Wie schickt man eine Mac am besten ein?

Diskutiere mit über: Wie schickt man eine Mac am besten ein? im MacBook Forum

  1. 4um

    4um Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    10.01.2007
    Hallo und verzeiht bitte, falls ich an falscher Stelle poste, aber ich habe nichts passenderes gefunden.

    Also ich habe drei Problem mit meinem MacBook (eines der ersten) und habe schon im August 06 stundenlange Diagnosegespräche mit Apple geführt, die mich 24,- Euro gekostet haben und zu nichts geführt haben.

    Nun ist das dritte dazugekommen und ich kann auf das MacBook für einige Tage verzichten und wollte es nun einschicken.
    Der der nette Mann von Apple verweist aber immer auf die Servicepartner.

    Ich lese hier immer von Leuten, die ihre kaputte Geräte einschicken.
    Wie macht ihr das?
    Wohnt ihr auf weit auf dem Land, oder könnt ihr nur besser reden?
    Ich habe auch schon gefragt, ob das ein Privileg für Kunden ist, die mehr als 1.500,- Euro ausgeben.

    Naja irgendwie wäre es mir halt lieber, wenn Apple da bei geht.
    Ohne weiter ins Detail gehen zu wollen, es wird doch etwas komplizierter.
    Ich habe halt gefragt, ob der Partner das hinbekommt und er meinte, dass man dann mit Apple Rücksprache hällt.. blablabla
    Ich habe halt keine Lust auf so ein rumgeeiere.

    Also was war mit eurem Mac als er abgeholt wurde?

    Gruß
    4um

    Und falls es doch interssiert:
    1. (nicht wichtig) Verfärbungen

    2. (nervig) Alle paar Tage, wenn ich das MB Runterfahre und zuklappe, dann leutet die Lampe wie im Ruhezustand.
    Wenn ich es aber auf mache, dann ist die Lampe aus und ich kann es auch nicht wieder ein anmachen.
    Hab schon alles versucht. OSX neu einspielen, RAM-Reset und und und
    Das einzige was geht ist Akku raus und wieder rein.
    Das Problem ist nicht reproduzierbar

    3. (geht gar nicht) Das MB schaltet sicht bei 10% Akkuspannung aus und geht nicht in den Schlafmodus.
    Wäre ja noch erträglich, wenn ich wenigstens noch die Warnmeldung bekommen würde.
     
  2. 4um

    4um Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    10.01.2007
    Nur nich ein Frage:

    Kann man darauf bestehen, dass das MB eingeschickt wird?

    Gruß
     
  3. iBookG4User

    iBookG4User MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2003
    zu Punkt 2 und 3:

    Ich denke, dass der Akku defekt ist. Habe das gleiche Problem bei meinem MBP gehabt (Book ging bei ca 20% einfach aus) und nach nem Anruf bei Apple schon am nächsten Tag nen neuen Akku per UPS bekommen...
     
  4. 4um

    4um Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    10.01.2007
    Danke für den Tipp. Leider lassen sich die Leute bei Apple nicht so schnell überzeugen.
    Ich werde dann mal morgen zum Händler gehen und das Ding da lassen müssen und hoffen, dass es nicht 2Monate dauern wird.
    Jetzt muss ich mir nur mal eine Dose besorgen.
    Ich fang gar nicht erst an mich aufzuregen. Das gab es hier schon x-mal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche