wie mit diesen mist-daten umgehen ?

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von dr_kiesbett, 10.08.2006.

  1. dr_kiesbett

    dr_kiesbett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Hallo,
    heute habe ich von einem Kollegen die Daten von den
    eingescannten Dias bekommen, für Katalogabbildungen.
    Leider sind die Grafiken nicht wie vereinbahrt in Adobe RGB sondern
    in irgendeinem mist-scanner-Rgb, mit der Photoshop nichts anfangen
    und nur ignorieren kann. Was soll ich denn nun am besten mit den
    Grafiken machen? Sind die überhaupt noch zu gebrauchen?
    Konvertieren in ein anderes RGB soll man ja nicht oder?

    besten Dank schonmal für alle Tipps
     

    Anhänge:

  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo Dr. Kiesbett,

    das sind Rough-Dateien aus einem
    Nikon Coolscanner (FilmScanner).

    Da bleibt ja wohl nichts anderes als
    konvertieren über.:rolleyes:

    Gruss Jürgen
     
  3. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Laß dir doch das Scannerprofil schicken.
     
  4. dr_kiesbett

    dr_kiesbett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Richtig,Coolscanner, die Dateien sehen auch super aus bis auf das
    mit dem RGB was mich als Laien nun recht irritiert.
    Also wenn die Qualität nicht zu arg drunter leidet werde ich in Adobe RGB
    konvertieren (Zeitdruck). Oder muss ich mit solchen Einbußen rechnen,
    dass ich auf jeden Fall neu scannen lassen sollte ( es handelt sich um Abbildungen von Gemälden, Farben sind da schon wichtig).

    beste Grüße

    dr_kiesbett




    --
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hi Dr. Kiesbett,

    Du kannst doch den Farbraum nach
    Adobe RGB 1988 beibehalten.

    Unter den Photoshop-Farbeinstellungen
    findest Du diesen.

    Gruss Jürgen
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Ist doch alles super!

    Kein Scanner erfasst exakt AdobeRGB. Also bekommt er ein Profil.

    Jetzt gehst du her und transformierst aus dem mitgelieferten Scannerprofil in Adobe RGB.

    Das macht niemand anders, der es richtig macht.

    MfG

    Thoric
     
  7. dr_kiesbett

    dr_kiesbett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Aha, das klingt ja schonmal beruhigend. Allerdings ignoriert PS das
    mitgelieferte Profil. Das ignoriere ich also dann ebenfalls und konvertiere in Adobe RGB. Richtig verstanden?
     

    Anhänge:

  8. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Oha.

    Das ist dann natürlich was anderes...

    kann ich so'n Bild mal haben?
    Wann kommt die Meldung?
    Was hast du in deinen Farbeinstellungen in Sachen Behandlung von Profilen zu öffnender Bilder?

    MfG

    ThoRic

    PS: Die machen gerne mal stunk diese proprietären Nikon Profile.
     
  9. dr_kiesbett

    dr_kiesbett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Kannst Du gerne haben, ist aber ca 15mb gross.
    1. Meldung beim Öffnen: "The embedded profile is used...."
    2. Meldung anschliessend: "The used profile is invalid and will be ignored"
    Hab ich auch oben angehängt.
    Voreinstellung bei PS: Eingebettete Profile beibehalten, also nicht
    automatisch in Arbeitsfarbraum konvertieren.......
     
  10. dr_kiesbett

    dr_kiesbett Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2006
    Huch, vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt, ich habe natürlich nur
    die Dateien bekommen, mit dem eingebetteten Profil; ein extra Scannerprofil
    für PS oder so habe ich nicht bekommen. Sollte ich es also wie Chicago whistle es vorgeschlagen hat machen? Scannerprofil besorgen, in PS importieren (wie geht das) und dann die Dateien konvertieren?
    Muss das eigentlich immer alles so wissenschaftlich ablaufen?

    beste Grüße

    dr_kiesbett
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wie mit diesen
  1. gstar61
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    238
  2. Naron
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.711
  3. macprediger
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.688

Diese Seite empfehlen