gesehen habe gibt es wohl keine Registry oder ähnlichen Müll und Programme werden einfach nur als Programmpakete per Drag&Drop installiert. Vom Aufbau denke ich also "simpeler gestrickt". Daher meine Frage. Oder macht es nun gar nichts falls ich mal nach einem Crash den Mac einfach ausschalten muss ohne ihn geregelt runter zu fahren?

    2.Windows wurde immer langsamer jemehr man es mit Programmen usw. zugemüllt hat. Wie siehts beim Mac aus?? Kann ich ruhig installieren oder sollte ich ihn auch so knapp wie möglich halten?


    ...so long,

    DOOM ;)
     
  2. 4saken

    4saken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2006
    hm, da kann ich leider nichts zu sagen, in den 3 monaten die ich jetzt mein macbook habe ist mir noch nie das system abestürzt.

    was hast du denn gemacht damit es zu einem crash kam?!
     
  3. cocki

    cocki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    01.12.2004
    Vielleicht ein RAM-Fehler? :(
     
  4. rz70

    rz70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    66
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Dein System ist abgestürzt? Also du musstest dein System neu starten? Sicher das nicht nur einzelne Applikationen nicht mehr reagierten? Mit Alt+Apfel+ESC kannst du sehen wenn eine Applikation nicht mehr will und die gegebenenfalls beenden.
    Ich frag deshalb weil ich hier auch den neuen 24'' stehen habe und damit keine Probleme hatte. Mein letzter Systemabsturz ist sicher 2 Jahre her und ich arbeite täglich sicher 10 Std. am Mac.
     
  5. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Kommt drauf an. Im großen und ganzen nicht...
    Regelmäßige Systemcrashes haben aber meist auch andere Ursachen als ein 'nicht ordnungsgemäß' runtergefahrener Rechner


    Installier was auch immer du willst ;)


    Wie sahen denn deine "Bugs und Systemabstürze" aus?
    Mehr Details können dir auch besser helfen.
     
  6. reveur

    reveur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2006
    Hallo,

    ich bin vor etwa drei wochen auch von xp auf ein macbook umgestiegen und ich habe auch schon mehrfach das system ganz herunterfahren müssen um neu zu starten, weil einfach nichts mehr ging. einzelne applikationen stürzen bei mir auch mal ab. ich war ehrlich gesagt entsetzt, da es immer hieß, soetwas passiere bei einem mac nicht, und bisher läuft er leider uch nicht stabiler als ein rechner mit xp.... ich schreibe es allerdings auch noch meiner unkenntnis des systems zu.... vielleicht wird sich das mit der zeit verlieren... hoffe es zumindest mal.
     
  7. Gloster

    Gloster Banned

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2006
    bitte?!
     
  8. DOOM69

    DOOM69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2006
    Der Absturz war als ich bei Parallels Desktop auf den Play-Butten gedrückt hab. Dann wurde von oben an der Bildschirm verdunkelt und es stand da ich soll den Rechner ausschalten. Beim Neustart ist er bei dem hellblauen Bildschirm nach dem weißen mit dem Apfel stehen geblieben und ich dachte schon... :eek: :confused: :mad: Dann nochmal aus und wieder ein und dann ging´s zum Glück weiter :cake:
     
  9. dermaier

    dermaier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Manchmal habe ich das Gefühl der mac läuft von Tag zu Tag besser.
    So als wenn er sich selbst repariert. Ich starte so knapp alle 2 Wochen mal neu, musste allenfalls 3mal in einem kompletten Jahr den Ausschalter drücken.
    Man kann und sollte das einfach überhaupt nicht mit Windows vergleichen.
     
  10. dermaier

    dermaier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Ich vergleiche das oft mehr mit einem Handy - wie oft hast du schon dran gedacht da das Betriebssystem neu aufzuspielen? :)
    Man benutzt es einfach.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen